VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "25. Germanistentag 2016: Panel "Der literarische Spin-off""
RessourcentypCall for Papers
Titel25. Germanistentag 2016: Panel "Der literarische Spin-off"
BeschreibungCall for Papers für das Panel "Der literarische Spin-off" im Rahmen des deutschen Germanistentages (Bayreuth, 25.09. - 28.09.2016)

Koordinator: Dr. Michele Vangi (Villa Vigoni)

Der Spin-off ist ein narratives Verfahren, bei dem Nebenfiguren bzw. -motive einer Erzählung zu Protagonisten bzw. Hauptmotiven einer neuen Erzählung werden. Beispiele von Spin-Off sind meistens aus der Unterhaltungsindustrie (TV-Serien, Computerspiele, Comics usw.) bekannt, wobei er auch in der Literatur eine lange Tradition hat, ja schon in der Antike zu finden ist: Bereits in mythischen Sagen oder in Volksepen spielen Vor-Formen des literarischen Spin-Offs mit den Erwartungen des Publikums. So wird einerseits die narrative Kontinuität durch Wiederkennung gewährleistet, andererseits soll die Neufokussierung auf eine Randfigur als eine angenehme Abwechslung wirken.
In unserem Panel werden Formen des literarischen Spin-Off überwiegend anhand der Literatur des 20. und des 21. Jahrhunderts vergleichend analysiert. Dabei soll – sowohl in den Einzelbeiträgen als auch in der Diskussion – u.a. auf folgende Fragestellungen eingegangen werden: Inwiefern wird die „Erzählmaterie“ (Soziales Milieu, Spielort, Figurenkonstellation) durch einen Spin-Off vom Autor neu reflektiert? In welchem Verhältnis stehen serielle Erzählpraktiken, die das „Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit“ charakterisieren, mit dem literarischen Schreiben? Lassen sich von den zeitgenössischen transmedialen Erzähltheorien (z. B. H. Jenkins) Ansatzpunkte für die Erarbeitung einer Spin-Off-Theorie gewinnen? In einer übergreifenden Perspektive werden weitere Medien und Gattungen in Betracht gezogen, besonders die, die durch einen Plot eng mit der Literatur verbunden sind (Film, TV-Serie, Comic bzw. Graphic Novel).
Es werden kurze Beiträge (Redezeit: 15 Min.) angefordert – gerne auch aus den Bereichen der Comic Studies und der Filmwissenschaft – die durch Fallbeispiele zu einem besseren Verständnis des Spin-Off-Verfahrens bzw. zu einer kritischen Diskussion über erzähltheoretisch relevante Konstanten beitragen sollen.
Vorschläge für Vorträge werden bis zum 15.08.2015 erbeten an:
Dr. Michele Vangi (Villa Vigoni / Universität Mailand)
E-Mail: vangi@villavigoni.eu
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBayreuth
Bewerbungsschluss15.08.2015
Beginn25.09.2016
Ende28.09.2016
PersonName: Dr. Michele Vangi 
Funktion: Panel-Koordinator (Wissenschaftlicher Referent beim Deutsch-Italienischen Zentrum Villa Vigoni) 
E-Mail: vangi@villavigoni.eu 
KontaktdatenName/Institution: Dr. Michele Vangi - Deutsch-Italienisches Zentrum Villa Vigoni 
Strasse/Postfach: Via Giulio Vigoni 1 
Postleitzahl: I - 20177 
Stadt: Loveno di Menaggio 
Telefon: 0039 0344 361 212 
Fax: 0039 0344 361 210  
E-Mail: vangi@villavigoni.eu 
Internetadresse: www.villavigoni.eu 
Name/Institution: 25. Deutscher Germanistentag 
Stadt: Bayreuth 
Internetadresse: http://www.germanistentag2016.de/ 
LandItalien
SchlüsselbegriffeErzähltheorie; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literaturtheorie: Klassiker; Rhetorik
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.07.00 Germanistik im Ausland; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.05.00 Antike und abendländische Literatur; 15.00.00 19. Jahrhundert; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.13.00 Gattungen und Formen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.13.00 Gattungen und Formen > 15.13.01 Allgemeines; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.13.00 Gattungen und Formen > 15.13.03 Epik; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.01.00 Forschung; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.01 Allgemeines; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.02 Drama. Theater; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.03 Epik; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.05 Weitere Formen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.17.00 Stoffe. Motive. Themen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.01.00 Forschung; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen > 18.08.01 Allgemeines; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen > 18.08.02 Drama. Theater; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen > 18.08.03 Epik; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen > 18.08.05 Weitere Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.01 Allgemeines; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.02 Drama. Theater; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.03 Epik; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.05 Weitere Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.09.00 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland > 19.10.01 Forschung; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland > 19.10.04 Studien; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland > 19.10.07 Gattungen und Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland > 19.10.08 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.11.00 Österreich; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.11.00 Österreich > 19.11.01 Forschung; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.11.00 Österreich > 19.11.04 Studien; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.11.00 Österreich > 19.11.06 Gattungen und Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.11.00 Österreich > 19.11.07 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.12.00 Schweiz; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.12.00 Schweiz > 19.12.01 Forschung; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.12.00 Schweiz > 19.12.04 Studien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/48310

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.02.2016 | Impressum | Intern