VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Heimat in Literatur, Sprache und Kunst – Annäherungen an einen problematischen Begriff, Erkelenz (7.11.2014-8.11.2014)"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelHeimat in Literatur, Sprache und Kunst – Annäherungen an einen problematischen Begriff, Erkelenz (7.11.2014-8.11.2014)
BeschreibungHEIMAT IN LITERATUR, SPRACHE UND KUNST.
Annäherungen an einen problematischen Begriff

Interdisziplinäre Tagung im ehemaligen Kreuzherrenkloster Hohenbusch bei Erkelenz
Erkelenz, 7./8. November 2014

Beheimatet zu sein gehört zweifellos zu den menschlichen Grundbedürfnissen. Was aber unter Heimat verstanden wurde und wird, worauf das Heimatgefühl sich gründet und was man als seine Heimat anerkennt, darüber gehen die Meinungen weit auseinander. Darum wird alle „paar Jahrzehnte das Wort Heimat bei uns auf den Prüfstand gelegt, gewogen, gedeutet, erklärt, verrätselt“ (Horst Bienek). Erst recht, wenn Heimat droht verloren zu gehen, rücken die materiellen Aspekte und die spirituelle Ausstrahlung von Heimat wieder in den Mittelpunkt des öffentlichen Bewusstseins. Die Referenten der Tagung bespiegeln das Thema aus literatur-, sprach- und kulturgeschichtlicher Sicht und erörtern Heimatkonzepte vom Mittelalter bis zur Neuzeit.


Tagungsprogramm

Freitag, 7.11.2014

9:00-9:15 Uhr: Begrüßung

9:15-10:00 Uhr:
Prof. Dr. Helmut Brall-Tuchel (Düsseldorf): Geistige Heimat. Grundmuster einer bewohnbaren Welt

10:15-11:00 Uhr:
Prof. Dr. Wojtek Kunicki (Breslau): Entfremdete Heimaten

11:15-12:00 Uhr:
Anke Peters M.A. (Düsseldorf): Heimatbilanzen im antikisierenden Roman des Hochmittelalters

Mittagspause

14:00-14:45 Uhr:
Madlen Kazmierczak M.A. (Köln): Rück- oder Heimkehr? Der Heimatbegriff der Remigranten in der deutschen Nachkriegsliteratur

15:00-15:45 Uhr:
Christian auf der Lake M.A. (Düsseldorf): Musikalische Heimaten

16:00-16:45 Uhr:
Dr. Jürgen Rauter (Düsseldorf): Verschwunden – verloren – vergessen: Auf der Suche nach Schloss Harff

17:00-17:45 Uhr:
Irfan Derin B.A. (Düsseldorf): Video: migration(s)bewegung

18:00 Uhr:
Gemeinsamer Besuch der begleitenden Kunstausstellung HEIMATZEIT (im Herrenhaus)

19:30 Uhr:
Abendkonzert des Cornelius-Burgh-Chores des Heimatvereins. Leitung Prof. Dr. Norbert Brendt, Thomas Peter (Bass)

Samstag, 8.11.2014

9:15-10:00 Uhr:
Dr. Sascha Bechmann (Düsseldorf): Vom Ort zum Wort. Ein historisch-semantischer Streifzug durch die kommunikativen Teilwelten des Heimatbegriffs

10:15-11:00 Uhr:
Prof. Dr. Walter Delabar (Berlin/Hannover): Heimat, ein Konzept. Oder: Warum Heimat in der modernen Gesellschaft immer noch einen so hohen Stellenwert hat

11:15-12:00 Uhr:
Georg Mölich (LVR-Institut Bonn): „Heimat“ in historischer Perspektive – Regionen und Räume als mentale Nahwelten

Mittagspause

13:00-15:00 Uhr:
Fahrt durch die verlorene Heimat

15:15-16:00 Uhr:
Prof. Dr. Sibylle Schönborn (Düsseldorf): Lob der Heimatlosigkeit oder Einspruch gegen ein deutsches Konzept

16:15-17:00 Uhr:
Prof. Dr. Michael Dallapiazza (Urbino): Die Suche nach Heimat in Adornos „Noten zur Literatur“ und in Uwe Johnsons „Jahrestagen“

Tagungsort:
Ehemaliges Kreuzherrenkloster Hohenbusch
41812 Erkelenz

Kontakt:

Prof. Dr. Helmut Brall-Tuchel (Düsseldorf): brall@phil-fak.uni-duesseldorf.de
Anke Peters M.A. (Düsseldorf): anke.peters@uni-duesseldorf.de

Weitere Informationen unter http://tinyurl.com/heimat-tagung und http://user.phil-fak.uni-duesseldorf.de/~brall/.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...; http://user.phil-fak.uni-duesseldorf.de/~brall/
VeranstaltungsortEhemaliges Kreuzherrenkloster Hohenbusch bei Erkelenz
Beginn07.11.2014
Ende08.11.2014
PersonName: Prof. Dr. Helmut Brall-Tuchel 
E-Mail: brall@phil-fak.uni-duesseldorf.de 
KontaktdatenName/Institution: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf / Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Universitätsstraße 1 
Postleitzahl: 40225 
Stadt: Düsseldorf 
Telefon: +49- (0) 211-81-14856 
Fax: +49- (0) 211-81-11959 
Internetadresse: http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/germ3/ 
LandDeutschland
Zusätzliches SuchwortHeimat
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/42088

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 30.10.2014 | Impressum | Intern