VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Tagung der Budapester Jiddistik"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelTagung der Budapester Jiddistik
Beschreibung"Das Jiddisch-Programm der Eötvös Loránd Universität feiert sein 10jähriges Bestehen. In den vergangenen zehn Jahren wurden die Lehrveranstaltungen des Programms mit einem beständigen, andauernden Interesse aufgenommen. Aus diesem Anlass wird ein Symposium mit den Mitarbeitern und Wissenschaftlern veranstaltet, die in diesem Zeitraum die Arbeit des Programms mit Rat und Hilfe begleitet und/oder als Gastlehrer das Angebot bereichert haben;
PROGRAMM am MITTWOCH, 23.11.2005: 18.00 Uhr, Eötvös Collegium: Eröffnung - Peter Varga, ELTE, Jiddisch-Programm (Budapest); Einführung: Prof. Dr. József Schweitzer, Landesoberrabiner i.R. (Budapest); - Magdalena Sitarz (Düsseldorf): Warum sollte Jiddistik ein wichtiger
Bestandteil der Auslandsgermanistik werden? (D); Martha Keil (Sankt Pölten): Deutsche Worte und jiddische Sätze in rabbinischen Quellen des 15. Jahrhunderts. (D). PROGRAMM am DONNERSTAG, 24.11.2005: 09.00 - 10.30 (Chair: Hugh Denman): Astrid Starck-Adler (Mulhouse): Das Mayse bukh in interkultureller Perspektive (D); Brigitta Eszter Gantner (Budapest/Berlin): Historiography on Yiddish- Jekutiel Jehuda Grünwald ´s Work about the History of the Hungarian Jewry (E); Holger Nath (Trier): Yidishe bikher-produktsye in Berlin: der Klal-farlag (1921-1924) (J); 11.00 - 12.30 (Chair: Holger Nath): Szonja Ráhel Komoróczy (Budapest/Oxford): R. Ayzik Tirna in yidishe mekoyrim (J); Gábor Schweitzer (Budapest): Reflections on the "Jewish Question". The memoirs of two Hungarian Historians (Henrik Marczali and Dávid Angyal)(E); Beáta Nink (Budapest): Das Schtetl als geo-kulturelle Quelle der jiddisch-sprachigen Kultur in der Sowjetunion - Die frühe Tätigkeit des GOSET sowie Dovid Bergelsons Roman "Opgang" (D); 12.30 - 14.00 Mittagessen; 14.00 - 16.00 (Chair: Magdalena Sitarz) - Hugh Denman (London): Das Image des Afro-Amerikaners in der Amerikanisch-Jiddischen Literatur (D); Ádám Nádasdy (Budapest): Phonetische Verfremdung: Antiharmonie in jiddischen Wörtern im Ungarischen (D); András Márton Baló (Budapest): Yiddish as a Language of a Nation - Overburdened Dreams. Zionism, Birobidzhan and Yiddish. (E); Péter Varga (Budapest): Endre Ady und Josef Holder. Der ungarische
Dichterfürst und sein jiddischer Übersetzer (D)."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortEötvös József Collegium, Budapest
Ende24.11.2005
PersonName: Varga, Peter 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: vpp6106@t-email.hu 
KontaktdatenName/Institution: Eötvös-Loránd-Universität Budapest - Jiddisch-Programm -  
Telefon: +36 30 9543537 
Fax: +36 1 4604400/4216 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKontrastive Linguistik (Sprachvergleich); Phonematik/ Graphematik (Phonologie, Phonetik, Schrift, Schriftsysteme, Orthographie); Literatur- u. Kulturgeschichte
Zusätzliches SuchwortAuslandsgermanistik;; Jiddistik;; Jüdische Geschichte;
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.11.00 Deutsche Mundarten; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.08.00 Mundartliteratur
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/44

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.11.2005 | Impressum | Intern