VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Anerkennung und die Möglichkeit der Gabe"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelAnerkennung und die Möglichkeit der Gabe
BeschreibungTagung
Anerkennung und die Möglichkeit der Gabe

Anerkennung — verstanden als ein Grundbegriff der (praktischen) Philosophie bzw. der Politologie, aber auch der Psychoanalyse — ist vielfältig in Zeugnissen poetischen Sprechens thematisiert. Wenn soziale Überlegenheit im Motiv der Unsichtbarkeit des (als inferior erachteten) Untergebenen dargestellt wird, wenn Erkennen oder Wiedererkennen von physiognomischer Individualität in epischen oder dramatischen Szenen der Anagnorisis umgesetzt sind, ist beispielhaft deutlich, welches Potential Anerkennung auch als Gegenstand der Analyse von Literaturwissenschaft besitzen kann. Anerkennung besitzt unterschiedliche Dimensionen, die sich in interkultureller, intersubjektivistischer und subjektivierender Perspektive entfalten lassen.
Ziel der Tagung ist es, das Konzept der Anerkennung als Analyseinstrument sozialer Interaktionen in exemplarischen Lektüren für die Literatur des Mittelalters und der Neuzeit zu erproben und als fruchtbar zu erweisen. Ziel der Tagung ist es aber auch — angeregt durch die Forschungen von Hénaff und Ricœur — Anerkennung und Gabe, Gabe und Anerkennung im Feld der Literatur aufeinander zu beziehen und wechselseitig zu erhellen. In die (literarische) Gabe eingewirkt sind Fäden von Anerkennung: Welchen Status, welche Formen und welche Funktionen besitzt in Vormoderne und Moderne aber das Verhältnis von Gabe und Anerkennung? In diesem Sinne verweisen die in fiktionalen Welten entworfenen sozialen Störungen womöglich auf ein Scheitern von Anerkennung, ebenso aber auf die Möglichkeiten von Gabe.

Die Tagung findet im Warburg-Haus Hamburg statt.


Programm

Donnerstag 18.06.2015

14.00 Uhr: Martin Baisch (Hamburg): Begrüßung und Einführung

Moderation: Martin Jörg Schäfer (Hamburg)

14.30 Uhr ? 15.30 Uhr: Andrea Albrecht (Stuttgart) / Tilmann Venzl
(Stuttgart):
Sinn und Anspruch des handelnden Menschen - Rousseau, Hegel, Cohen und
der ethical criticism

- Kaffeepause -

Moderation: Martin Baisch (Hamburg)

16.00-17.00 Uhr: Bent Gebert (Konstanz): Die Gabe des Kampfes. Zur
Form der Anerkennung im ?Hildebrandslied?.

17.00-18.00 Uhr: Xuan Jing (München): Ergebung? Zur Dialektik der
Anerkennung in Michel Houellebecqs "Soumission"

- gemeinsames Abendessen ?

Freitag 19.06.2015

Moderation: Bent Gebert

9.00 ? 10.00 Uhr: Harald Haferland (Osnabrück): Die Zirkulation von
Anerkennung

10.00 ? 11.00 Uhr: Matthias Schöning (Konstanz): Anerkennung und Ehre.
Literarische Mikrosoziologie und Ehr-Kritik 1890-1900: Sudermann,
Fontane, Schnitzler.

- Kaffeepause -

11.30 ? 12.30 Uhr: Martin Baisch (Hamburg): Erkennen und Anerkennen im
höfischen Roman.

- Mittagessen -

Moderation: Timo Reuvekamp-Felber

14.00 ? 15.00 Uhr: Christine Kanz (Gent): Gabe als
Begabung/Kreativität und Anerkennung.

15.00 ? 16.00 Uhr: Moritz Schramm (Odense): Orangen und Manuskripte.
Zur Politik der Gabe bei Abbas Khider.

- Kaffeepause -

16.30 ? 17.30 Uhr: Coralie Ripl (Zürich): Erkennen und Anerkennen im Parzival.

17.30 ? 18.30 Uhr: Markus Stock (Toronto): An/Erkennen und
Identifizieren: Interaktion und räumliche Praxis am Artushof.

Abend zur freien Verfügung

Samstag, 20.06.2015

Moderation: Udo Friedrich (Köln)

9.00-10.00 Uhr: Christine Büchner (Hamburg): Gabe und Reziprozität am
Beispiel Mechthilds von Magdeburg.

10.00-11.00 Uhr: Eike Großmann (Hamburg): Gabe und Anerkennung in der
japanischen Literatur des 10. Jahrhunderts.

- Kaffeepause -

11.30 Uhr-12.30 Uhr: Moritz Wedell (Berkeley): (Selbst-)Anerkennung
und die Möglichkeit zu preisen.

- Mittagessen -

Moderation: Martin Baisch (Hamburg)

14.00 Uhr ? 15.00 Uhr: Margreth Egidi (Paderborn): An den Rändern der
höfischen Welt. Zur Ad-hoc-Konstituierung des Höfischen
('Apollonius'/'Meleranz').

15.00 Uhr: Abschlussdiskussion
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://www.slm.uni-hamburg.de/germanistik/ueber-das-institut/aktuelle...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHamburg
Beginn18.06.2015
Ende20.06.2015
PersonName: Baisch, Martin [Prof Dr.] 
Funktion: Konzept 
Name: Wittchow, Britta [M.A.] 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: britta.wittchow@uni-hamburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik der Universität Hamburg 
Strasse/Postfach: Von-Melle-Park 6 
Postleitzahl: 20146 
Stadt: Hamburg 
Internetadresse: https://www.slm.uni-hamburg.de/germanistik.html 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 700 - 1150; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation06.00.00 Mittelalter; 06.00.00 Mittelalter > 06.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 06.00.00 Mittelalter > 06.08.00 Stoffe. Motive. Themen; 07.00.00 Frühes Mittelalter (Von den Anfängen bis 1170); 07.00.00 Frühes Mittelalter (Von den Anfängen bis 1170) > 07.01.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 07.00.00 Frühes Mittelalter (Von den Anfängen bis 1170) > 07.05.00 Stoffe. Motive. Themen; 07.00.00 Frühes Mittelalter (Von den Anfängen bis 1170) > 07.06.00 Zu einzelnen Autoren und Werken; 08.00.00 Hochmittelalter; 08.00.00 Hochmittelalter > 08.01.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 08.00.00 Hochmittelalter > 08.05.00 Stoffe. Motive. Themen; 08.00.00 Hochmittelalter > 08.06.00 Zu einzelnen Autoren und Werken; 12.00.00 18. Jahrhundert; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.08.00 Aufklärung; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/46641

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.05.2015 | Impressum | Intern