VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige ""Aus der Ferne klingts wie Heimathslieder". Zum literaturgeschichtlichen Ort Annette von Droste-Hülshoffs und der 'konservativen' Autoren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel"Aus der Ferne klingts wie Heimathslieder". Zum literaturgeschichtlichen Ort Annette von Droste-Hülshoffs und der 'konservativen' Autoren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
Beschreibung"Aus der Ferne klingts wie Heimathslieder"
Zum literaturgeschichtlichen Ort Annette von Droste-Hülshoffs und der 'konservativen' Autoren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
Tagung der LWL-Literaturkommission für Westfalen, der Annette-von-Droste-Gesellschaft und der Akademie Franz Hitze Haus
Münster, Franz-Hitze-Haus, 26.–28. März 2015

Die Tagung behandelt einen blinden Fleck bzw. ein offenes Problem der Literaturgeschichte für die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts, das sich durch jüngere Perspektiven auf die fraglichen Autoren, insbesondere auf Annette von Droste-Hülshoff, weiter potenziert hat. Nachgegangen wird der literarhistorischen Verortung der 'konservativen', der sog. 'Biedermeierautoren' bzw. jener Autoren, die sich in der Zeit 1820/30–1850 nicht dem Jungen Deutschland bzw. dem Vormärz zuschlagen lassen. Im Mittelpunkt steht Annette von Droste-Hülshoff, doch soll auch die literarhistorische Konstellation der Zeit insgesamt in den Blick genommen werden. Untersucht werden soll, ob die herkömmlichen Vorstellungen von den 'konservativen' 'Biedermeier'-Autoren tatsächlich zutreffen, ob sich eine solche Autorengruppe literaturgeschichtlich konsistent fassen lässt und welche Auswirkungen solche Überlegungen auf die literaturgeschichtliche Beschreibung der sog. 'Restaurationszeit' haben, deren literarhistorische Epochensignaturen bis heute umstritten sind.


Programm


Donnerstag, 26. März 2015

15.00-15.15 Uhr: Begrüßung
Dr. Jochen Grywatsch (LWL-Literaturkommission für Westfalen, Droste-Gesellschaft)
Gabriele Osthues M.A. (Franz-Hitze-Haus)

15.15-16.30 Uhr
Dr. Rüdiger Nutt-Kofoth (Hamburg/Wuppertal): Einführung in das Tagungsthema
Prof. Dr. Jörg Schönert (Hamburg): 1815–1848: eine konturlose Epoche oder Konturen aus drei Epochen?

17.00-18.30 Uhr
Prof. Dr. Michael Titzmann (Passau): Aspekte der Anthropologie in Erzähltexten 1820/30-1850
Prof. Dr. Wolfgang Bunzel (Frankfurt/Main): Vom Schatten der Diskurse und den Nischen im literarischen Feld. Zur Literatur der Restaurationszeit (1815–1848/49)

19.30 Uhr
Kammerkonzert im Franz-Hitze-Haus: Leitung Matthias Bonitz, Mitwirkende: Anna-Sophie Brosig, Sopran / Julia Wasmund, Cello / Pillwoo Chun, Klavier; u.a. mit der Uraufführung von Kompositionen zu Droste und zu Ilse Aichinger (Komposition/Moderation: Matthias Bonitz)


Freitag, 27. März 2015

9.00-10.30 Uhr
Dr. Lars Korten (Münster): Biedermeier-Ton? Stilgeschichte und Erzählprosa
Dr. Stephan Brössel (Münster): Das Problem 'Zukunft' im Biedermeier: Zeit und Epochenreflexion in der Novelle 1820–1850

11.00-12.30 Uhr
Prof. Dr. Wolfgang Lukas (Wuppertal): Drostes Erzählprosa im Kontext der zeitgenössischen Novellistik
Dr. Rüdiger Nutt-Kofoth (Hamburg/Wuppertal): Verwirrendes Erzählen. Drostes narrative Verfahren und die Literaturgeschichte

14.00-15.30 Uhr
Prof. Dr. Ernst Ribbat (Münster): Drostes romantische Modernität
Prof. Dr. Barbara Thums (Tübingen): Verzerrte Spiegelungen und Reflexionen des Romantischen in Annette von Droste-Hülshoffs "Ledwina"

16.00 Uhr: Exkursion


Samstag, 28. März 2015

9.00-10.30 Uhr
Prof. Dr. Claudia Liebrand (Köln): Textarbeit am Archiv. Zu einer der Schwierigkeiten der literaturhistorischen Verortung von Drostes Werk
Vanessa Höving, M.A. (Köln): Projektion, Imagination, Literaturgeschichte. Medialitätsverhandlungen in Drostes "Schlacht im Loener Bruch. 1623"

10.45-12.15 Uhr
PD Dr. Madleen Podewski (Berlin): Positionierung durch Publikation: Annette von Droste-Hülshoffs Printmedien
Prof. Dr. Cornelia Blasberg (Münster): 'Empfindsame' Bildung, 'vormärzliche' Kritik. Drostes Korrespondenzen im Licht literaturgeschichtlicher Epochenbegriffe

12.15-12.30 Uhr: Resümee


Konzeption und Durchführung:
Dr. Jochen Grywatsch
Dr. Rüdiger Nutt-Kofoth
Gabriele Osthues, M.A.

Kontakt und Anmeldung:
Sekretariat Franz Hitze Haus, Maria Conlan
E-Mail: conlan@franz-hitze-haus.de
Tagungsbeitrag: 70,- €
Die Teilnahme an einzelnen Vorträgen ist für Studierende und Dozenten kostenfrei.

Weitere Informationen: www.franz-hitze-haus.de/info/15-706
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMünster
Beginn26.03.2015
Ende28.03.2015
PersonName: Conlan, Maria 
Funktion: Anmeldung 
E-Mail: conlan@franz-hitze-haus.de 
KontaktdatenName/Institution: Akademie Franz Hitze Haus 
Strasse/Postfach: Kardinal-von-Galen-Ring 50 
Postleitzahl: 48149 
Stadt: Münster 
Telefon: 02519818416 
E-Mail: conlan@franz-hitze-haus.de 
Internetadresse: www.franz-hitze-haus.de/info/15-706 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Motiv- u. Stoffgeschichte; Stilistik
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.03.00 Literaturgeschichtsschreibung; 15.00.00 19. Jahrhundert; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.08.00 Zeitschriften. Zeitungen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.09.00 Biedermeier; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.13.00 Gattungen und Formen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.15.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/45401

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.03.2015 | Impressum | Intern