VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Symposium geisteswissenschaftlicher Übersetzer "
RessourcentypCall for Papers
TitelSymposium geisteswissenschaftlicher Übersetzer
BeschreibungAusschreibung
Symposium geisteswissenschaftlicher Übersetzer (Fondation de la Maison des Sciences de l'Homme, Paris, 18. – 20. März 2015)

Das Symposium geisteswissenschaftlicher Übersetzer, das vom 18. bis 20. März 2015 in Paris stattfinden wird, möchte deutsch- und französischsprachigen Übersetzern ein Forum bieten, um sich über inhaltliche Schwerpunkte ihrer Arbeit und aktuelle zeitpolitische Fragen ihres Berufsstands auszutauschen. Da Übersetzer geisteswissenschaftlicher Texte in besonderem Maße auf den Austausch mit Übersetzerkollegen und Fachwissenschaftlern angewiesen sind, aber kaum entsprechende Netzwerke bestehen, soll diese Tagung als Plattform für den Diskurs über Übersetzungsfragen dienen, aber auch Anstöße für nachhaltige Kooperationen liefern. Neben öffentlichen Rahmenvorträgen und Diskussionsrunden sollen in einer Reihe von Ateliers in kleinen Gruppen (5-7 Personen) konkrete Fragestellungen zur Sprache kommen, die für die eigene Tätigkeit relevant sind und nach gemeinschaftlicher Diskussion verlangen. Alle Teilnehmer sind dazu eingeladen, in diese Ateliers Arbeitsproben und konkrete Fragestellungen mitzubringen, um tatsächlich gemeinsam in einen produktiven Ideenaustausch zu treten. Auf diese Weise soll nicht nur die Vernetzung der deutsch-französischen Übersetzergemeinschaft gefördert werden, sondern ein offener Raum des Dialogs geschaffen werden, in dem konzentriert und in anregendem Umfeld an fachlichen Problemen gearbeitet werden kann.

Die Tagung ist für insgesamt zwanzig Teilnehmer konzipiert, die sich zu gleichen Teilen aus französischen und deutschen Vertretern zusammensetzt. Dabei besteht jede der beiden Gruppen deutscher und französischer Sprache aus jeweils sieben bereits erfahrenen Übersetzern und drei Übersetzern mit bislang nur geringer Publikationserfahrung. Letztere nehmen an allen öffentlichen Veranstaltungen wie den Vorträgen und Diskussionsrunden sowie an den Ateliers teil, wobei eines der Ateliers eigens für sie gestaltet ist.

Bewerbungen sollten ein Motivationsschreiben enthalten, aus dem ein möglicher Eigenbeitrag für die Ateliers und die Erwartungen an das Symposium insgesamt hervorgehen, sowie einen Lebenslauf und eine Liste bereits veröffentlichter Übersetzungen. Bewerbungsfrist ist der 05. Dezember 2014; die Unterlagen können bei Franziska Humphreys (humphreys@msh-paris.fr) eingereicht werden.


---


Appel à inscription

Rencontre de traducteurs en sciences humaines (Fondation de la Maison des Sciences de l'Homme,Paris, les 18, 19 et 20 mars 2015)

La rencontre de traducteurs en sciences humaines qui se tiendra à Paris du 18 au 20 mars 2015 a pour ambition d’offrir aux traducteurs français et allemands un cadre de travail stimulant afin de discuter des difficultés rencontrées dans leur travail et des tendances actuelles, culturelles et politiques, relatives à leur profession. Puisque les traducteurs travaillant dans le domaine des sciences humaines ont particulièrement besoin d’échanger avec d'autres traducteurs et chercheurs, mais qu’il n’existe pas suffisamment de réseaux établis, ce colloque se propose d’ouvrir une plate-forme de débat sur les problèmes de traduction mais aussi d’initier des coopérations à plus long terme. Outre les conférences et les tables rondes ouvertes à l’ensemble des participants, la manifestation mettra également l’accent sur le travail en ateliers. Les participants sont invités à discuter, en petits groupes de 5 à 7 personnes, de questions d’application concrète dans leur travail. Lors de ces séances d’atelier, les participants sont invités à apporter des échantillons de travail et des questions concrètes pour qu’un véritable échange d’idées puisse se développer. Il s’agit d’encourager de cette façon, non seulement la mise en réseau de la communauté franco-allemande des traducteurs, mais aussi la mise en place d’un espace ouvert, propice au dialogue et qui permettra aux participants de travailler ensemble dans un cadre stimulant.

Cette rencontre est conçue pour vingt participants, répartis également entre langue française et langue allemande. Chacun des groupes linguistiques regroupera sept traducteurs bénéficiant déjà d’une solide expérience ainsi que trois traducteurs n’ayant pas encore beaucoup publié. Ces derniers participeront à toutes les manifestations en plenum, telles que les conférences et les tables rondes. Ils pourront également suivre un atelier qui leur sera entièrement dédié.

Le dossier d’inscription doit impérativement contenir une lettre de motivation précisant la contribution apportée aux ateliers et les attentes pour ces rencontres ainsi qu’un curriculum vitae et une liste de traductions déjà publiées. Le tout sera à adresser d’ici le 05 décembre 2014 à Franziska Humphreys (humphreys@msh-paris.fr).


Web: http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/56880.asp

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortParis
Bewerbungsschluss05.12.2014
Beginn18.03.2015
Ende20.03.2015
PersonName: Franziska Humphreys 
Funktion: Programme de traduction franco-allemand des éditions de la MSH 
E-Mail: humphreys@msh-paris.fr 
KontaktdatenName/Institution: Franziska Humphreys / Programme de traduction franco-allemand des éditions de la MSH 
Strasse/Postfach: 190-196, avenue de France / CS n°71345 
Postleitzahl: 75648 Paris Cedex 13 
Stadt: Paris 
Telefon: +33 (0)1 49 54 20 07 
E-Mail: humphreys@msh-paris.fr 
Internetadresse: www.editions-msh.fr 
LandFrankreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeDeutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache; Übersetzungswissenschaft; Literaturwissenschaft; Buchwissenschaft (Bibliotheks-, Verlagsgeschichte); Editionstheorie; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.11.00 Übersetzung; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.06 Buch- und Bibliothekswesen; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.07 Buchhandel. Verlage
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/42422

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 14.11.2014 | Impressum | Intern