VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Jahrbuch der ungarischen Germanistik (JuG) 2014"
RessourcentypCall for Papers
TitelJahrbuch der ungarischen Germanistik (JuG) 2014
BeschreibungJahrbuch der ungarischen Germanistik (JuG) 2014
Bereich Literaturwissenschaft

Ein sprichwörtlicher Klassiker wie das Gedicht Eile mit Feile von Ernst Jandl zeigt, dass Phraseologismen nicht nur Linguisten beschäftigen sollten, sondern dass sie – gebündelt in der Sprache – Teil von Verständigung, Wissensvermittlung und vor allem aber auch Teil der Literatur und literarischer Sprachspiele sind.
Das diesjährige Jahrbuch der ungarischen Germanistik 2014 nimmt sich den Titel Verständigung, Wissensvermittlung, Literatur gebündelt in der Sprache als Motto, um dezidiert nach den intra- und interdisziplinären Aspekten der Germanistik zu fragen. In diesem Zusammenhang bitten wir um literaturwissenschaftliche Beiträge,
- die anhand von Fallbeispielen vorführen, wie Erkenntnisse, Instrumente und Methoden der Linguistik (Pragmatik, Semantik, Textlinguistik, Varietätenforschung etc.) oder der Deutsch als Fremdsprache-Didaktik für die literaturwissenschaftliche Analyse intradisziplinär produktiv gemacht werden können.
- die demonstrieren, wie und in welchen konkreten Fällen die intradisziplinäre Vermittlung von literaturwissenschaftlichen Arbeitsweisen einer linguistischen oder sprachdidaktischen wissenschaftlichen Fragestellung vorausgehen sollte.
- die aufzeigen, wie, anhand welcher literarischer Gegenstände und mit welchen interdisziplinären Methoden eine Annäherung an den literarischen Text geschaffen werden kann, die durch eine ausschließlich hermeneutische, narratologische oder streng textanalytische nicht erreicht werden kann.
- die theoretisch reflektieren, inwiefern die Germanistik ihre Disziplingrenzen überdenken, erweitern oder beschränken sollte (Literaturwissenschaft vs. Kunstwissenschaft, Literaturwissenschaft vs. Tourismus-/Geografie-Forschung, Literaturwissenschaft vs. Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft vs. Human-Animal Studies etc.).

Abgabetermin: 15. März 2014

Lehel Sata
jug.redaktion@gmail.com

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.03.2015
PersonName: Lehel Sata 
Funktion: leitender Redakteur 
E-Mail: jug.redaktion@gmail.com 
KontaktdatenName/Institution: Jahrbuch der ungarischen Germanistik 
Strasse/Postfach: Ifjúság u. 6. 
Postleitzahl: 7624 
Stadt: Pécs 
Fax: +3672314008 
E-Mail: jug.redaktion@gmail.com 
Internetadresse: www.jug.hu 
LandUngarn
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/43223

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.12.2014 | Impressum | Intern