VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Die Philosophie des Tragischen. Schopenhauer, Schelling, Nietzsche"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDie Philosophie des Tragischen. Schopenhauer, Schelling, Nietzsche
BeschreibungTagungsprogramm

Mittwoch, 21.05.2008

Ort: Universität Freiburg, Hörsaal 1010 KG I
Moderation: Hans-Helmuth Gander (Freiburg)


16.00 c.t.
Grußwort des Rektors der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Prof. Dr. Andreas Voßkuhle
Grußwort des Präsidenten der Schopenhauer-Gesellschaft, Prof. Dr. Matthias Koßler
Grußwort des stellvertretenden Vorsitzenden der Nietzsche-Gesellschaft, PD Dr. Andreas Urs Sommer

17.00 Uhr
Einführung in das Thema von Lore Hühn (Freiburg)
Ein Versuch über das Tragische (Schelling, Schopenhauer, Nietzsche)

18.00 Uhr
Emil Angehrn (Basel)
Konstellationen und Grenzen des Tragischen

19.00 Uhr
Günter Figal (Freiburg)
Das Tragische als Lebensstruktur. Nietzsche und Platon

Ab 20.00 Uhr
Empfang im Haus zur lieben Hand durch den Präsidenten der Schopenhauer-Gesellschaft und mit freundlicher Unterstützung des Verlages Walter de Gruyter (Berlin)


Donnerstag, 22.05.2008

Ort: Haus zur lieben Hand
Moderation: Thomas Regehly (Frankfurt/Main), Lore Hühn (Freiburg)

9.00 Uhr
Anselm Haverkamp (Frankfurt/Oder)
Aristoteles über Medea

10.00 Uhr
Bernhard Zimmermann (Freiburg)
Über das Tragische bei den Griechen

11.00 Uhr
Volker Gerhardt (Berlin)
Die Politik ist die größere Tragödie. Die Wahrheit in Platons Irrtum

12.00 Uhr
Monika Fludernik (Freiburg)
Tragedy: Sympathy and Catharsic Triumph reconsidered

Mittagspause

15.00 Uhr
Barbara Neymeyr (Freiburg)
Das Tragische - Quietiv oder Stimulans des Lebens? Nietzsche contra Schopenhauer

16.00 Uhr
Andreas Urs Sommer (Freiburg)
Das Tragische in Nietzsches Spätwerk

17.00 Uhr
Brigitte Scheer (Frankfurt/Main)
Die Philosophie des Tragischen bei Schopenhauer

18.00 Uhr
Bart Vandenabeele (Gent)
Shuddering in the Midst of Hell: Schopenhauer on the Values of Tragedy

Ab 19.30 Uhr
Gemeinsames Abendessen der Referenten und Moderatoren in den Weinstuben Oberkirch


Freitag, 23.05.2008

Ort: Haus zur lieben Hand
Moderation: Wilhelm G. Jacobs (München), Jörg Jantzen (München)

10.00 Uhr
Tilo Wesche (Basel)
Wahrheit und Wissen im Widerstreit. Zu Hegels Theorie der Tragödie

11.00 Uhr
Christian Iber (Berlin; Prag)
Tragödie, Farce und Komödie. Zum geschichtsphilosophischen Ort des Tragischen bei Hegel und Marx

12.00 Uhr
Jean-François Courtine (Paris)
Heideggers Schweigen zum Tragischen (Hegel, Hölderlin, Nietzsche)

Mittagspause

15.00 Uhr
Jörg Jantzen (München)
Schellings tragisches Denken

16.00 Uhr
Juichi Matsuyama (Osaka)
Philosophie des Tragischen bei Aristoteles und Schelling

17.00 Uhr
Claus-Artur Scheier (Braunschweig)
Schelling und die Epochen des Tragischen

18.00 Uhr
Damir Barbarić (Zagreb) Der kommende Gott. Dionysos bei Nietzsche und Schelling


Samstag, 24.05.2008

Ort: Haus zur lieben Hand
Moderation: Matthias Koßler (Mainz)

9.00 Uhr
Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin)
Theodizee und Tragödie. Überlegungen zu den Bedingungen, unter denen Philosophie tragisch sein kann

10.00 Uhr
Domenico Fazio (Lecce)
Ein Begriff des Tragischen zum „Hausbedarf“: Julius Bahnsen schreibt an Friedrich Nietzsche

11.00 Uhr
Christopher Janaway (Southampton)
Beauty is false,Truth ugly: Nietzsche on tragic art

12.00 Uhr
Mirko Wischke (Hannover)
Die Dichtung der Wahrheit. Nietzsches tragische Weltansicht im Kontext seiner Sprachauffassung

13.00 Uhr
Günter Zöller (München)
Die Philosophie im tragischen Zeitalter der Deutschen



Tagungsort:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Hörsaal 1010 KG I, Platz der Universität 3, Haus zur lieben Hand, Löwenstraße 16, Freiburg 79085

Informationen zur Anfahrt und Übernachtungsmöglichkeiten sowie zur Tagung erhalten Sie im Kongressbüro: Philosophisches Seminar der Universität Freiburg, Robert Simon, Platz der Universität 3, 79085 Freiburg, Tel: 0761/203-2431 und 0176/96178811

Email: robert.simon@philosophie.uni-freiburg.de

Preiswerte Unterkünfte unter: www.caritas-tagungszentrum.de oder Tel: 0761/2001801, weitere Information: freiburg-tourist.de oder Tel: 0761/88581145

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFreiburg
Beginn21.05.2008
Ende24.05.2008
PersonName: Simon, Robert 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: robert.simon@philosophie.uni-freiburg.de 
KontaktdatenInternetadresse: http://www.schellingges.mwn.de/ http://www.nietzsche-gesellschaft.de/ http://www.nietzsche-gesellschaft.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeDramentheorie; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.05.00 Antike und abendländische Literatur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.02 Drama
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/4209

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.02.2009 | Impressum | Intern