VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Thomas Mann und Weimar"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelThomas Mann und Weimar
BeschreibungThomas Mann und Weimar

Herbst-Kolloquium 11. – 14. September 2008

Deutsche Thomas Mann-Gesellschaft
in Kooperation mit der
Goethe-Gesellschaft Weimar


Erstmals tagt die Deutsche Thomas Mann-Gesellschaft in Weimar. In Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft soll das vielschichtige und spannende Verhältnis Thomas Manns zu diesem literarischen Gedenkort der Deutschen ausgelotet werden. Umfassend ist dies natürlich im Rahmen einer Tagung nicht möglich, und so haben wir drei Schwerpunkte gesetzt.
In der ersten Sektion am Freitag nehmen wir das klassische Weimar in den Blick und fragen danach, welche Wirkung das Werk von Goethe und Schiller auf Thomas Mann gehabt hat.
Zum Mythos Weimar gehören nicht nur die Literatur und die Kunst, sondern auch die Politik. Die Republik von Weimar wurde 1919 im Deutschen Nationaltheater in Weimar ausgerufen. In der zweiten Sektion soll der Frage nachgegangen werden, wie Thomas Mann als ein Konservativer, der die Notwendigkeit des Wandels eingesehen hatte, sich ästhetisch und politisch zu dieser Republik verhalten hat.
Weimar war auch ein Ort, der für die Nationalsozialisten eine ganz besondere Bedeutung hatte. Das Konzentrationslager Buchenwald, das im kulturellen Gedächtnis wohl auf lange Zeit mit Weimar verknüpft sein wird, war auch noch im geteilten Deutschland nach 1945 unter anderem Vorzeichen ein Ort der Schande. Auch diesem Aspekt wollen wir nachgehen und Thomas Manns Sicht auf Weimar nach dem Zweiten Weltkrieg in der abschließenden Sektion am Sonntag untersuchen.
Das Programm wird unter anderem durch den Besuch der Museen, der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und einen Blick in das Goethe- und Schiller-Archiv ergänzt.


Donnerstag, 11.09.200
Stadtmuseum Weimar

19.00
Prof. Dr. Volker Wahl (Weimar): Vorstellung des Hefts 4
»Die große Stadt – Das kulturhistorische Archiv von Weimar-Jena« mit Beiträgen zu Thomas Mann.

Vortrag: Karsten Blöcker (Lübeck)


Freitag, 12.09.2008
Mon Ami Weimar

09.15
Begrüßung durch den Präsidenten der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, Prof. Dr. Hans Wißkirchen
und den Präsidenten der Goethe-Gesellschaft Weimar, Dr. Jochen Golz

09.30
Sektion »Das klassische Weimar«

Prof. Dr. Irmela von der Lühe (Berlin): »Lotte in Weimar« – Thomas Manns Goethe zwischen Dichtung und Wahrheit

10.05
Dr. Dr. Thomas Sprecher (Zürich): Ein liebender Mann

10.40
Kaffeepause

11.10
Prof. Dr. Peter-André Alt (Berlin): Von der Brauchbarkeit eines modernen Klassikers. Thomas Mann liest Schiller

11.45
Diskussion mit den drei Referenten

12.45
Mittagspause

15.30
Kaffee

16.00
Programm Junge Thomas Mann-Forscher
Workshop

Sebastian Hansen: Thomas Mann als Objekt der politischen Auseinandersetzungen in der Weimarer Republik

Alke Brockmeier: Thomas Manns Rezeption französischer Literatur

Moderation: Tim Lörke

Lektüreseminar
»Den großen Alten auf die Bühne [ ...] stellen«: Goethe-Bilder in Thomas Manns »Lotte in Weimar« und Egon Günthers filmischer Adaption

Moderation: Miriam Albracht, Tobias Kurwinkel, Frank Weiher.

16.00
Alternativprogramm
Kunsthistorischer Spaziergang mit Dr. Siegfried Seifert
Stadtgeschichtlicher Spaziergang mit Dr. Justus Ulbricht

19.30
Elephantenkeller Geselliges Beisammensein


Samstag, 13.09.2008
Mon Ami Weimar

10.00 Sektion »Weimarer Republik«

Prof. Dr. Hermann Kurzke (Mainz): Die Politisierung des Unpolitischen

10.35
Prof. Dr. Friedhelm Marx (Bamberg): Thomas Mann und die Neuen Medien der Weimarer Republik

11.10
Kaffeepause

11.40
Prof. Dr. Sabina Becker (Freiburg): Moderne jenseits der Metropolen: Thomas Manns ästhetische Positionen der zwanziger Jahre

12.15
Diskussion mit den drei Referenten

13.15
Mittagspause

16.00
Besuch des Goethe-Hauses Weimar

16.00 / 17.00
Besuch des Goethe- und Schiller-Archivs mit Frau Dr. Elke Richter

17.00
Besuch der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in zwei parallelen Gruppen mit Frau Golz und Frau Neuhaus

20.00
Kunstfest Weimar
Kammerkonzert Musikgymnasium Schloß Belvedere
Kartenbestellung mit Stichwort »Thomas Mann-gesellschaft« telefonisch bitte bis 01.08.08 unter: 036 43 - 74 57 45


Sonntag, 14.09.2008
Mon Ami Weimar

10.00
Sektion »Thomas Mann in Weimar 1949/1955«

Prof. Dr. Volker Wahl (Weimar): Die Weimarer Ehrenbürgerschaft von 1949 und der schwierige Weg dorthin

10.35
Dr. Philipp Gut (Zürich): Goethe und/oder Hitler? Das Binom »Weimar-Buchenwald« im Werk Thomas Manns

11.10
Kaffeepause

11.40
Diskussion mit den beiden Referenten

12.40
Verabschiedung seitens des Präsidenten

13.00
Individuelle Abreise



Soweit Sie sich noch nicht für das Herbstkolloquium angemeldet haben, senden Sie bitte beiliegende Antwortkarte zurück.
Die Tagung wird als Lehrerfortbildung des IQSH anerkannt.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Geschäftsstelle der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft
im Buddenbrookhaus: 0451–122 42 40.

Veranstaltungsorte
Kulturzentrum mon ami
goetheplatz 11
99423 Weimar

Stadtmuseum Weimar
Karl-Liebknecht-Straße 5
99423 Weimar

Musikgymnasium Schloss Belvedere
Belvedere 1
99425 Weimar

Unkostenbeiträge
Tageskarte Mitglieder 12,- inkl. getränke
Tagungskarte Mitglieder 25,- inkl. getränke
Tageskarte Nichtmitglieder 20,- inkl. getränke
Tagungskarte Nichtmitglieder 50,- inkl. getränke

Zimmerbuchung in allen Preisklassen bitte über das beigefügte Hotelanmeldeformular der Weimar Tourist gmbH

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWeimar
Beginn11.09.2008
Ende14.09.2008
KontaktdatenName/Institution: Deusche Thomas Mann Gesellschaft 
Strasse/Postfach: Mengstr. 4 
Postleitzahl: 23552 
Stadt: Lübeck 
Internetadresse: http://www.buddenbrookhaus.de/index.php?seid=237 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/4771

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.11.2010 | Impressum | Intern