VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Transaktualität. Ästhetische Dauerhaftigkeit und Flüchtigkeit"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelTransaktualität. Ästhetische Dauerhaftigkeit und Flüchtigkeit
BeschreibungTransaktualität. Ästhetische Dauerhaftigkeit und Flüchtigkeit

11.06.-13.06.2015


Im Zentrum der Zürcher Tagung steht das prinzipiell spannungsvolle Verhältnis von Dauerhaftigkeit und Flüchtigkeit in den Künsten. Spannungsvoll deshalb, weil auch Kunst, die als dauerhaft gilt, auf Rezeptionsprozesse angewiesen ist, deren Dauer wiederum nicht garantiert werden kann. Umgekehrt sind auch ganz flüchtige Ereignisse etwa während einer besonders gelungenen musikalischen Improvisation spätestens in dem Moment mit Dauer versehen, in dem man über das Ereignis zu berichten beginnt. Mit dem Begriff der Transaktualität sollen genau diese Spannungsmomente in den Fokus der Auseinandersetzung treten.

Univeristät Zürich, Romanisches Seminar, Abteilung für AVL, Plattenstrasse 43, CH-8032 Zürich, Raum 211

PROGRAMM
Donnerstag, 11. Juni 2015
14:30 Stefanie Heine, Sandro Zanetti: Begrüssung und Einführung
15.15 Sebastian Lübcke: Spuren der Zeit. Verwitterung, Verfall und Verunreinigung als ästhetische Qualität der Moderne
16.30 Fabian Saner: Klassizität und Medialität bei Walter Benjamin
17.15 Thomas Fries: Robert Walsers Mikrogramm 385: Poetik des flüchtigen Kleinen


Freitag, 12. Juni 2015
9:30 Yvonne Buchser: À la recherche du temps perdu: Transposition des sons
10.15 Cornelia Wild: Passantinnen (Breton, Baudelaire, Freud)
11.30 Franziska Humphreys: Catch a glimpse: Szenen der Epiphanie und widerständige Schrift
12.15 Sergej Rickenbacher: Duftende Texte. Die Transaktualität des Parfüms als Matrix für Materialität, Wirkung und Ästhetik von Literatur (1857–1914)
14.30 Matthias Hennig: Flüchtigkeit und Serialisierung als Verfahren bei Henri Michaux
15.15 Dustin Breitenwischer: Deästhetisierung als Produktion von Dauerhaftigkeit: Sol LeWitts Wandzeichnungen
16.30 Ilka Mildenberger: Am Ende das Andere: Transformationsprozesse in zeitgenössischen Triptychen
17.15 Manuel Scheidegger: Die Überwindung des Transitorischen. Für eine Revision eines theatertheoretischen Topos
18.30 Abendessen

Samstag, 13. Juni 2015
9.30 Bettina Mosca-Rau: Gegenwärtigste Formulierung allein. Zur Transaktualität Ludwig Hohls
10.15 Anna Häusler, Jan Henschen: Die Transaktualität des Storyboards
11.30 Philippe P. Haensler: Es sedimentiert sich sozusagen. Zur Aktualität Husserls
12:15 Charles de Roche: Transaktualität in Oswald Eggers Die ganze Zeit und Euer Lenz
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortZürich
Beginn11.06.2015
Ende13.06.2015
PersonName: Stefanie Heine 
Funktion: Organisatorin 
E-Mail: stefanie.heine@uzh.ch 
KontaktdatenName/Institution: Univeristät Zürich, Romanisches Seminar, Abteilung für AVL 
Strasse/Postfach: Plattenstrasse 43 
Postleitzahl: 8032 
Stadt: Zürich 
E-Mail: stefanie.heine@uzh.ch 
LandSchweiz
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/47022

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.05.2015 | Impressum | Intern