VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Sammelband: Kathrin Röggla"
RessourcentypCall for Papers
TitelSammelband: Kathrin Röggla
BeschreibungKathrin Röggla ist zweifellos eine der wichtigsten meistrezipierten deutschsprachigen Autoren und Autorinnen der Gegenwart. Die ästhetischen Dimensionen ihrer fiktionalen Texte und die in den Texten problematisierten Diskurse, Themen und Phänomene werden in der Forschung häufig als repräsentativ für den ‚neuen Realismus‘ gesehen, der dem Anspruch auf Dokumentarizität und Authentizität gerecht zu werden sucht, dabei aber gleichzeitig die Fiktionalitätstauglichkeit und den diskursiven Konstruktionscharakter der tangierten Bereiche hervorhebt. Auch wenn sich einzelne wissenschaftliche Aufsätze ihrem Oeuvre nähern, lässt bis jetzt ein Band auf sich warten, der verschiedene wissenschaftliche Ansätze zu Rögglas Werk versammelt und unterschiedliche Zugangsperspektiven miteinander in Bezug setzt.

Aufsätze für den geplanten Sammelband können daher bei der Diskussion des Verhältnisses zwischen Realität und Fiktion in Rögglas Werken ansetzen, aber durchaus auch andere Zugänge wählen und etwa intertextuelle Referenzen, formalästhetische Eigenheiten, narratologische Aspekte, die literaturkritische Wahrnehmung der Werke oder die in ihnen enthaltenen Denkmodelle in den Blick nehmen. Willkommen sind Beiträge zu Rögglas einzelnen literarischen, filmischen, dramatischen oder ‚akustischen‘ Werken, aber auch zu textübergreifenden Analysen oder zu Fragestellungen in ihrem essayistischen Werk.

Formale Anforderungen: Die fertigen Aufsätze sollten eine Länge von max. 45.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen und Fußnoten) nicht überschreiten. Beitragsvorschläge von max. einer Seite und biobibliographische Angaben zur Verfasserin / zum Verfasser sollten bis zum 15. Oktober 2015 bei beiden Herausgeberinnen eingehen. Eingangsschluss für die ausformulierten Beiträge ist der 30. April 2016.

Iuditha Balint: ibalint@mail.uni-mannheim.de
Tanja Nusser: tanja.nusser@uc.edu

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.10.2015
PersonName: Iuditha Balint 
Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin 
E-Mail: ibalint@mail.uni-mannheim.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Mannheim, Seminar für Deutsche Philologie 
Strasse/Postfach: Schloss, EW 237 
Postleitzahl: 68131 
Stadt: Mannheim 
E-Mail: ibalint@mail.uni-mannheim.de 
Internetadresse: http://germanistik.uni-mannheim.de/abteilungen/ng2_neuere_deutsche_literaturwissenschaft_und_qualitative_medienanalyse/wissenschaftliches_personal/iuditha_balint_m_a/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur nach 1945
Klassifikation19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/47902

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 09.07.2015 | Impressum | Intern