VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Urszenen des Übersetzens"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelUrszenen des Übersetzens
BeschreibungDer Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg veranstaltet von 26.-28.11.2014 eine internationale Tagung zum Thema "Urszenen des Übersetzens":

Der „Unsichtbarkeit“ (Lawrence Venuti, 2008) des Übersetzerischen entspricht eine „Unübersichtlichkeit“ der Definitionen von „Übersetzung“ (vgl. Einleitung zu HSK 26.1 „Übersetzung / Translation / Traduction“, 2004). Zu untersuchen, was „übersetzen“ heißt, bedeutet also danach zu fragen, wie sich Kongruenzen, Differenzen und Idiosynkrasien in der Begrifflichkeit von „Übersetzung“ konkret sichtbar machen lassen. Unter Verwendung des ursprünglich psychoanalytisch motivierten Terminus „Urszene“ (Sigmund Freud, 1897) schlagen wir vor, Szenen, Embleme und allegorische Darstellungen aufzusuchen, die Formen der „Übersetzung“ nachhaltig zu fundieren und zu figurieren imstande waren: wie dem Turmbau zu Babel, der Septuaginta-Legende, Pfingsten, Luther auf der Wartburg, „Les belles infidèles“, die Übersetzung der Sprache der Tiere und die Entschlüsselung des genetischen Codes etc.

Von dem Unternehmen, Metaphorisierungen und Allegorisierungen der Übersetzung in einer interdisziplinären wissenschaftlichen Fachtagung nachzugehen, sind Aufschlüsse für mehrere Felder zu erwarten: für eine allgemeine Theorie der sprachlichen und kulturellen Übersetzung, für die Geschichte einzelner europäischer Literaturen und Philologien; aber auch ein Brückenschlag zwischen Geschichte und Theorie des literarischen Übersetzens und den großen und relevanten europäischen kulturellen Formationen: Literaturen, Kulturen, Identitäten und jenen kulturellen Akteuren, die mit solchen Prozessen befasst sind, ist intendiert.



Konferenzprogramm:

Mittwoch, 26.11.2014, Literaturhaus Salzburg (Strubergasse 23/H.C. Artmann-Platz)

19.00-20.15: „Urszenen des Übersetzens“. Zur Eröffnung: Klaus Reichert im Gespräch mit Werner Michler und Arno Dusini. Lesung Klaus Reichert: Zur Übersetzung Das Hohelied Salomos


Donnerstag, 27.11.2014, Bibliotheksaula (Universität Salzburg, Hofstallgasse 2):

9.00: Eröffnung durch den Rektor der Universität Salzburg, Heinrich Schmidinger
9.15-10: Werner Michler (Germanistik, Univ. Salzburg): "Hieronymus im Gehäus"
10-10.45: Camilla Miglio (Komparatistik, La Sapienza Rom): "Urszene Babel. Vom Nutzen und Nachteil einer Denkfigur der Pluralität"
11.15-12: Stefan Nowotny (Philosophie, Goldsmiths, Univ. London): "Asyl und Übersetzung / „Les arrivants" (2010)"

14.15-15: Susanne Plietzsch (Judaistik, Univ. Salzburg): "Septuaginta"
15-15.45: Daniel Weidner (Kulturwissenschaft/Germanistik, ZfL Berlin): "Pfingsten: Redegewalt und doppelte Übersetzung"
16.15-17: Arno Dusini (Germanistik, Univ. Wien): "Luther & Lukas 1,18"


Freitag, 28.11.2014, Unipark Salzburg (Erzabt-Klotz-Straße 1, E 1.003)

9.30-10.15: Lydia Miklautsch (Germanistik, Univ. Wien): "Otfrid – Translator"
10.15-11: Manfred Kern (Germanistik, Univ. Salzburg): "Genesis"
11.30-12.15 Irene Fantappiè (Romanistik, HU Berlin): "Rewriting as Textual Paradox in the Italian Renaissance"

13.45-14.30: Florian Ebeling (Ägyptologie, Univ. Heidelberg): "Platonische Hermeneutik, europäische Hermetik: Zum vorägyptologischen Ägyptenbild als Szenario der Übersetzung"
14.30-15.15: Tania Munz (Wissenschaftsgeschichte, Northwestern Univ.): "Karl v. Frisch und die Sprache der Bienen"
15.30-16.15: Schlussdiskussion


Freitag, 28.11.2014, Bibliothek Unipark (Erzabt-Klotz-Straße 1)
19.00-20.15: Lesung Peter Waterhouse



Kontakt für weitere Fragen:

Univ.-Prof. Dr. Werner Michler
FB Germanistik, Universität Salzburg
Erzabt Klotz-Straße 1, A-5020 Salzburg
+43-662-8044-4353
Werner.Michler@sbg.ac.at
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSalzburg
Beginn26.11.2014
Ende28.11.2014
PersonName: Univ.-Prof. Dr. Werner Michler 
Funktion: Konzeption und Organisation der Tagung 
E-Mail: Werner.Michler@sbg.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Fachbereich Germanistik, Universität Salzburg 
Strasse/Postfach: Erzabt-Klotz-Str. 1 
Postleitzahl: 5020 
Stadt: Salzburg 
Telefon: 0043/662/8044/4353 
E-Mail: Werner.Michler@sbg.ac.at 
Internetadresse: http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=46&MP=46-44787 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/42353

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.11.2014 | Impressum | Intern