VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Hermannsschlachten"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelHermannsschlachten
BeschreibungHermannsschlachten
Eine Tagung der LWL-Literaturkommission für Westfalen und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

26. 6. - 29. 6. 2008

Tagungsort: Vortragssaal des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Münster, Domplatz 10, 48143 Münster

Organisation: Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf

Kontakt: liko@lwl.org
www.uni-muenster.de/Germanistik/Hermannsschlachten

Ankündigung:
Im Jahr 2009 jährt sich zum 2000. Mal die Schlacht am Teutoburger Wald, in der die Römer von Hermann, dem Cherusker, vernichtend geschlagen wurden. Es ist zu erwarten, dass Hermann, Varus und ihre Schlacht zum großangelegten Kulturevent des nächsten Jahres werden (vgl. etwa das „Projekt 2009 Varusschlacht. Imperium – Konflikt – Mythos“ in Haltern, Kalkriese und Detmold). Die Tagung der Literaturkommission und der WWU beleuchtet den Mythos von Hermann und der Schlacht am Teutoburger Wald aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Unterschiedliche literarische Versionen der Schlacht und ihrer Protagonisten stehen zur Diskussion und werden nach ihrer Sicht auf die Ereignisse und nach ihrem Beitrag zur Konstitution des Nationalen befragt.
Welche Heldenbilder werden entworfen, welche Schauplätze konstruiert, welche Medien genutzt und welche Politiken verfolgt, um in der Schlacht um die Deutungen des Mythos erfolgreich zu sein?


Donnerstag, 26. 6. 2008

19.30 – 21.00 Uhr
Begrüßung durch den LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch:
10 Jahre Literaturkommision

Eröffnungsvortrag Dr. Gesa von Essen
„Aber rathen Sie nur nicht den Arminius. Dieser ist mir zu sauvage“: Hermannsschlachten des 18. Jahrhunderts und die Debatte um ein deutsches Nationalepos


Freitag, 27. 6. 2008

Sektion I: Helden-Figuren, Helden-Geschlechter
9.00 – 10.00 Uhr
Prof. Dr. Volker Honemann
Johannes Cincinnius, Van der niderlage drijer legionen (1539). Die Varusschlacht in der Sicht eines westfälischen Humanisten

10.00 – 11.00 Uhr
Prof. Dr. Winfried Woesler
Römerbilder in den deutschen Hermann-Dramen

Kaffeepause

11.30 – 12.30 Uhr
Hendrik Blumentrath, M.A.
Unbestimmte Verhältnisse. Feindschaften in den Hermannsschlachten

Mittagspause

14.30 – 15.30 Uhr
Caren Heuer, M.A.
„Du Furie, grässlicher als Worte sagen-!“ Thusnelda und die Nation in Hermannsschlacht-Dramen

Sektion II: Schlacht-Orte, Topographien
15.30 – 16.30 Uhr
PD Dr. Thomas Borgstedt
Universaltopographie als Nationalepos: Die Hermannschlacht Daniel Caspers von Lohenstein

Kaffeepause

17.00 – 18.00 Uhr
Claudia Röser
Schlachtfelder. Räume der Hermannsschlachten

Abendessen

20.00 – 21.00 Uhr
Abendvortrag Prof. Dr. Kai Brodersen
Als die Römer frech geworden


Samstag, 28. 6. 2008

Sektion III: Schlacht-Zeichen. Orakel und Medien
9.00 – 10.00 Uhr
Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf
Klopstock. Oder: Medien des nationalen Imaginären

10.00 – 11.00 Uhr
Prof. Dr. Raimar Zons
Deutsche Assassinen (Kleist)

Kaffeepause

11.30-12.30 Uhr
PD Dr. Iris Hermann
Theater ist schöner als Krieg. Kleists Hermannsschlacht auf der Bühne

Mittagspause

14.30 – 15.30 Uhr
Prof. Dr. Wolfgang Braungart
„Guten Abend, liebe Männchen“. Grabbes Hermannsschlacht (1838)


Sektion IV: Schlacht-Felder: Politik
15.30-16.30 Uhr
Christian Schmitt, M.A.
Hermannspathos. Oder: Wie man ‚Deutschland’ zum Leben erweckt

Kaffeepause

17.00-18.00 Uhr
Robert Suter, M.A.
Kleists Hetztheater. Defigurationen souveräner Gewalt in der Hermannsschlacht


18.00 – 19.00 Uhr
Prof. Dr. Hinrich Seeba
Hermann – oder: Rechtfertigung der Gewalt von Kleist bis Himmler


ab 19.00 Uhr
Literaturfest „10 Jahre LiKo“ mit der Christian-Kappe-Band

Sonntag, 29. 6. 2008

10.00 – 11.30 Uhr
Theaterprogramm (Xenia Multmeier)
Ort: Studiobühne der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Kaffeepause

11.45 – 12.45 Uhr
Abschlussplenum
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Verknüpfte Ressourcewww.uni-muenster.de/Germanistik/Hermannsschlachten
VeranstaltungsortMünster
Beginn26.06.2008
Ende29.06.2008
PersonName: Wagner-Egelhaaf, Martina [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: liko@lwl.org 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/4260

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.02.2009 | Impressum | Intern