VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (100 %) im Forschungs- und Ausstellungsprojekt "Johann Joachim Winckelmann. Die Erfindung des Klassischen" in Kooperation mit der Martin-Luther Universität Halle"
RessourcentypStellenangebote
TitelWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (100 %) im Forschungs- und Ausstellungsprojekt "Johann Joachim Winckelmann. Die Erfindung des Klassischen" in Kooperation mit der Martin-Luther Universität Halle
BeschreibungDie Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Klassik Stiftung Weimar werden ab 2015 ein auf fünf Jahre angelegtes Forschungs- und Ausstellungsprojekt zum Thema »Johann Joachim Winckelmann. Die Erfindung des Klassischen« realisieren. Gefördert wird das Forschungs- und Ausstellungsprojekt durch die Alexander-von-Humboldt-Professur »Neuzeitliche Schriftkultur und europäischer Wissenstransfer« an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Für das Forschungs- und Ausstellungsprojekt suchen wir zum 1. April 2015:

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
E 13 TV-L (100 %), Kz. 04 B/2015
befristet auf 3 Jahre – mit der Option auf Verlängerung um 2 weitere Jahre

Voraussetzungen:
• Sehr guter Master-Abschluss oder sehr gutes erstes Staatsexamen und mehrjährige wissenschaftliche Tätigkeit mit Schwerpunkten in den Fächern Kunstgeschichte, Germanistik, Geschichte oder Philosophie
• Umfangreiche Kenntnisse in der Kunsttheorie, Literatur und bildenden Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts
• Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Ausstellungen
• Organisatorisches Geschick, kommunikative Kompetenz, hohe Belastbarkeit
• Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse

Aufgaben:
• Wissenschaftlich-konzeptionelle und organisatorische Vorbereitung einer Sonderausstellung zum Thema »Johann Joachim Winckelmann. Die Erfindung des Klassischen« (Ausarbeitung eines Ausstellungskonzepts, Bestandsrecherche, administrative Aufgaben)
• Konzeptionelle Mitarbeit bei der Vorbereitung wissenschaftlicher Tagungen und Kolloquien
• Abfassung wissenschaftlicher Beiträge (u. a. für den Ausstellungskatalog)
• Mitarbeit an den Forschungsvorhaben der Alexander von Humboldt-Professur

Das Forschungs- und Ausstellungsprojekt wird zusammen mit einem/r weiteren wissenschaftlichen Mitarbeiter/in (Promotionsstelle, 65 %) durchgeführt.
Bis zum 31. Dezember 2017 ist der Hauptarbeitsort für beide Stelleninhaber/innen Weimar. Ab dem 1. Januar 2018 ist der Hauptarbeitsort Halle. Bis Ende 2017 steht die Vorbereitung der Ausstellung im Vordergrund, ab 2018 soll ein eigenes Forschungsvorhaben aus dem thematischen Umfeld der Ausstellung realisiert werden.

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen zusammengefasst in einer pdf-Datei bis zum
16. Februar 2015 über unser Online-Portal unter http://www.klassik-stiftung.de/stellenangebote/. Von postalischen Bewerbungen bitten wir abzusehen.

https://jobs.b-ite.com/advertisements/2e3c5235ea56052e739d6be337a94c8cbc489e192

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss16.02.2015
Beginn01.04.2015
KontaktdatenName/Institution: Klassik Stiftung Weimar 
Postleitzahl: 99423 
Stadt: Weimar 
E-Mail: beate.haltmeyer-forstner@klassik-stiftung.de 
Internetadresse: www.klassik-stiftung.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/43962

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.01.2015 | Impressum | Intern