VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Lehrstuhl für Kulturtheorie und Kulturanalyse, Zeppelin Universität in Friedrichshafen"
RessourcentypStellenangebote
TitelLehrstuhl für Kulturtheorie und Kulturanalyse, Zeppelin Universität in Friedrichshafen
BeschreibungDie Zep­pe­lin Uni­ver­si­tät in Fried­richs­ha­fen am Bo­den­see ist eine vom Wis­sen­schafts­rat ak­kre­di­tier­te Stif­tungs­uni­ver­si­tät zwi­schen Wirt­schaft, Kul­tur und Po­li­tik. Sie ver­schreibt sich der In­ter­dis­zi­pli­na­ri­tät, In­ter­na­tio­na­li­tät und In­di­vi­dua­li­tät in For­schung sowie in 15 Stu­di­en- & Pro­mo­ti­ons­pro­gram­men.

Wir be­set­zen zum nächst­mög­li­chen Ter­min den

Lehr­stuhl für Kul­tur­theo­rie und Kul­tur­ana­ly­se

Die zu be­ru­fen­de Per­sön­lich­keit ver­tritt den For­schungs- und Lehr­be­reich der Kul­tur­theo­rie und der Kul­tur­ana­ly­se und ist im Fach­be­reich Kul­tur­wis­sen­schaf­ten an­ge­sie­delt. Von der zu­künf­ti­gen Lehr­stuhl­in­ha­be­rin/ dem zu­künf­ti­gen Lehr­stuhl­in­ha­ber wer­den in­no­va­ti­ve Schwer­punkt­set­zun­gen in der his­to­risch-kri­ti­schen Kul­tur­ana­ly­se er­war­tet. Wün­schens­wert wären For­schungs­schwer­punk­te in den Be­rei­chen Thea­ter- und Film­wis­sen­schaft, Kul­tur­ge­schich­te oder Li­te­ra­ri­sche Kul­tu­ren. In der Lehre legt der Lehr­stuhl die kul­tur­theo­re­ti­schen Grund­la­gen im Rah­men in­ter­dis­zi­pli­nä­rer Ba­che­lor- und Mas­ter­pro­gram­me. Er­war­tet wird dabei eine in­ter­dis­zi­pli­nä­re An­schluss­fä­hig­keit ins­be­son­de­re an die Be­rei­che Kunst- und Kul­tur­pro­duk­ti­on, Kul­tur­so­zio­lo­gie sowie Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Me­di­en­wis­sen­schaf­ten.

Ge­sucht wird eine Per­son, die über Er­fah­run­gen in der Ent­wick­lung von in­ter­na­tio­nal ver­netz­ten For­scher­grup­pen und Lehr­pro­gram­men ver­fügt und be­reit ist, sich in der stra­te­gi­schen Ent­wick­lung von For­schungs­und Lehr­schwer­punk­ten zu en­ga­gie­ren. Die Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber sol­len aus­ge­wie­sen sein durch her­aus­ra­gend pro­fi­lier­te Pu­bli­ka­ti­ons- und For­schungs­tä­tig­kei­ten.

Zu den Auf­ga­ben des Lehr­stuhls ge­hört die Über­nah­me an­spruchs­vol­ler, auch eng­lisch­spra­chi­ger kul­tur­wis­sen­schaft­li­cher Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Rah­men der Ba­che­l­or­pro­gram­me, der for­schungs­ori­en­tier­ten Mas­ter­stu­di­en­gän­ge, der Wei­ter­bil­dungs­stu­di­en­gän­ge sowie in­ner­halb des Dok­to­ran­den­pro­gramms. Vor­aus­ge­setzt wird daher eine ex­zel­len­te di­dak­ti­sche Kom­pe­tenz. Wei­ter­hin er­war­tet wer­den Er­fah­run­gen in der Ein­wer­bung wett­be­werb­li­cher Dritt­mit­tel sowie die Be­reit­schaft, sich in ver­ant­wort­li­chen Po­si­tio­nen in der Selbst­ver­wal­tung zu en­ga­gie­ren. Es gel­ten die üb­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für eine Be­wer­bung inkl. Ha­bi­li­ta­ti­on bzw. ha­bi­li­ta­ti­ons­ad­äqua­ten wis­sen­schaft­li­chen Leis­tun­gen. Schwer­be­hin­der­te er­hal­ten bei glei­cher Qua­li­fi­ka­ti­on den Vor­rang. Die Zep­pe­lin Uni­ver­si­tät for­dert ins­be­son­de­re qua­li­fi­zier­te Wis­sen­schaft­le­rin­nen zur Be­wer­bung auf.

Be­wer­bun­gen mit den üb­li­chen Un­ter­la­gen (ein­schließ­lich einer Dar­stel­lung zum For­schungs­pro­fil und zu­künf­ti­gen For­schungs­pro­jek­ten im Be­reich Kul­tur­theo­rie, einer Skiz­ze zum di­dak­ti­schen An­satz sowie zu­sätz­lich drei für das Pro­fil ein­schlä­gi­gen Pu­bli­ka­tio­nen als PDF inkl. einem Ka­pi­tel einer Qua­li­fi­ka­ti­ons­ar­beit) sind in aus­schließ­lich elek­tro­ni­scher Form bis zum 10. April 2015 zu rich­ten an: Zep­pe­lin Uni­ver­si­tät ge­mein­nüt­zi­ge GmbH | Bet­ti­na Pfu­de­rer | Am See­moo­ser Horn 20 | 88045 Fried­richs­ha­fen | bettina.​pfuderer@​zu.​de

Bei Rückfragen wenden Sie sich an die Vorsitzende der Berufungskommission Prof. Dr. Karen van den Berg karen.vandenberg@zu.de.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss10.04.2015
KontaktdatenName/Institution: Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH 
Strasse/Postfach: Am Seemooser Horn 20 
Postleitzahl: 88045 
Stadt: Friedrichshafen 
E-Mail: nicole.pfleghar@zu.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/44991

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 09.03.2015 | Impressum | Intern