VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Das Bild im Schulbuch"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDas Bild im Schulbuch
BeschreibungDas Bild im Schulbuch

25.-27. September 2008

Internationale Gesellschaft für historische und systematische Schulbuchforschung e.V.
Jahrestagung 2008

Bayerisches Schulmuseum Ichenhausen
Schloßplatz 3
89335 Ichenhausen


Heute sind Schulbücher ohne Bilder kaum noch denkbar. Das war im 19.
Jahrhundert noch ganz anders, als selbst Erstlesebücher ohne durchgehende
Illustrierung erschienen. Spätestens am Ende des 19. Jahrhunderts, im
Kontext der reformpädagogischen Bewegung und im Rahmen der Pädagogisierung
der Schulbücher, bekam die Illustration eine wichtige didaktische Funktion.
In dem Maße, in dem Kinder und Jugendliche die Dinge nicht mehr primär
erfahren können, treten Zeichen – u. a. in Gestalt von Bildern – an die
Stelle der Dinge. Die Abbildungen repräsentieren so Ausschnitte der
Wirklichkeit, sie repräsentieren Wissen.
Unter einer didaktischen Perspektive stellen sich u. a. die Fragen, wie
dieses Wissen im Unterricht in der Auseinandersetzung mit den Zeichen
angeeignet, wie das Wissen der Bilder pädagogisch erschlossen werden kann
und wie im Schulbuch mit dem Problem der Differenz von Zeichen und Sache
(Prange) umgegangen wird.



Programm (Stand 18.06.08)


Donnerstag, 25.09.2008

14.00-14.30 Begrüßung

14.30-15.00 Peter Menck: Bilder – Bildung – Weltbild

15.00-15.30 Nikola von Merveldt: Philanthropische Mediendidaktik. Zur Vorgeschichte des illustrierten Schulbuches

15.30-16.00 Kerrin Klinger: Mathematische Bilder. Die Ausbildung der Bildmedienkompetenz um 1800 am Beispiel von Mathematiklehrbüchern an Jenaer Universität, Weimarer Gymnasium und Zeichenschule
Moderation: Eva Matthes

16.30-17.00 Walter Müller: Die Verbilderung unserer Lebenswelt – eine pädagogische Herausforderung

17.00-17.30 Marion Pollmanns: Didaktische Reflexion zum Verhältnis von Text und Bild in „Geschichte und Eigensinn“

17.30-18.00 Gabriele Lieber: Bildliteralität in Schullehrwerken
Moderation: Eva Matthes


Freitag, 26.09.2008 (parallele Arbeitsgruppen)

Geschichts- und Geographiebücher

09.30-10.00 Christoph Kühberger: Multimodulare Narrationen. Bild-Text-Kommunikation in Schulgeschichtsbüchern

10.00-10.30 Elisabeth Erdmann: Bilder in deutschen und französischen Geschichtsschulbüchern seit dem 19. Jh. bis heute

10.30-11.00 Ewa Anklam, Eckhardt Fuchs, Susanne Grindel: Europa im Bild – das Bild von Europa: Deutsche, französische und polnische Geschichtsbücher in historischer Perspektive
Moderation: Carsten Heinze

11.30-12.00 Charlotte Bühl-Gramer: Themenaufriss: Die Staufer im Bild – eine diachrone Untersuchung deutscher und italienischer

12.00-12.30 Hans-Jörg Biener:„Gott will es“ - Mittelalterliche Buchillustrationen als Bildquellen zu den Kreuzzügen in Geschichtsbüchern seit dem 2. Weltkrieg
Moderation: Carsten Heinze

14.30-15.00 Susanne Popp: Die populärsten Bildquellen in den aktuellen europäischen Geschichtsbüchern

15.00-15.30 Miriam Sénécheau: Sprechen auch Bilder verschiedene Sprachen? Illustrationen in Schulbuchkapiteln über Kelten und Germanen im deutsch-französischen Vergleich

15.30-16.00 Anne Marie Lane: “Illustrations of People from around the World in Nineteenth-Century American Geography Books”

16.00-16.30 Friedrich Schmithüsen: Subjektivität und Bild in Geographiebüchern
Moderation: Sylvia Schütze


Freitag, 26.09.2008 (parallele Arbeitsgruppen)

Fibeln und Sprachbücher

09.30-10.00 Walter Kissling: „...und habe im ganzen Leben mich niemals politisch hervorgetan.“ Die Verlieblichung des österreichischen Kinder- und Schulbuchillustrators Ernst Kutzer durch selektive Thematisierung

10.00-10.30 Alida Zigmunde: Das Bild in den Fibeln im Lettland des 19. und 20. Jahrhunderts 10.30-11.00 Christine Michler: Illustrationen in Lehrwerken für den Französischunterricht
Moderation: Andrea Richter

11.30-12.00 Anja Ballis: Schiller im Schulbuch – Mediale Inszenierung eines Klassikers?

12.00-12.30 Katri Annika Wessel: Zur Rolle und Funktion von Bildern in Lehrbüchern des Finnischen als Fremdsprache
Moderation: Sonja Lichtenstern


Ikonographie der Macht

14.30-15.00 Arsen Djurovic: Illustrations in history textbooks in the Kingdom of Serbia at the end of 19th century

15.00-15.30 Bogdan Trifunovic: Images as political Statement and Ideology (Re)Construction: History Textbooks in Yugoslavia 1945-1990 15.30-16.00 Elena Dimitrova: Text-Bild-Beziehung in den Geschichtsschulbüchern in Bulgarien und der BRD

16.00-16.30 Vitaly Bezrogov / Galina Makarevich: ‘Russianness’ in a visual canon of the first readers printed in the Post Soviet Russia: cultural heritage vs or for didactics
Moderation: Eckhardt Fuchs


Samstag, 27.09.2008

09.30-10.00 Peter Iwunna: Textbook Illustrations as a Method of Classroom Education in Catholic Primary Schools in Igboland (1925-1960), Southeast Nigeria

10.00-10.30 Martijn Kleppe: Textbooks as source to study iconic photographs

10.30-11.00 Antje Schlottmann / Claudia Wucherpfennig: Menschenbilder in Geographie-Schulbüchern. Ein exploratives Forschungsprojekt mit Lehramtsstudierenden
1
1.00-11.30 Monika Sujbert: Das Bild im Schulbuch aus der Sicht von Kindern
Moderation: N.N.


Kontakt: Prof. Dr. Eva Matthes und Dr. Carsten Heinze, Universität Augsburg,
Lehrstuhl für Pädagogik, Universitätsstr. 10, 86159 Augsburg, Telefon
0821/5985564 -5573, Fax 0821 5985630, E-Mail:
carsten.heinze@phil.uni-augsburg.de.

Ihre Anmeldung zur Tagung richten Sie bitte an Dr. Carsten Heinze
(carsten.heinze@phil.uni-augsburg.de).

Der Tagungsbeitrag beträgt 30,- EUR (incl. Kaffeepausen, Tagungsgetränke,
Tagungsunterla-gen) und ist vor Ort zahlbar.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortIchenhausen
Beginn25.09.2008
Ende27.09.2008
PersonName: Carsten Heinze 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: carsten.heinze@phil.uni-augsburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Augsburg, Lehrstuhl für Pädagogik 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 10 
Postleitzahl: 86159  
Stadt: Augsburg 
Telefon: +49 (0)8215985564 - 5573 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeMedien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/4574

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 05.01.2010 | Impressum | Intern