VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Zwischen literarischer Ästhetik und sozialistischer Ideologie. Zur internationalen Rezeption und Evaluation der DDR-Literatur"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelZwischen literarischer Ästhetik und sozialistischer Ideologie. Zur internationalen Rezeption und Evaluation der DDR-Literatur
BeschreibungZwischen literarischer Ästhetik und sozialistischer Ideologie. Zur internationalen Rezeption und Evaluation der DDR-Literatur
Neubrandenburg, 6.–8. November 2014

Do, 6.11.

15.00 Uhr Einführung: PD Dr. Matthias Aumüller (Wuppertal)
15.30 Uhr Prof. Dr. Lutz Hagestedt (Rostock): „Sie haben ihre Biographie ruiniert“. Walter Kempowskis Spitzen gegen die DDR-Literatur
16.15 Uhr Dr. Catherine Fabre-Renault (Paris): Frankreich ein Sonderfall? Die Rezeption der DDR-Literatur und die Rolle der KPF
17.00 Uhr Pause
17.30 Uhr Kristina Stella (Kronberg/Ts.): Der andere Blick. Brigitte Reimanns Leben und Werk aus der Sicht Ost- und Westdeutschlands – vor und nach dem Mauerfall
20.00 Uhr Empfang der Stadt Neubrandenburg, Rathaus, Friedrich-Engels-Ring 53 (Teilnahme auf Einladung)

Fr, 7.11.

09.00 Uhr Prof. Dipl. Päd. Hans-Wolfgang Lesch (Lüneburg): Der verkannte Erik Neutsch – ein DDR-Romancier im Spiegel der West-Literaturkritik
09.45 Uhr Prof. Dr. Carsten Gansel (Gießen): Diametrale Gegensätze. Zur Rezeption von Erwin Strittmatter in Ost und West
10.30 Uhr Pause
11.00 Uhr Prof. Dr. Birgit Dahlke (Berlin): DDR-Autor, deutscher Autor oder deutsch-jüdischer Autor? Zur widersprüchlichen Kanonisierung Jurek Beckers in Ost und West
11.45 Uhr Dr. Leonore Krenzlin (Berlin): Literarische Kritik in politischen Verhältnissen. Zur Rezeption von Hermann Kants Werken in der DDR und der BRD
12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr Dr. Michał Skop (Katowice): Die Literatur der DDR in den literaturkritischen Beiträgen Wilhelm Szewczyks
15.15 Uhr Dr. Elke Gilson (Gent): Christa Wolf in Flandern
16.00 Uhr Pause
16.30 Uhr Prof. Dr. Grażyna Szewczyk (Katowice): Christa Wolf im kulturellen Raum Schwedens
17.15 Uhr Dr. Astrid Köhler (London): Maxie Wanders Guten Morgen, du Schöne: Vermarktung und Kanonisierung in Ost und West

Sa, 8.11.

09.00 Uhr Dr. Ibon Zubiaur (Bilbao/Berlin): Die DDR-Literatur aus spanischer Sicht. Wege zur Neubewertung des Kanons
09.45 Uhr Dr. Maria Brosig (Potsdam): Gewendete Rezeptionsgeschichte(n) am Beispiel von Günter de Bruyn
10.30 Uhr Pause
11.00 Uhr PD Dr. Matthias Aumüller (Wuppertal): Seltene Einmütigkeit. Die Beurteilung der Aufbauromane in Ost und West
11.30 Uhr Abschlussdiskussion

Tagungsmoderation:
Dr. Margrid Bircken (Potsdam)
Dr. Janine Ludwig (Bremen)

Veranstalter:
Bergische Universität Wuppertal
Literaturzentrum Neubrandenburg e. V.

Tagungsort:
Hotel Am Ring
Große Krauthöferstr. 1
17033 Neubrandenburg

Kontakt:
Literaturzentrum Neubrandenburg e.V.
Brigitte-Reimann-Literaturhaus
Gartenstr. 6, 17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395/5719180 Fax: 0395/5719188


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortNeubrandenburg
Beginn06.11.2014
Ende08.11.2014
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/41566

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.10.2014 | Impressum | Intern