VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Gegenwart und Literatur - Historische und systematische Perspektiven"
RessourcentypVortragsreihen
TitelGegenwart und Literatur - Historische und systematische Perspektiven
BeschreibungRingvorlesung:
Gegenwart und Literatur - Historische und systematische Perspektiven
„Gegenwartsliteratur“ ist ein sehr häufig benutzter, aber leider zugleich sehr selten reflektierter Begriff. Denn weder versteht sich – historisch und systematisch – von selbst, was ‚Gegenwart‘ ist noch ist vor ab klar, was jeweils als ‚Literatur‘ gilt. Im (deutschen) Begriffskompositum der ‚Gegenwartsliteratur‘ vervielfachen sich diese Probleme noch, und zwar weniger im Hinblick auf die notorisch diskutierte Problematik der Bestimmung einer Epoche ‚Gegenwartsliteratur‘ als vielmehr im Hinblick auf die Frage, wie die Beziehung zwischen ‚Gegenwart‘ und ‚Literatur‘ jeweils – etwa vor dem Hintergrund von Prozessen der Verzeitlichung - theoretisch bzw. programmatisch reflektiert und wie sie praxeologisch gestaltet wird. Für diese Fragen nach dem Zusammenhang und der Beziehung von Gegenwart und Literatur will die Ringvorlesung ein Forum bieten, auf dem sie in grundsätzlicher Weise erörtert werden sollen.


montags, 18-20 Uhr, Hauptgebäude, 1. Stock, Hörsaal IX

20.4. 2015 Prof. Dr. Achim Landwehr (Düsseldorf): Willkommen in der Gegenwart! Zeitwissen im Europa des 17. Jahrhunderts
4.5.2015 Prof. Dr. Kai Kauffmann (Bielefeld): Ästhetische und gesellschaftliche Praktiken literarischer Gegenwärtigkeit. Zur sogenannten Gegenwartsliteratur nach 1945
8.6.2015 Prof. Dr. Norbert Otto Eke (Paderborn): Gegenwart und Ge(gen)wärtigkeit? Die blinden Flecken der Gegenwartsliteraturforschung und die Versuche, sie aufzuhellen
15.6.2015 Dr. Per Leo (Berlin) : Zwei Schreibtische, zwei Schubladen? Zum Verhältnis von wissenschaftlichem und literarischem Schreiben
22.6.2015 PD. Dr. Silke Horstkotte (Leipzig): Hat Lyrik Gegenwart?
6.7.2015 Prof. Dr. Peter Geimer (Berlin): Kritik der Unmittelbarkeit - Zur Vergegenwärtigung von Geschichte im Film
13.7.2015 PD Dr. Anne-Rose Meyer (Wuppertal) / PD Dr. Burkhard Meyer-Sickendiek (Berlin): Die experimentelle Literatur der 1960er und 70er Jahre: Eine Herausforderung an die Gegenwartsliteratur
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.germanistik.uni-bonn.de/institut/abteilungen/abteilung-fuer...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBonn
Beginn20.04.2015
Ende13.07.2015
PersonName: Ursula Geitner, Johannes Lehmann, Christian Moser, Ingo Stöckmann, Kerstin Stüssel 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: johannes.lehmann@uni-bonn.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft 
Strasse/Postfach: Am Hof 1d 
Postleitzahl: 53113  
Stadt: Bonn 
Internetadresse: http://www.germanistik.uni-bonn.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/46172

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 20.04.2015 | Impressum | Intern