VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "41. Internationale Nestroy-Gespräche 2015: Patriotismus, Politik und Parodie"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel41. Internationale Nestroy-Gespräche 2015: Patriotismus, Politik und Parodie
BeschreibungINTERNATIONALES NESTROY-ZENTRUM SCHWECHAT + INTERNATIONALE NESTROY-GESELLSCHAFT

41. INTERNATIONALE NESTROY-GESPRÄCHE 2015


Patriotismus, Politik und Parodie

Die edelste Nation unter allen Nationen is die Resignation
(Johann Nestroy: Das Mädl aus der Vorstadt, I, 12)

Stand: 13.06.2015



Dienstag, 7. Juli 2015:
ANREISE nach A – 2320 Schwechat, Justiz-Bildungszentrum
(Schloss Altkettenhof), Schlossstraße 7. Das Tagungsbüro im
Gästehaus ist von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.


18.30 BEGRÜSSUNG

20.30 Schwechat-Rannersdorf, Schloss Rothmühle, Rothmühlstraße 5
AUFFÜHRUNG DER 43. NESTROY-SPIELE:
Theaterg‘schichten (Regie: PETER GRUBER)



Mittwoch, 8. Juli 2015:


9.00 BEGRÜSSUNG UND EINFÜHRUNG – Gedenken an JÜRGEN HEIN


9.30 JOHANN SONNLEITNER (Wien, A): Der Staatsbankrott 1811 und seine Effekte auf das Wiener Vorstadttheater

Pause

10.40 MATTHIAS MANSKY (Wien, A): Österreichische Finanzkatastrophen und Un-terhaltungsdramatik im 19. Jahrhundert

11.20 Theaterg‘schichten – DISKUSSIONSRUNDE ÜBER STÜCK UND AUFFÜHRUNG.
Moderation: JOHANN HÜTTNER (Wien, A)


Mittagspause



15.00 CLARA GALLISTL (Wien, A): Schulden und Währung. Theatertexte Adolf Bäuerles im Spiegel der Finanzpolitik unter Franz II./I.

15.40 FRANZ LEANDER FILLAFER (San Domenico di Fiesole, I): Der ‚innere‘ Feind. Zur Sozial- und Metapherngeschichte der Restauration

Pause



16.40 LUKASZ BIENIASZ (Wroclaw, PL): „…nichts in politischer und staatskluger Hinsicht (man ist hier noch verdamt vorsichtig)“ – Louis Angely im Briefwechsel mit den Theatermenschen Wiens

17.20 CORNELIUS MITTERER (Wien, A): Lustiges Elend und affirmative Rebellion. Der Theatermacher Emanuel Schikaneder und seine (a)politi-schen Komödien


19.00 BUCHPRÄSENTATION: Johann Nestroy. O, ich Quintessenz !
Ausgewählte Stücke und Briefe, herausgegeben und mit einem Nachwort von ANTONIO FIAN. Salzburg: Jung & Jung 2015 (= Öster-reichs Eigensinn)
Einführung und Moderation: ULRIKE TANZER (Innsbruck, A)
LESUNG: ANTONIO FIAN



Donnerstag, 9. Juli 2015:


9.00 DISKUSSIONSRUNDE: Volkstheater: Pathos in der Politik – Politik in der Posse
Statement und Moderation: WALTER PAPE (KÖLN, D) UND ANTJE AR-NOLD (KÖLN, D)

Pause

10.40 CAROLINE HERFERT (Wien, A): Die Okkupation Bosniens (1878) – ‚Dramati-sierte Zeitungsberichte‘ im Spannungsfeld zwischen Patriotismus und Parodie



Mittagspause


Nachmittag zur freien Verfügung



Freitag, 10. Juli 2015


9.00 DISKUSSIONSRUNDE: Gespräch mit PETER GRUBER, JULIA DANIELCZYK (WIEN, A)
und W. EDGAR YATES (EXETER, GB)

Pause

10.40 ALICE LE TRIONNAIRE-BOLTERAUER (Graz, A): Freiheit ist nicht oder Krähwinkel und Derrida

11.20 FEDERICA ROCCHI (Perugia, I): Die Theatralisierung des politischen Verhal-tens. Zwei Politiker ‚von Beruf‘ im Vergleich: Hyginus Heugeign und Eberhard Ultra


Mittagspause



15.00 OLIVER PFAU (St. Petersburg, RUS): Nestroys Nur Ruhe und seine russische Adaption

15.40 ARTUR ROBERT BIALACHOWSKI (Wroclaw, PL): Aktuelle Gesellschaftskritik in modernen Aufführungen der szenischen Werke Johann Nestroys

Pause

16.40 HENK J. KONING (Putten, NL): Das Alte hat abgetan, eine neue Zeit der Realistik auf der Bühne ist angebrochen. Einige zerstreute Bemer-kungen zu Nestroys Parodien Holtei‘scher Stücke


17.20 HELMUT HERLES (Königswinter, D): Sprachsignale und Inszenierungen. Was Journalisten und Politiker von Nestroy lernen könnten. Anmerkungen eines politischen Publizisten und Buchautors



Gemeinsames Abendessen



Samstag, 11. Juli 2015: ABREISE



Konzeption: Walter Pape, Johann Sonnleitner, Ulrike Tanzer
Organisation: Christine Bauer, Susanne Lindlar
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.nestroy.at/eingang.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSchwechat
Anmeldeschluss15.06.2015
Beginn07.07.2015
Ende11.07.2015
PersonName: Christine Bauer 
Funktion: Organisation 
E-Mail: cb@nestroy.at 
KontaktdatenName/Institution: Internationales Nestroy Zentrum Schwechat 
Strasse/Postfach: Ehrenbrunngasse 24 
Postleitzahl: A 2320 Schwechat 
Stadt: Schwechat 
Telefon: +43 699 116 06345 
E-Mail: schwechat@nestroy.at 
Internetadresse: http://www.nestroy.at/eingang.html 
LandÖsterreich
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte; Theater (Aufführungspraxis)
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.04.00 Weltliteratur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.02 Drama
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/47607

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.06.2015 | Impressum | Intern