VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "3 Promotionsstipendien, Pennsylvania State University, USA"
RessourcentypStipendien
Titel3 Promotionsstipendien, Pennsylvania State University, USA
BeschreibungDas Department of Germanic and Slavic Languages and Literatures an der Pennsylvania State University vergibt zum akademischen Jahr 2015/2016 drei Promotionsstipendien im Bereich der German Studies.

Das Department bietet ein innovatives Graduate-Programm, das interdisziplinäre und theoretische Ansätze zur modernen deutschen Literatur mit den neuesten Methoden der theoretischen und der angewandten Linguistik verbindet. Das einzigartige Studienmodell des German Graduate Programms an der Pennsylvania State University gewährt Studenten die Möglichkeit, deutsche Kulturgeschichte mit den Fundamenten von Linguistik und angewandter Linguistik sowie anderen Forschungsbereichen wie etwa Slavistik, Philosophie, oder vergleichenden Literaturwissenschaft, und Women's Studies zu verknüpfen.

Unsere Graduate-Studenten bekommen großzügige finanzielle Unterstützung und intensive akademische Betreuung. In den letzten Jahren haben unsere Promovierenden erheblichen Erfolg auf dem akademischen Arbeitsmarkt beweisen können.

Studierende stehen in engem Kontakt mit den Professoren der Fakultät. Sie werden angeleitet, eigene Interessen und Projekte zu
entwickeln und dann letztendlich zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Hinzu sammeln sie Erfahrungen im Unterrichten, worauf sie durch Pädagogikkurse vorbereitet werden.

Das Promotionsstipendium wird normalerweise für 5 Jahre gewährt. Es schließt Studiengebühren und Krankenversicherung ein. Die Mitwirkung an der Lehre ist Bestandteil des Promotionsstudiums.

Bewerbungsvoraussetzung: B.A., M.A. oder Magister in der Germanistik oder Linguistik; Interesse an interdisziplinärer Forschung; fortgeschrittene Studienleistungen; gute Englischkenntnisse. Wir freuen uns über Bewerber aus allen Ländern.

Nähere Informationen finden Sie unter http://german.la.psu.edu/german/graduate,wo Sie auch direkt zum online Bewerbungsverfahren weitergeleitet werden. Bewerbungsunterlagen umfassen neben der elektronischen Bewerbung drei Empfehlungsschreiben, Lebenslauf, Ihre Studienpläne (personal statement, statement of academic purpose), GRE-Test (nur für Bewerber, die B.A., M.A. oder Magister in einem englischsprachigen Land erworben haben), eine Arbeitsprobe (etwa 20 Seiten), den TOEFL-Test, und eine beglaubigte Kopie Ihrer bisherigen Studienleistungen (academic transcript). Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Thomas Beebee tob@psu.edu oder Prof. Adrian Wanner ajw3@psu.edu


Bewerbungsschluss: 15. Januar 2015.
Der Zulassungsbescheid ergeht bis Mitte März 2015.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://german.la.psu.edu/german/graduate
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.01.2015
PersonName: Thomas Oliver Beebee 
Funktion: Co-Director of the German Graduate Program 
E-Mail: tbeebee@yahoo.com 
KontaktdatenName/Institution: Department of Germanic and Slavic Languages and Literatures 
Strasse/Postfach: 231 Burrowes Bldg. 
Postleitzahl: 16802 
Stadt: University Park 
Telefon: 01-814-865-5481 
Fax: 01-814-863-8882 
E-Mail: tob@psu.edu 
Internetadresse: http://german.la.psu.edu 
LandVereinigte Staaten von Amerika
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeAngewandte Linguistik/ Sprache im Beruf (Technische Kommunikation, Sprachberatung, Schreibtraining, Gesprächstraining, Sprecherziehung, Texttechnologie, sprachbezogene Computeranwendungen, forensische Linguistik); Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache; Generative Grammatik; Gesprächsanalyse / gesprochene Sprache; Kontaktlinguistik (Sprachkontakt, Interferenzforschung, Interkulturelle Kommunikation, Mehrsprachigkeit); Korpuslinguistik / Computerlinguistik; Pragmatik (Sprechakttheorie, Implikatur, Handlungstheorien, Historiopragmatik); Soziolinguistik (Varietätenlinguistik, div. Lekte, Register, Code); Sprachdidaktik (Schuldidaktik, Erwachsenenbildung, Konzepte sprachlicher Bildung); Spracherwerb / Psycholinguistik (sprachliches Wissen); Sprachgeschichte (Sprachwandel, Idg., Germ., Ahd., Mhd., Frühnhd.); Übersetzungswissenschaft; Genderforschung; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literaturtheorie: Klassiker; Literaturtheorie: Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/42545

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.11.2014 | Impressum | Intern