VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Schreibweisen der Gegenwart: Pop, Blogs, Social Media "
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelSchreibweisen der Gegenwart: Pop, Blogs, Social Media
BeschreibungSchreibweisen der Gegenwart: Pop, Blogs, Social Media

Wissenschaftlicher Workshop am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
Montag, 13. Juli 2015

Digitale Medien und weltweite Vernetzung verändern das Verständnis von Gegenwart und Aktualität wie auch das Verständnis und die Möglichkeiten von Gegenwartsliteratur. Ob Blogs und Social Media Publikationsort, Thema oder Strukturelement literarischer Texte sind – sie verändern die Art und Weise, wie ein Text gemacht wird, wie und was erzählt wird, wie Literatur gedacht wird. Der Workshop nähert sich mit der Frage nach "Schreibweisen der Gegenwart" diesen Transformationsprozessen aus mehreren Perspektiven an: Was unterscheidet einen Blog auf einer Website von einem in Buchform? Was heißt es mit Facebook, Twitter & Co zu schreiben? Wie schreibt man mit – oder gegen – Timelines? Welche Rolle spielt die Kommentarfunktion für das Schreiben? Welche Konsequenzen ergeben sich für die Lektüre? Können Blogs das Aktualitätsversprechen von Pop einlösen? Realisiert sich auf Facebook per Mausklick das, was Andy Warhol schon in den 1960er Jahren mit Pop assoziiert hat: "Liking things"?

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Eckhard Schumacher / Elias Kreuzmair M.A. (Universität Greifswald)

Workshop

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Konferenzraum
Greifswald, Martin-Luther-Str. 15

10.00–10.30 Uhr
Elias Kreuzmair / Eckhard Schumacher (Greifswald)
Schreibweisen der Gegenwart: Begrüßung und Einleitung

10.30–11.30 Uhr
Kathrin Passig (Berlin)
"Das Internet ist ein sehr, sehr dickes Buch aus Amerika".
Neue Werkzeuge, neue Schreibweisen

11.30–12.30 Uhr
Theresa Schmidtke (Rostock/Leipzig)
"[W]ie es JETZT steht, was er JETZT macht, JETZT denkt.“
Wie Blogs Gegenwart erzählen

12.30–13.30 Uhr
Mittagsimbiss

13.30–14.30 Uhr
Charis Goer (Bielefeld)
zwischen_zeiten/räume. Senthuran Varatharajahs Facebook-Romanprojekt "Vor der Zunahme der Zeichen"

14.30–15.00 Uhr
Kaffeepause

15.00–16.00 Uhr
"Thomas Meinecke hat 3 neue Fotos hinzugefügt".
Gespräch mit Thomas Meinecke (Berg bei Eurasburg) über Pop, Facebook und Gegenwartsliteratur

16.00–16.30 Uhr
Abschlussdiskussion


Autorenlesung

Sótano
Greifswald, Markt 3

19.00-20.30 Uhr
Arbeitstitel Sex.
Thomas Meinecke (Berg bei Eurasburg) liest aus seinem zurzeit entstehenden neuen Roman


Teilnahme am Workshop nur nach Anmeldung per E-Mail an: eckhard.schumacher@uni-greifswald.de.
Textauszüge zur Vorbereitung werden den TeilnehmerInnen vorab zur Verfügung gestellt.

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Martin-Luther-Str. 15, 17489 Greifswald
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGreifswald
Anmeldeschluss10.07.2015
Beginn13.07.2015
Ende13.07.2015
KontaktdatenName/Institution: Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald 
Strasse/Postfach: Martin-Luther-Str. 15 
Postleitzahl: 17487 
Stadt: Greifswald 
Internetadresse: http://www.wiko-greifswald.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Computerphilologie; Literatur nach 1945; Medien- u. Kommunikationstheorie
Zusätzliches SuchwortGegenwartsliteratur
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/47728

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.06.2015 | Impressum | Intern