VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "4. Arbeitstreffen des DFG-Netzwerks 'Humanistische Antikenübersetzung und frühneuzeitliche Poetik in Deutschland (1450-1620)'"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel4. Arbeitstreffen des DFG-Netzwerks 'Humanistische Antikenübersetzung und frühneuzeitliche Poetik in Deutschland (1450-1620)'
BeschreibungIn der beginnenden Frühen Neuzeit zeichnet sich unter dem Einfluss der humanistischen Bildungsbewegung im Verhältnis zur antiken Literatur ein grundlegender Umbruch im Vergleich zur mittelalterlichen Antikenrezeption ab: Die Schriften der Autoren des klassischen Altertums werden zum Teil wiederentdeckt, ediert und kommentiert; seit etwa 1450 werden im deutschen Sprachraum zahlreiche Übersetzungen angefertigt. In der intensiven Auseinandersetzung mit dem inhaltlichen und stilistischen Vorbild der antiken Werke ergeben sich in der Volkssprache vielfältige Veränderungen in der Literatur und im Selbstverständnis der Autoren und Übersetzer. Das Netzwerk untersucht die sprachlichen, narratologischen und gattungsspezifischen Akzentuierungen der volkssprachlichen Übertragungen des 15. und 16. Jahrhunderts und arbeitet dabei besonders den Zusammenhang zwischen den Antikenübersetzungen und der frühneuzeitlichen Poetik heraus.

Das 4. und letzte Arbeitstreffen des Netzwerks in Basel widmet sich dem Thema 'Literaturkonzept und Poetiktransfer'. Es wendet sich den übergeordneten literarischen Formen und Gattungen zu und fragt, inwieweit die Rezeption der antiken Autoren die Produktion neuer literarischer Werke in der Volkssprache ermöglicht oder zu einer grundlegenden Revision und Transformation bereits bekannter Literaturformen führt.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

13.30 Ankunft und Mittagsimbiss

14.00 Begrüßung

14.30 Dr. Tina Terrahe (Marburg): Übersetzer, Dichter und interpres: Poetologische Transformationen bei Heinrich Steinhöwel

16.00 Kaffeepause

16.30 Prof. Dr. Jörg Robert (Tübingen): "spirituales cantilenae" – Luthers Lieder als Antikenübersetzung?

Abendvortrag (Kooperationsveranstaltung mit der HELLAS Basel), Kollegiengebäude, Hörsaal 117

18.15 Prof. Dr. Thomas Baier (Würzburg): Erasmus als Übersetzer

Freitag, 31. Oktober 2014

9.00 Dr. Stefan Seeber (Freiburg): Zwischen allen Stühlen. Zschorns Übersetzung der 'Aithiopika' (1559) im Kontext ihrer Zeit

9.45 lic. phil. Ralf Junghanns (Zürich): 'Kann kein Latein, hat nie studiert'. Zur Vermittlung
antiker Stoffe durch Georg Gotthart (gest. 1619)

10.30 Kaffeepause

11.00 Dr. Klaus Kipf (München): Die frühesten deutschen Übersetzungen von Plautus' 'Aulularia' im 16. Jahrhundert

12.30 Mittagessen

14.00 Prof. Dr. Ralph Häfner (Freiburg): Ciceros 'Somnium Scipionis' in volkssprachlichen Übersetzungen des 16. Jahrhunderts

15.30 Abschlussdiskussion

16.30 Ende des Arbeitstreffens

Ort der Veranstaltung
Universität Basel, Kollegiengebäude, Petersplatz 1, Mehrzweckraum 035 (Parterre, Flügel Petersplatz)

Ansprechpartnerin:
PD Dr. Seraina Plotke
Deutsches Seminar der Universität Basel
Engelhof, Nadelberg 4
CH - 4051 Basel
email: seraina.plotke@unibas.ch
tel: +41 61 267 34 93
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://germa.unibas.ch/aktuelles/agendaeintrag/article/5340/einladung...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBasel
Beginn30.10.2014
Ende31.10.2014
PersonName: Plotke, Seraina [PD Dr.] 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: seraina.plotke@unibas.ch 
KontaktdatenName/Institution: Deutsches Seminar der Universität Basel 
Strasse/Postfach: Nadelberg 4 
Postleitzahl: 4051 
Stadt: Basel 
Telefon: ++41 61 267-3493 
E-Mail: seraina.plotke@unibas.ch 
Internetadresse: https://germa.unibas.ch/aktuelles/agendaeintrag/article/5340/einladung-zur-tagung/ 
LandSchweiz
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeÜbersetzungswissenschaft; Literaturwissenschaft; Literatur 1500 - 1580; Literatur 1580 - 1700
Zusätzliches SuchwortAntikenrezeption
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.05.00 Antike und abendländische Literatur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert); 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.08.00 Gattungen und Formen; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.08.00 Gattungen und Formen > 09.08.01 Allgemeines; 10.00.00 16. Jahrhundert; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.04.00 Renaissance; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.05.00 Humanismus; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.11.00 Gattungen und Formen; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.11.00 Gattungen und Formen > 10.11.02 Drama; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.13.00 Zu einzelnen Autoren; 11.00.00 17. Jahrhundert
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/41606

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.10.2014 | Impressum | Intern