VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "W 3-Professur für Ältere deutsche Literatur (Nachfolge Prof. Dr. Fritz Peter Knapp) (Universität Heidelberg)"
RessourcentypStellenangebote
TitelW 3-Professur für Ältere deutsche Literatur (Nachfolge Prof. Dr. Fritz Peter Knapp) (Universität Heidelberg)
Beschreibung"An der Neuphilologischen Fakultät der Universität Heidelberg ist spätestens zum 01.09.2010 eine W 3-Professur für Ältere deutsche Literatur (Nachfolge Prof. Dr. Fritz Peter Knapp) zu besetzen. Der/die künftige Stelleninhaber/in vertritt in Forschung und Lehre die Ältere deutsche Literatur von den Anfängen bis zur Lutherzeit. Der Schwerpunkt liegt auf den literaturwissenschaftlichen Methoden (einschließlich Ästhetik, Medienkunde, Kulturanthropologie, Mentalitätsgeschichte) und den klassischen poetischen Gattungen des Hochmittelalters im europäischen Kontext.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird die Bereitschaft erwartet, sich in den Studiengängen des Faches Germanistik, auch im Masterstudiengang Editionswissenschaft und Textkritik, sowie in der interdisziplinären Zusammenarbeit innerhalb der Fakultät zu engagieren und an der Weiterentwicklung der neuen Bachelor- und Masterstudiengänge mitzuwirken.

Die Bewerberinnen und Bewerbern sollten über Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung und in der akademischen Selbstverwaltung verfügen. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie nach § 47 Abs. 2 Landeshochschulgesetz Habilitation, die erfolgreich evaluierte Juniorprofessur oder eine vergleichbare Qualifikation.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen) innerhalb der nächsten vier Wochen an das Dekanat der Neuphilologischen Fakultät, Voßstr. 2, Gebäude 37, D-69115 Heidelberg, zu richten.

Die Universität strebt die Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://idb.zuv.uni-heidelberg.de/info/INFO_FDB$.startup?MODUL=LS&M1=1&...
Bewerbungsschluss07.08.2008
Beginn01.09.2010
KontaktdatenName/Institution: Dekanat der Neuphilologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 
Strasse/Postfach: Voßstr. 2, Gebäude 37 
Postleitzahl: 69115 
Stadt: Heidelberg 
Telefon: +49 (0)6221 542891 
Fax: +49 (0)6221 543625 
E-Mail: neuphil-fak@uni-hd.de 
Internetadresse: http://www.uni-heidelberg.de/institute/fak9/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 700 - 1150; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500
Klassifikation06.00.00 Mittelalter > 06.01.00 Forschung und Edition
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/4720

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.07.2008 | Impressum | Intern