VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "ICLA 2016: Die Sprachen der Biographie"
RessourcentypCall for Papers
TitelICLA 2016: Die Sprachen der Biographie
Beschreibung21. Weltkongress der International Comparative Literature Association, 21.-27. Juli 2016, Wien: Gruppen-Session für das Panel A – Die Künste als universeller Code

ICLA Sektion 17408: Die Sprachen der Biographie
(Abgabe: 31.08.2015)

In dieser Session werden die sprachlichen Formen, Möglichkeiten und Grenzen der Biographie in den Blick genommen. Sprachspezifische Pattern, Narrative und „Biographeme“ (Roland Barthes) sollen anhand von Beispielen aus Theorie und Praxis biographischen Schreibens reflektiert werden. Folgende Fragestellungen können hier als Anregung dienen:

Wie generiert die Biographie eine eigene Sprache hinsichtlich der Dialektik
- zwischen dem „infamen“ (Foucault) und dem „großen“ Menschen (Thomas Carlyle),
- zwischen Dichtung und Wahrheit (Lytton Strachey, Virginia Woolf, Stefan Zweig, Carlo Ginzburg, Wolfgang Hildesheimer u.a.),
- zwischen Literatur, Historiographie und Soziologie, sowie dem Verhältnis von Individuum und Gesellschaft in Form von Individual- und Strukturbiographie,
- zwischen biographischem Fragment und Totalität (Roland Barthes) und
- zwischen Identitätskonstruktion und Identitätsdekonstruktion (Pierre Bourdieu, Siegfried Kracauer, David Nyes Antibiographie, u.a.)?

Wir laden Sie ein, Beitragsvorschläge auf Deutsch oder Englisch bis zum 31. August 2015 in einem Umfang von maximal 250 Wörtern auf der Kongress-Website hochzuladen:
http://icla2016.univie.ac.at/group-sections/

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass für Anreise, Übernachtung sowie die Teilnahmegebühr am ICLA-Kongress keinerlei Kosten erstattet werden können.

Website: http://icla2016.univie.ac.at/home/

David Österle (david.oesterle@gtb.lbg.ac.at), Cornelius Mitterer (cornelius.mitterer@gtb.lbg.ac.at)

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWien
Bewerbungsschluss31.08.2015
Beginn21.07.2016
Ende27.07.2016
PersonName: Mitterer, Cornelius 
E-Mail: cornelius.mitterer@gtb.lbg.ac.at 
Name: Österle, David 
E-Mail: david.oesterle@gtb.lbg.ac.at 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeMethodologie / Wissenschaftsgeschichte; Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Literaturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literaturtheorie: Themen
Zusätzliches SuchwortBiographie
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.10.00 Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/47872

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 08.07.2015 | Impressum | Intern