VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Georg Forster in postkolonialer Perspektive"
RessourcentypCall for Papers
TitelGeorg Forster in postkolonialer Perspektive
BeschreibungCall for Papers
Georg Forster in postkolonialer Perspektive
Georg-Forster-Kolloquium 12./13. Juni 2015, Universität Kassel


Postkoloniale Forschungsansätze, angetreten mit dem Anspruch, „antidisziplinäre Interventionen“ (Castro Varela/Dhawan) zu leisten, nehmen inzwischen in den meisten kulturwissenschaftlichen Fächern einen festen Platz ein. Auch die Forster-Forschung ist dadurch geprägt. Gegenüber Leitbegriffen wie Aufklärung, Kritik, Interkulturalität, Utopie und Revolution finden prä- und postkoloniale Prozesse verstärkt Beachtung. Darüber hinaus steht Georg Forster zusammen mit Alexander von Humboldt, der als Namensgeber des geplanten Humboldt-Forums heftiger Kritik ausgesetzt ist, im Zentrum von Debatten über den Umgang mit der europäisch-kolonialen Entdeckungsgeschichte, die weit über Museumsdiskurse hinausreichen.

Mit dem Georg-Forster-Kolloquium 2015 möchten wir an die erfolgreiche Tagung 2014 („Literarische Weltreisen“) anknüpfen und Georg Forster und sein Werk in postkoloniale Perspektive rücken. Dabei sollen unter Einbeziehung theoretischer Positionen und möglicherweise auch mit Blick auf benachbarte Phänomene und Autoren prä- und postkoloniale Prozesse analysiert und Perspektiven auf machtkritische Potentiale freigelegt werden. Nicht zuletzt werden wir die Frage diskutieren, welche Rolle Georg Forster und seine Schriften im Rahmen eines postkolonialen Lektürekanons spielen können.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich mit einem Beitrag zu beteiligen. Bitte senden Sie Ihre Themenvorschläge möglichst bis zum 27. Februar per E-Mail an Herrn Prof. Dr. Stefan Greif (greif@uni-kassel.de).

Die Georg-Forster-Gesellschaft e. V. veranstaltet jährlich das Georg-Forster-Kolloquium. Die Beiträge werden in den Georg-Forster-Studien publiziert.


Web: http://www.georg-forster.uni-kassel.de/?p=175

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKassel
Bewerbungsschluss27.02.2015
Beginn12.06.2015
Ende13.06.2015
PersonName: Georg-Forster-Gesellschaft e.V. 
E-Mail: mey@uni-kassel.de 
KontaktdatenName/Institution: Prof. Dr. Stefan Greif (Universität Kassel) 
Strasse/Postfach: Kurt-Wolter-Str. 5 
Postleitzahl: 34125  
Stadt: Kassel 
E-Mail: greif@uni-kassel.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1700 - 1770
Zusätzliches SuchwortGeorg Forster
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/43720

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 20.01.2015 | Impressum | Intern