VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Erfahren als / von Grenzgebiet"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelErfahren als / von Grenzgebiet
BeschreibungErfahren als / von Grenzgebiet
»Erfahrung« in der Prosa der Klassischen Moderne

Deutsches Literaturarchiv Marbach
16.-18. Oktober 2014 - Tagungsraum 2+3

Nachwuchstagung in Verbindung mit der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien


Programm

Donnerstag, 16. Oktober 2014

14.30 Uhr
Begrüßung (Simone Waidmann)

Einführung ins Thema (Agnieszka Hudzik)

Sektion 1: KAFKA IM FOKUS

15.00 Uhr: Manfred Weinberg, Prag
»Was für den einen ein Abfallbündel oder ein Hund ist, das ist für den anderen ein Zeichen.« Zum Erfahrungsgehalt der Texte Franz Kafkas

16.30 Uhr: Kaffeepause

17.00 Uhr: Sabine Müller, Wien
Kollektiv-, Perspektiv- und Tiefenerfahrung: Zwei literarische Antworten auf die demokratiepolitischen Implikationen des ‚Erfahrungsverlusts’ (Kafka, Broch)

18.00 Uhr: Jean-Pierre Palmier, Bielefeld / Bonn
Schreiben und Sensualität bei Kafka

19.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen der Referenten


Freitag, 17. Oktober 2014

Sektion 2: ERFAHRUNG IN PHILOSOPHISCHER SICHT

09.00 Uhr: Anne Eusterschulte, Berlin
Krisen der Erfahrungen: Schwindel

10.30 Uhr: Erfrischendes

11.00 Uhr: Matthias Hennig, Berlin / Bern
Zum Begriff der Erfahrung bei Bloch und Blanchot

12.00 Uhr: Mittagspause

14.00 Uhr: Führung durch das Literaturmuseum der Moderne


Sektion 3: GRENZGEBIETE UND GRENZERFAHRUNGEN

15.00 Uhr: Marc Sagnol, Paris
Erfahrung von Grenzen in Galizien/Österreichisch-Ungarische Monarchie bzw. Polen (Joseph Roth, Soma Morgenstern, Józef Wittlin)

16.30 Uhr: Kaffeepause

17.00 Uhr: Florian Rogge, Tübingen
Schiffe in Zeit und Raum: Die Erfahrbarkeit der Utopie in Theodor Herzls Altneuland (1902)

18.00 Uhr: Ana-Maria Schlupp, Berlin
„Floskeln aus einer Vergangenheit vor seinem Leben“. Erfahrungs(ver)lust bei Jan Koneffke am Beispiel der Walachei

19.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen der Referenten


Samstag, 18. Oktober 2014

Sektion 4: ERFAHRUNGEN DER MODERNE

09.00 Uhr: Julian Reidy, Zürich, und Moritz Wagner, Genf
Topographien der Exilerfahrung in Thomas Manns »Joseph und seine Brüder« und Franz Werfels »Stern der Ungeborenen«

10.30 Uhr: Erfrischendes

11.00 Uhr: Agnieszka Hudzik, Berlin
Verführung und andere Erfahrungsweisen in der Prosa der Klassischen Moderne

12.00 Uhr: Abschlussdiskussion und Ende der Tagung


Konzept und Kontakt
Agnieszka Hudzik – Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien, Freie Universität Berlin – E-Mail: agnieszka_hudzik@o2.pl

Kontakt DLA
Simone Waidmann – Tel.: 07144 848-502 – Fax.: 07144 848-191 – E-Mail: simone.waidmann@dla-marbach.de

Web: http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/friedrichschlegel/news/Erfahren-als_-von-Grenzgebiet.html

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarbach
Beginn16.10.2014
Ende18.10.2014
PersonName: Agnieszka Hudzik 
Funktion: Doktorandin, Friedrich Schlegel Graduiertenschule  
E-Mail: agnieszka_hudzik@o2.pl 
KontaktdatenName/Institution: Deutsches Literaturarchiv Marbach 
Strasse/Postfach: Schillerhöhe 8-10 
Postleitzahl: 71672 
Stadt: Marbach am Neckar 
Telefon: Tel.: 07144 848-502 
Fax: Fax.: 07144 848-191 
E-Mail: simone.waidmann@dla-marbach.de 
Internetadresse: http://www.dla-marbach.de/startseite/index.html 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeErzähltheorie; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur- u. Kulturgeschichte; Literaturtheorie: Themen
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.04.00 Weltliteratur
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/41802

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 13.10.2014 | Impressum | Intern