VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Die Freud'sche Psychoanalyse des Mythos - mythologische Konzepte in Psychoanalyse, Literatur- und Kulturwissenschaft"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDie Freud'sche Psychoanalyse des Mythos - mythologische Konzepte in Psychoanalyse, Literatur- und Kulturwissenschaft
BeschreibungDie Freud'sche Psychoanalyse des Mythos
Arbeitstagung am BIPP

PROGRAMM

Samstag, 18.04.2015

9.30h Begrüßung

9.35h–11.10h Impulsreferat Dr. med. Wilhelm Brüggen (BIPP): Die Freud‘sche Theorie des Mythos
Impulsreferat Dr. phil. Irene Berkel (Universität Innsbruck): Mythos des Narziss und seine Interpretation in der Psychoanalyse

Diskussion

Kaffeepause

11.30h–13.10h Impulsreferat Dr. med. Josef Ludin: Freuds Begriff der "historischen Wahrheit"
Impulsreferat Barbara Heindl (Europa-Universität Viadrina Frankfurt, Oder): Binjamin Wilkomirskis Autobiographie zwischen Individualmythos und kollektivem Gedächtnis

Diskussion

Mittagspause

14.15h–16.00h Impulsreferat Dr. phil. Viola Altrichter: Von der Seele zur Psyche. Seelenkonzepte im interkulturellen Vergleich
Impulsreferat Rüdiger Eschmann (BIPP): Erlösung durch Zerstörung – Der Mythos der Apokalypse und das Unbewusste

Diskussion

Kaffeepause

16.30h–17.30h Prof. Dr. phil. Thomas Macho (Humboldt-Universität zu Berlin): Dalí, Hitchcock und "Spellbound". Zur filmischen Mythographie der Psychoanalyse. Filmvortrag mit Diskussion


Sonntag, 19.04.2015

10.00h–11.40h Impulsreferat Prof. em. Dr. phil. Christoph Türcke (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig): Freuds Mythos der Sohnesreligion
Impulsreferat Andreas Gehrlach (Universität Tübingen): Der Diebstahl statt der Mosestötung als Ursprungsverbrechen im Alten Testament.

Diskussion

Kaffeepause

12.00h–13.15h Impulsreferat Dr. phil. dipl. psych. Christoph Braun: Der Individualmythos des Neurotikers nach Jacques Lacan
Impulsreferat Dr. phil. dipl. psych. Bernd Heimerl: René Girards Mythos der Gründungsgewalt: Ist es möglich, dass die Herausbildung der Kultur auf Mord gründet?

Diskussion

13.15h Abschlussplenum: Resümee und Ausblick

Gegen 14.00h Abschluss der Veranstaltung

Um formlose Anmeldung unter
w.brueggen@t-online.de wird gebeten.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.bipp-berlin.de/de/veranstaltungen.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn18.04.2015
Ende19.04.2015
PersonName: Andreas Gehrlach 
Funktion: Beiträger Arbeitskreis psychoanalytische Kulturwissenschaften 
E-Mail: andreas.gehrlach@uni-tuebingen.de 
KontaktdatenName/Institution: Wilhelm Brüggen, Christoph Braun, Andreas Gehrlach (Vorbereitungsgruppe der Arbeitstagung) 
Strasse/Postfach: Pariser Straße 44 (BIPP) 
Postleitzahl: 10707 
Stadt: Berlin 
E-Mail: w.brueggen@t-online.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Arbeitstechniken, Einführungen; Erzähltheorie; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literaturpsychologie; Literatursoziologie; Literaturtheorie: Klassiker; Literaturtheorie: Themen; Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.04.00 Methodik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.12.00 Interpretation. Hermeneutik; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.05.00 Antike und abendländische Literatur; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.09.00 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.09.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/46010

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.04.2015 | Impressum | Intern