VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Der Wert des Originals"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDer Wert des Originals
BeschreibungDER WERT DES ORIGINALS

Deutsches Literaturarchiv Marbach – 05.-06. Maerz 2015 – Tagungsraum 2/3
Tagung im Rahmen des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbuettel

PROGRAMM

Donnerstag, 05. Maerz 2015

14.00 Uhr
Ulrich Raulff, Marbach
Begruessung

Anna Kinder / Ellen Strittmatter, Marbach
Thematische Einfuehrung

Sektion 1: Wertbegriffe, Bewertungsgrundlagen
Moderation: Anna Kinder, Marbach

14.30 Uhr
Hubert Locher, Marburg
Kunsthistorische Anmerkungen zum Wert des Originals

15.15 Uhr
Gottfried Boehm, Basel
Wie unverzichtbar ist das Original?

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Jens Beckert, Koeln
Wert- und Preisbildung aus soziologischer Perspektive

17.15 Uhr
Ulli Seegers, Duesseldorf
Wie Werte im Kunstmarkt entstehen und vergehen

18.00 Uhr
Julia Voss, Frankfurt a. M.
Kunstmarkt und Kunstgeschichte

19.00 Uhr
Gemeinsames Abendessen der Referenten

20.00 Uhr
Wem ‚gehoert‘ das Original / Whose original?
Podiumsgespraech mit Mira Lapidot, Jerusalem, Markus Hilgert, Berlin, und Stefan Koldehoff, Koeln. Moderation: Marcel Lepper, Marbach

Freitag, 06. Maerz 2015

Sektion 2: Wertproblematik in Bild- und Schriftmedien I
Moderation: Ellen Strittmatter, Marbach

09.00 Uhr
Hole Roeßler, Wolfenbuettel
Die ikonische Konstruktion von Autorschaft und Originalitaet in der Fruehen Neuzeit

09.45 Uhr
Kathrin B. Zimmer, Tuebingen
„In den Fingern ein kleines Staebchen“ – originale versus fiktive Skulpturen in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts

10.30 Uhr
Kaffeepause

Sektion 2: Wertproblematik in Bild- und Schriftmedien II
Moderation: Anna Kinder, Marbach

11.00 Uhr
Stephanie Marchal, Bochum
Reproduktion und Original. Herausforderungen kunstkritischen Urteilens um 1900

11.45 Uhr
Ellen Strittmatter, Marbach
Leerstelle Original. W.G. Sebalds Spiel mit Bildurspruengen

12.30 Uhr
Mittagspause

Sektion 3: Mise en valeur: Manuskripte, Buecher und unikale Objekte
Moderation: Susanna Brogi, Marbach

14.00 Uhr
Elisabeth Gallas, Jerusalem
Bruchstuecke der Geschichte. Zu Wert und Bedeutung geretteter juedischer Bibliotheken

14.45 Uhr
Philip Ajouri, Marbach
Geld und Reputation: Der Wert der Handschrift

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Der Wert des Originals. Ausstellung im Literaturmuseum der Moderne

16.45 Uhr
Manfred Sommer, Kiel
Aus der Vergangenheit fuer die Zukunft sammeln. Zeitliche Dimensionen der Wertzuschreibung

17.30 Uhr
Thomas Thiemeyer, Tuebingen
Zur Funktion von Originalen in literarischen Gedenkstaetten und Museen

18.15 Uhr
Udo Andraschke, Erlangen
Unbestaendige Bestaende. Bedeutung und Bedeutungswandel universitaerer Sammlungen

Anmeldung: forschung@dla-marbach.de

Konzept
Dr. Anna Kinder – Forschungskoordination Suhrkamp-Forschungskolleg – Deutsches Literaturarchiv Marbach
Dr. Ellen Strittmatter – Wissenschaftliche Projektleiterin Forschungsverbund MWW – Deutsches Literaturarchiv Marbach

Kontakt
Dr. Marcel Lepper – Leiter des Forschungsreferats – Leiter der Arbeitsstelle Geschichte der Germanistik, Deutsches Literaturarchiv Marbach
Vinca Lochstampfer M.A. – Koordination Forschungsverbund MWW – Deutsches Literaturarchiv Marbach
Sekretariat: Birgit Wollgarten – Tel.: 07144 848-175 – Fax.: 07144 848-191 – E-Mail: forschung@dla-marbach.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarbach am Neckar
Beginn05.03.2015
Ende06.03.2015
KontaktdatenName/Institution: Deutsches Literaturarchiv 
Strasse/Postfach: Schillerhöhe 8-10 
Postleitzahl: 71672 
Stadt: Marbach am Neckar 
Telefon: 07144 848-175 
Fax: 07144 848-191 
E-Mail: forschung@dla-marbach.de 
Internetadresse: www.dla-marbach.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/44265

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.02.2015 | Impressum | Intern