VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Konstanz, Universität: Germanistik [Fachbereiche Literaturwissenschaft | Sprachwissenschaft]"
RessourcentypHochschulinstitute, Fachbereiche
TitelKonstanz, Universität: Germanistik [Fachbereiche Literaturwissenschaft | Sprachwissenschaft]
Beschreibung"Die Germanistik in Konstanz bildet keine eigene organisatorische Einheit (etwa ein Institut oder ein Seminar für deutsche Literatur). Sie ist eingebunden in die komparatistische und interdisziplinäre Struktur des Fachbereichs Literaturwissenschaft. Dies wirkt sich auch auf die Lehre aus. Neben Veranstaltungen, die Basiskenntnisse und -kompetenzen im Umgang mit der deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart vermitteln sollen, steht bereits im Grundstudium ein Lehrangebot, das auf ein Theoriebewusstsein in Allgemeiner Literaturwissenschaft sowie auf die Öffnung hin zu kulturwissenschaftlichen Fragestellungen abzielt. Eine entsprechende Aufgeschlossenheit gegenüber umfassenderen kulturellen und theoretischen Zusammenhängen wird auch von den Studierenden erwartet. Das Fachgebiet Germanistik macht sich das Profil der Universität Konstanz als Forschungsuniversität ausdrücklich zu Eigen. Das gilt gleichermaßen für das Prinzip der forschungsnahen Lehre. Der wachsenden Internationalisierung des Studiums auch der eigensprachlichen Literatur wird durch zahlreiche Kooperationen vor allem mit mittelosteuropäischen und US-amerikanischen Universitäten Rechnung getragen. Die Konstanzer Germanistik strebt danach, ein anspruchsvolles Programm für anspruchsvolle Studierende zu bieten. Das Erlernen analytischer Fähigkeiten im Lesen und Schreiben von Texten und damit im weitesten Sinn von kultureller Kompetenz dient über das erworbene fachliche Wissen hinaus zur Ausbildung von Schlüsselqualifikationen, die den Weg in viele Berufsfelder öffnen. [...]

Die im Fachbereich Sprachwissenschaft vertretene Haltung zum Fach geht von einer breiten Perspektive aus, in der es nicht nur um die deutsche Standardsprache und deren Beschreibung geht, sondern auch um eng verwandte andere germanische Sprachen wie etwa das Niederländische und selbstverständlich auch das Englische und das Skandinavische, sowie um die Dialekte des Deutschen. Ebenso wird großer Wert darauf gelegt, das Deutsche als eine natürliche Sprache zu sehen, die im Vergleich mit anderen Sprachen oder Sprachfamilien der Welt - also kontrastiv - zu untersuchen ist. Im Hintergrund der Fragestellungen geht es also immer auch um sprachliche Universalien und das, was die Forschung als "Universal Grammar" bezeichnet. Diese Position erklärt auch, wieso die Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Konstanz, anders als an vielen anderen Einrichtungen, stark mit der Allgemeinen Sprachwissenschaft verflochten ist. Schon aufgrund der Personalstruktur kommt ein großer Teil des Lehrangebots u. a. aus der Allgemeinen Sprachwissenschaft."

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-konstanz.de/FuF/Philo/LitWiss/Germanistik/; http://ling.uni-konstanz.de/pages/germanistik/
KontaktdatenName/Institution: Universität Konstanz 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 10 
Postleitzahl: 78464  
Stadt: Konstanz 
Telefon: +49 (0)7531 / 88-2500 (Sektionssekretariat) 
Fax: +49 (0)7531 / 88-2779 
E-Mail: geist.sektion@uni-konstanz.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.06.00 Studium
vascoda-MedientypInternet-Ressourcen
Ediert von  DGV
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/419

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.03.2015 | Impressum | Intern