VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelKomparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa
BeschreibungKomparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa. Internationale interdisziplinäre Tagung am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 6. und 7. November 2014, Alte Mensa


PROGRAMM

DONNERSTAG, 6. November 2014

9:30 Begrüßung

10:00 Eröffnungsvortrag:

Ottmar Ette (Potsdam): Lateinamerika zwischen Europa, Asien, Afrika und Ozeanien

10:45 Susanne Klengel (Berlin): Jenseits des transatlantischen Raumes –
literarisch-kulturelle Beziehungen zwischen Lateinamerika, Europa und Indien

11:30 Pause

11:45 Karolin Viseneber (Düsseldorf): Die náufragos der zeitgenössischen
chilenischen Literatur – zwischen Konzepten, Kulturen und Kontinenten

12:15 Peter W. Schulze (Bremen): „A justa razão aqui delira“. Strategien des
Rewriting in Paulo Leminskis „Catatau“

13:00 Mittagspause

14:45 Katja Carrillo Zeiter (Berlin): Über den Tellerrand hinaus: Beziehungen zwischen
Argentinien und Europa in populärkulturellen Zeitschriften zu Beginn des 20. Jh.

15:15 Sascha Seiler (Mainz): Die Maske des Verschwindens – Europäisches Exil
im Werk Roberto Bolaños

16:00 Pause

16:20 Michi Strausfeld (Berlin, Barcelona): Kann man Bestseller planen?
Vom Einkauf bis zur Publikation. Beispiele: Isabel Allende und Carlos Ruiz Zafón

16:50 Christian Hansen (Berlin, Madrid): Bolaño zu Ende erfinden. Anmerkungen
zur Übersetzung unfertiger Werke

17:40 Pause

18:00 Lesung des argentinischen Schriftstellers Patricio Pron




FREITAG, 7. November 2014

9:30 Kora Baumbach (Göttingen): Motive der Gewalt. Verschwinden bei Marcelo
Figueras und Uwe Timm

10:00 Martina Kopf (Mainz): Gipfeltreffen auf dem Chimborazo? „El Libertador“
und „Der Alte vom Berge“

10:45 Pause

11:00 Karin Peters (Mainz): Paris - Pampa, Non-Stop: Inszenierungen der „literarischen
Weltrepublik“ bei Alan Pauls und Sylvia Iparraguirre

11:30 Horst Nitschack (Santiago de Chile): Postkoloniale Subjektivität: „Macunaíma, ein
Held ohne jeden Charakter“ (Mário de Andrade). Ein Bildungsroman in den Tropen?

12:15 Mittagspause

13:30 Eberhard Geisler (Mainz): Annäherung an die Alte Welt.
Zu Macedonio Fernández und Daniel Galera

14:00 Marco Bosshard (Bochum): Der Nationalsozialismus in der spanischen und
lateinamerikanischen Gegenwartsliteratur: Überlegungen zur medialen
Darstellbarkeit des Unsagbaren

14:30 Rike Bolte (Osnabrück): Baudelaire et Rimbaud, outre-mer:
Telepräsenzen und Transkriptionen

15:15 Abschlussdiskussion
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.avl.uni-mainz.de/690.php
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortJohannes Gutenberg-Universität Mainz, Alte Mensa
Beginn06.11.2014
Ende07.11.2014
PersonName: Dr. Sascha Seiler 
E-Mail: seilersa@uni-mainz.de 
Name: Martina Kopf 
E-Mail: kopfm@uni-mainz.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 
Strasse/Postfach: Jakob-Welder-Weg 18 
Postleitzahl: 55128 
Stadt: Mainz 
Internetadresse: http://www.avl.uni-mainz.de/index.php 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/42131

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.11.2014 | Impressum | Intern