VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "„Du spieltest ein ungestümes Lied“ - Die Welten der Else Lasker-Schüler: von der Wupper ins „Hebräerland“"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel„Du spieltest ein ungestümes Lied“ - Die Welten der Else Lasker-Schüler: von der Wupper ins „Hebräerland“
Beschreibung„Du spieltest ein ungestümes Lied“ -
Die Welten der Else Lasker-Schüler: von der Wupper ins „Hebräerland“

Mittwoch, 22. April bis Freitag, 24. April 2015
Martin-Niemöller-Haus, Schmitten/Arnoldshain

An der aus Elberfeld stammenden Dichterin Else Lasker-Schüler scheiden sich die Geister. Die in Berlin sich künstlerisch und persönlich entfaltende und aus Nazideutschland in die Schweiz emigrierte Künstlerin, wurde in der Schweiz als Flüchtling nie anerkannt. Schließlich wurde ihr die Aufenthaltsgenehmigung entzogen. So verbrachte sie die letzten Jahre Ihres Lebens in Jerusalem, wo sie am Ende des 2. Weltkrieges gestorben ist.
Zwischen Genialität und Wahn-Sinn schwanken die Wertungen. Ihr expressionistischer Umgang mit der Sprache, ihre Fantasiewelten, ihr starkes und zugleich schwaches Ich, ihr exzentrisches Wesen verunsicherten Menschen im Umgang mit ihr. Die einen erkannten in ihr eine großartige Persönlichkeit, die anderen mochten sie nicht.
Die Tagung will Else Lasker-Schülers Lebensweg nachzeichnen und auf diesem Lebensweg an Beispielen ihrer Dichtung und auch ihrer Bilder die Größe und Tragik dieses Lebens deutlich machen. In ihren Traumwelten spielte ihre jüdische Existenz ein große Rolle. Doch der in Berlin gelebte Traum rieb sich hart an der in Jerusalem erlebten Wirklichkeit, an der die Dichterin bis zu ihrem Tod litt.


Mittwoch,
22.04.2015

18.30 Uhr Beginn der Tagung mit dem Abendessen

19.30 Uhr Begrüßung und Einführung durch die Veranstalter/innen


19.45 Uhr „Die Verscheuchte“ - Heimat und Fremde
Biographische Notizen zum Leben von Else Lasker-Schüler
Hajo Jahn, Wuppertal
Vorsitzender der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft

Donnerstag,
23.04.2015

8.15 Uhr Frühstück

9.00 Uhr Morgenandacht

9.30 Uhr Else Lasker-Schüler: "Eine Berliner Tragödie"
Vortrag mit Diskussion
Prof. Dr. Jakob Hessing, Jerusalem

10.45 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Arbeit an Texten von Else Lasker-Schüler
Prof. Dr. Gerhard Marcel Martin, Marburg/Lahn

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr Kaffee

15.00 Uhr Else Lasker-Schüler und ihre Lieben
Vortrag und Diskussion
Dr. Kerstin Decker, Berlin

16.15 Uhr Pause

16.30 Uhr Arbeit an Texten von Else Lasker-Schüler
Prof. Dr. Gerhard Marcel Martin, Marburg/Lahn

18.00 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Wilde Symphonie
Liederabend: Anselm König singt die schönsten Liebesgedichte und Gebete Else Lasker-Schülers  www.anselm-koenig.de

Freitag, 24.04.2015

8.15 Uhr Frühstück

9.00 Uhr Morgenandacht

9.30 Uhr Else Lasker-Schüler in Jerusalem
Vortrag und Diskussion
Prof. Dr. Jakob Hessing, Jerusalem

10.45 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Podiumsdiskussion mit den Referenten

12.00 Uhr Feedback

12.30 Uhr Mittagessen und Ende der Tagung

Veranstalter:
ImDialog – Ev. Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau
- Bildungsangebote -
Pfr. i.R. Dr.h.c. Ulrich Schwemer, Pfrn. Melanie Lohwasser

Ev. Akademie Frankfurt
Studienleiter Dr. Christoph Scholtz

Tagungsort:
Martin-Niemöller-Haus
Am Eichwaldsfeld 3
61389 Schmitten
06084-9440
office@martin-niemoeller-haus.de

Anmeldung:
Ev. Akademie Frankfurt
Eschersheimer Landstr. 567
60431 Frankfurt/Main
Tel: 069-174 15 26-16
e-Mail: obut@ evangelische-akademie.de

Anmeldeschluss: 20. Februar 2015


Tagungskosten
Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung 170 €
Unterkunft im Doppelzimmer und Verpflegung 146 €
ohne Übernachtung mit Verpflegung 96 €
Ermäßigung für Studierende, Arbeitslose und Behinderte 50 %

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSchmitten-Arnoldshain/Taunus
Anmeldeschluss20.02.2015
Beginn22.04.2015
Ende24.04.2015
PersonName: Schweemer, Ulrich Dr.h.c. 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: ulrich.schwemer@gmx.de 
KontaktdatenName/Institution: ImDialog- Ev. Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau - Bildungsangebote 
Strasse/Postfach: Kiliansweg 1 
Postleitzahl: 64720  
Stadt: Michelstadt 
Telefon: 06061-967705 
E-Mail: ulrich.schwemer@gmx.de 
Internetadresse: www.imdialog.org 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.17.00 Deutschunterricht. Literaturdidaktik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.02 Drama; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.04 Lyrik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.06 Frauenliteratur; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen > 18.08.04 Lyrik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/41417

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.10.2014 | Impressum | Intern