VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Elfriede Jelinek: „Es ist Sprechen und aus“. Interdisziplinärer Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelElfriede Jelinek: „Es ist Sprechen und aus“. Interdisziplinärer Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen
BeschreibungElfriede Jelinek: „Es ist Sprechen und aus“. Interdisziplinärer Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen

veranstaltet von der
Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte – Kontexte – Rezeption der Universität Wien

Alte Kapelle am Campus der Universität Wien (= Seminarraum des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin, Hof 2.8)

Der erste interdisziplinäre Nachwuchsworkshop der Forschungsplattform Elfriede Jelinek bietet 15 DissertantInnen, ProjektmitarbeiterInnen, Postdocs und HabilitandInnen aus dem In- und Ausland die Möglichkeit, ihre Arbeiten zu Elfriede Jelinek zu präsentieren und mit ExpertInnen, die als MentorInnen fungieren, zu diskutieren.
Im Plenum und in Kleingruppen werden die NachwuchswissenschaftlerInnen ihre Beiträge über Gender-Perspektiven, zeitgeschichtliche und ökonomische Aspekte, intertextuelle und theatrale Schreibverfahren sowie intermediale Fragestellungen in Jelineks Werken im Austausch mit folgenden Internationalen PartnerInnen und Mitgliedern der Forschungsplattform Elfriede Jelinek besprechen und weiterentwickeln:

Univ.-Prof. Dr. Norbert Bachleitner (Universität Wien)
Prof. Dr. Allyson Fiddler (Lancaster University, Großbritannien)
Prof. Dr. Beate Hochholdinger-Reiterer (Universität Bern, Schweiz)
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Pia Janke (Universität Wien)
Prof. Dr. Brigitte E. Jirku (Universitat de València, Spanien)
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Eveline List (Universität Wien)
Ao. Univ.-Prof. Dr. Monika Meister (Universität Wien)
Univ.-Prof. Dr. Sigrid Schmitz (Universität Wien)
Prof. Dr. Monika Szczepaniak (Uniwersytet Kazimierza Wielkiego w Bydgoszczy, Polen)

Beginnzeiten: 30.10.: 9.30 Uhr; 31.10: 10 Uhr.
Der Workshop steht allen Interessierten offen (Ausnahme: Nachmittag des 30.10.).

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und die Themen der Arbeiten:
http://fpjelinek.univie.ac.at/veranstaltungen/nachwuchsworkshop/

Am 30.10.2014 findet um 19.30 Uhr im Rahmen des Nachwuchsworkshops eine DISKUSSION im Werk X - Eldorado statt.
Unter dem Titel „‚Für diejenigen sprechen, für die kein anderer spricht‘. Elfriede Jelineks politisches Theater“ diskutieren Ali M. Abdullah, der künstlerische Leiter des Werk X, die Theatermacherin Eva Brenner und der Journalist Robert Misik, moderiert von Silke Felber (Forschungsplattform Elfriede Jelinek), über Elfriede Jelineks politischen Anspruch, ihre aktuellen Theatertexte und über politisches Theater heute.
Der Eintritt ist frei.

Kontakt:
Forschungsplattform Elfriede Jelinek
Texte – Kontexte – Rezeption
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien
T: +43 1 4277 25501
M: +43 664 1217525
F: +43 1 4277 8 25501
Email: jelinek.germanistik@univie.ac.at
Website: http://fpjelinek.univie.ac.at/
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://fpjelinek.univie.ac.at/veranstaltungen/nachwuchsworkshop/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWien
Beginn30.10.2014
Ende31.10.2014
KontaktdatenName/Institution: Universität Wien. Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte – Kontexte – Rezeption 
Strasse/Postfach: Universitätsring 1 
Postleitzahl: 1010  
Stadt: Wien 
Telefon: +43 1 4277 25501 
Fax: +43 1 4277 8 25501 
E-Mail: jelinek.germanistik@univie.ac.at  
Internetadresse:  http://fpjelinek.univie.ac.at/ 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeGenderforschung; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationstheorie; Theater (Aufführungspraxis)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/41470

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 08.10.2014 | Impressum | Intern