VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Im Abseits der Gruppe 47 Albert Vigoleis Thelen und andere ‚Unzeitgemäße‘ im Literaturbetrieb der 1950er und 60er Jahre"
RessourcentypCall for Papers
TitelIm Abseits der Gruppe 47 Albert Vigoleis Thelen und andere ‚Unzeitgemäße‘ im Literaturbetrieb der 1950er und 60er Jahre
BeschreibungDie zwanzig Jahre währende Dominanz der Gruppe 47 auf dem deutschen Literaturmarkt hat die Entfaltung ‚abseitiger‘ Themen und Autoren nachhaltig behindert. Zu den Unzeitgemäßen gehören etwa die Autoren der Emigration, aber auch bestimmte Vertreter humoristischen Schreibens. Ein Autor, in dem die beiden genannten Strömungen zusammentreffen, ist Albert Vigoleis Thelen (1903-1989), Schriftsteller aus Süchteln am Niederrhein, der bereits 1931 emigrierte und auf Mallorca, in Amsterdam, Portugal und der Schweiz lebte. Erst 1986 kehrte er nach Deutschland zurück. Sein Roman „Die Insel des zweiten Gesichts“ (1953), mit dem renommierten Fontane-Preis 1954 ausgezeichnet, ist bis heute ein ‚Longseller’ geblieben und gilt Kennern und Verehrern als ein Jahrhundertbuch, wozu es der niederländische Autor Maarten t Hart noch 1999 in der „Zeit“ erklärt hat. Thomas Mann hat den Roman geschätzt, der junge Paul Celan ihn für ein „wahres Kunstwerk“ gehalten, und auf Altkanzlers Adenauers Nachttisch soll das Buch ebenfalls längere Zeit gelegen haben. Dennoch: Das Buch wie sein Autor haben es nicht geschafft, sich einen dauernden Platz in den deutschen Literaturgeschichten Ost wie West zu sichern, haben das literarische Feld der bundesdeutschen Literatur seit den 50er Jahren nicht besetzt.

Diese Essener Tagung hat sich zum Ziel gesetzt herauszufinden, welche literaturpolitischen und –soziologischen, auch welche ästhetisch-poetologischen Gründe ausschlaggebend gewesen sind, um Thelen in der Ecke des ewigen Emigranten – und seines „Emigrantendeutsch“, wie H. W. Richter nach Thelens Lesung auf der Tagung der Gruppe in Bebenhausen orakelte – hocken zu lassen. Schließlich wäre es auch in systematischer Hinsicht interessant, der Frage nachzugehen, ob nicht Thelen mit seinem gleichermaßen barocken Sprachstil wie spezifischem Humorverständnis – übrigens ganz ähnlich wie andere Autoren des Exils – seinen Ort in einer zu Beginn realistisch anmutenden, dann bestenfalls grotesk drapierten literarischen Landschaft der 50er Jahre geradezu verfehlen musste. D. h. es soll der Tagung darum gehen, A. V. Thelen (und möglicherweise andere vergleichbare AutorINNen wie Hans Keilson oder Grete Weil, Oskar Maria Graf, Hans Sahl, Hermann Kesten oder Joachim Maass, Gregor von Rezzori und Wolf von Niebelschütz) auf dem Hintergrund der Literaturverhältnisse während der 50er und frühen 60er Jahre (wieder) zu lesen und ihm – über die bislang vorliegenden verdienstvollen literaturwissenschaftlichen Arbeiten, über Sammelbände und Editionen (an erster Stelle wären hier wohl die verschiedenen Hefte der ‚horen’ zu nennen) hinaus – einen Platz in der Literaturgeschichte zu sichern.

Call for papers: bis 1. Juli 2015 an Prof. Dr. Heinz Eickmans (heinz.eickmans@uni-due.de), Prof. Dr. Werner Jung (werner.jung@uni-due.de), Germanistisches Institut der Universität Duisburg-Essen, Universitätsstr. 12, 45117-Essen, oder Dr. Jürgen Pütz (puetz@vigoleis.de) ein Abstract (15-20 Zeilen) mit dem Arbeitstitel.
(3.-4. Juni 2016 am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI))

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortEssen
Bewerbungsschluss01.07.2015
Beginn03.06.2016
Ende04.06.2016
PersonName: Jung, Werner (Prof. Dr.) 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: werner.jung@uni-due.de 
Name: Eickmans, Heinz (Prof. Dr.) 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: heinz.eickmans@uni-due.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Duisburg-Essen 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 12 
Postleitzahl: 45117 
Stadt: Essen 
Telefon: 0201-1834990 
E-Mail: werner.jung@uni-due.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur nach 1945
Zusätzliches SuchwortGruppe 47
Klassifikation18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990 > 18.10.05 Literarisches Leben; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990 > 18.10.06 Literarische Gruppen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/45727

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.04.2015 | Impressum | Intern