VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Studientage für Fotografie - Erscheinungen der Fotografie "
RessourcentypCall for Papers
TitelStudientage für Fotografie - Erscheinungen der Fotografie
BeschreibungStudientage für Fotografie 2015: Erscheinungen der Fotografie
Internationales interdisziplinäres Forschungskolloquium für Promovierende und Post-Docs

Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg
21. – 25. Juli 2015

English Version see below

Fotografien erscheinen in einer Vielzahl von Formen – als Negative, Abzüge, Projektionen, in Ausstellungen, in Magazinen oder Fotobüchern. Wie unterscheiden sich die vielfältigen Materialisierungen und Mediatisierungen der Fotografie voneinander? Wo liegen ihre Spezifika, inwiefern greifen sie ineinander? Welche Akteure entscheiden bei der Realisierung einzelner dieser Formen? Was genau und wie hat sich dies verändert? Welche Neuerungen bedeutete die Digitalisierung für das meist komplexe Gefüge von BildproduzentInnen und RezipientInnen? Und welche Folgen hat das in den letzten Jahren neu erwachte Interesse am Fotobuch für Ausstellungen derselben Bilder?
Die Studientage für Fotografie widmen sich 2015 den Erscheinungen der Fotografie in allen ihren Produktions- und Rezeptionskontexten. Die fünftägige Veranstaltung bietet Promovierenden und Post-Docs Möglichkeit zur Präsentationen ihrer Forschungen, Seminare, Diskussionsrunden, Besuche wichtiger Sammlungen und Gespräche mit KuratorInnen und KünstlerInnen.

Mit Elizabeth Edwards (Photographic History Research Centre, De Montfort University, Leicester),
Martin Hochleitner (Kunstuniversität Linz/Salzburg Museum),
Susanne Holschbach (Universität der Künste Berlin),
Hubert Locher (Philipps-Universität Marburg/Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg),
Angela Matyssek (Philipps-Universität Marburg),
Alexander Streitberger (Université catholique de Louvain/Lieven Gevaert Research Centre for Photography)
und Peter Piller.

Bewerbungen von Promovierenden und Post-Docs aller Disziplinen mit einem Exposé (max. 3000 Zeichen) und CV werden bis 7. April 2015 erbeten an: berg@fotomarburg.de

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Das Stipendium umfasst Vorbereitungsmaterialien, Übernachtungen und einen Reisekostenzuschuss.

Weitere Informationen:
www.fotomarburg.de/aktuelles/events/studientage2015

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh).
Mit Unterstützung des Kunstgeschichtlichen Instituts der Philipps-Universität Marburg, der Art Collection Deutsche Börse, Frankfurt/Eschborn, des Fotografie Forum Frankfurt und des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt.
Gefördert von der Volkswagen Stiftung.

Research Seminar on the History and Theory of Photography 2015: Photographic Appearances

International interdisciplinary Research Colloquium for PhD Candidates and Post-Docs

German Documentation Center for Art History – Bildarchiv Foto Marburg
21. – 25. July 2015

Photographs appear in an abundance of forms – as negatives, copies, project, in exhibitions, in magazines and photo books. What distinguishes these manifold forms of materialisation and mediatisation of photography from one another? What are their core specifics, to what extent do they interlock? Who are the decisive actors in the actualisation of these individual forms? What precisely are the areas of change, and in what ways has change taken place? What are the innovations digitalisation brought to the mostly complex constellations of image producers and recipients? And what are the consequences of the recent interest in photo books for exhibitions of the same images?
In 2015, the Research Seminar on the History and Theory of Photography will be dedicated to studying the materialisations and mediatisations of photography in all of its contexts of production and reception. The five-day event will provide 15 PhD candidates and Post-Docs with an opportunity to present their research, seminars, discussion panels, visits to eminent collections, exchange with curators and artists.
We welcome applications by any PhD candidates and Post-Docs working on this subject. Applications should include a research summary (up to 3,000 characters) as well as a CV and should be submitted to berg@fotomarburg.de by April 7, 2015.
The conference languages are German and English. The grant will cover preparatory material, accommodation, and a travel allowance.

With Elizabeth Edwards (Photographic History Research Centre, De Montfort University, Leicester),
Martin Hochleitner (Kunstuniversität Linz/Salzburg Museum),
Susanne Holschbach (Universität der Künste Berlin),
Hubert Locher (Philipps-Universität Marburg/German Documentation Center for Art History – Bildarchiv Foto Marburg),
Angela Matyssek (Philipps-Universität Marburg),
Alexander Streitberger (Université catholique de Louvain/Lieven Gevaert Research Centre for Photography)
and Peter Piller.

Further information:
http://www.fotomarburg.de/aktuelles/events/studientage2015

In collaboration with the German Photographic Association (DGPh).
Supported by the Department of Art History at Philipps-Universität Marburg, Art Collection Deutsche Börse, Frankfurt/Eschborn, Fotografie Forum Frankfurt, as well as the MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt.
Financed by the Volkswagen Foundation.



Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.fotomarburg.de/aktuelles/events/studientage2015
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarburg
Bewerbungsschluss07.04.2015
Beginn21.07.2015
Ende25.07.2015
PersonName: Locher, Hubert [Prof. Dr.] 
Funktion: Konzeption und Organisation 
E-Mail: locher@fotomarburg.de 
Name: Matyssek, Angela [Dr.] 
Funktion: Konzeption und Organisation 
E-Mail: matyssek@fotomarburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg 
Strasse/Postfach: Biegenstr. 11 
Postleitzahl: 35037 
Stadt: Marburg  
Telefon: 0049 6421/28 23600 
Fax: 0049 6421/28 28931 
E-Mail: bildarchiv@fotomarburg.de 
Internetadresse: http://www.fotomarburg.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie
Zusätzliches SuchwortFotografie; Materialisierung; Mediatisierung
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990 > 18.10.03 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR > 18.11.03 Geistes- und Kulturgeschichte; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland > 19.10.03 Geistes- und Kulturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/45027

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 12.03.2015 | Impressum | Intern