VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Victims and Losers"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelVictims and Losers
BeschreibungInternationale Tagung: Victims and Losers
Freitag, 09.06.2006, 09:30 Uhr - Samstag, 10.06.2006, 19:00 Uhr


Kaum eine öffentliche politische, historische oder auch kulturkritische Debatte kommt heute ohne das Opfer aus. Ob Selbstverständnis oder Zuschreibung, der Opferstatus wird allerorten reklamiert, relativiert oder abgesprochen; materielle und immaterielle Ansprüche werden eingefordert, anerkannt oder verweigert; Identitäten werden geformt und abgegrenzt; und die jeweils begleitenden medialen, politischen, juristischen und auch akademischen Begründungsmaschinerien laufen auf Hochtouren. Unter diesem Inflationsdruck überrascht es nicht, dass Opfervergleiche an der Tagesordnung sind, und auch nicht, dass diese nicht immer nur der Relativierung dienen, sondern nicht selten die Umdeutung des Opfers in einen Verlierer zum Ziel haben.

Unter welchen Bedingungen bedient man sich des Opferbegriffs zur Selbstbeschreibung oder akzeptiert ihn als Bezeichnung für andere? Wann werden Betroffene dagegen als unglückliche Verlierer oder gar als Versager betrachtet; wann sehen sie sich selbst eher als Verlierer denn als Opfer? Lassen sich diese Begriffe überhaupt sinnvoll gegeneinander abgrenzen, oder gewinnen sie ihre Bedeutung notwendigerweise erst im Einzelfall?

Teilnehmer u.a.:
Aleida Assmann, Konstanz
Breyten Breytenbach, Gorée, Senegal
Yehuda Elkana, Budapest
Hans Magnus Enzensberger, München
Konstanty Gebert, Warschau
Anthony Grafton, Princeton
Eva Illouz, Jerusalem
Tony Judt, New York
Glenn Most, Florenz/Chicago
Susan Neiman, Potsdam
Jan Philipp Reemtsma, Hamburg
Walid Salem, Jerusalem
Martin Schaad, Potsdam
Bernhard Schlink, Berlin
David Shulman, Jerusalem
Catherine Van den Steen, Paris

Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch.

Um Anmeldung bis zum 2. Juni 2006 wird gebeten (http://www.einsteinforum.de/index.php?id=466)
Teilnahmegebühr: 20/10 Euro

Texte zum Thema der Tagung finden Sie in der Rubrik "Mit-Denken" (http://www.einsteinforum.de/index.php?id=495)


Tagungsprogramm

Freitag, 9. Juni

9:30 Uhr
Dr. Martin Schaad (Potsdam)
You Play, You Pay

10:30 Uhr
Diskussion
Victim Cultures

Prof. Dr. Tony Judt (New York)
Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma (Hamburg)
Prof. Dr. Bernhard Schlink (Berlin)

13:00 Uhr
Pause

15:00 Uhr
Konstanty Gebert (Warschau)
Poles and Jews. A Comparative and Competitive Martyrology

17:00 Uhr
Diskussion
Victim Comparisons

Breyten Breytenbach (Dakar)
Prof. Dr. Yehuda Elkana (Budapest)
Dr. Constanze Stelzenmüller (Berlin)

19:30 Uhr

Empfang und Ausstellung "Exodes contemporains" in Anwesenheit der Künstlerin Catherine Van den Steen (Paris)

Samstag, 10. Juni

10:00 Uhr
Prof. Dr. Anthony Grafton (Princeton)
Melos and the Historians. Reflections on a Classical Defeat

12:30 Uhr
Pause

14:30 Uhr
Prof. Dr. Eva Illouz (Jerusalem)
The Glamour of Misery

17:00 Uhr
Diskussion
Heroes or Losers?

Prof. Dr. Aleida Assmann (Konstanz)
Dr. Hans Magnus Enzensberger (München)
Prof. Dr. Christoph Markschies (Berlin)
Prof. Dr. Susan Neiman (Potsdam)
Prof. Dr. David Shulman (Jerusalem)


19:30 Uhr
Ende


Kontakt:
Einstein Forum
Am Neuen Markt 7
14467 Potsdam
Tel: 0331-27178-0
Fax: 0331-27178-27
einsteinforum@einsteinforum.de
www.einsteinforum.de

Wegbeschreibung:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Nur 18 Minuten vom Zoo

Zum Bahnhof Potsdam mit der S-Bahn Linie 7 oder mit Regionalbahnen (30 min vom Bhf. Alexanderplatz, 18 min vom Bhf. Zoo).
Zu Fuß über die Lange Brücke, hinter dem Filmmuseum links in die Schloßstraße und geradeaus zum Neuen Markt; oder mit allen Straßenbahnen Richtung Stadt eine Station bis Alter Markt.

Mit dem Auto:

A 115 Abfahrt Potsdam Babelsberg (Nuthestraße). Der Nuthestraße bis zum Ende fahren, links in die Berliner Straße, am Platz der Einheit wieder links in die Friedrich-Ebert-Straße einbiegen. Am Filmmuseum rechts in die Breite Straße und gleich wieder rechts in die erste Seitenstraße, die Schloßstraße, dort geradeaus zum Neuen Markt.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortPotsdam
Anmeldeschluss02.06.2006
Beginn09.06.2006
Ende10.06.2006
KontaktdatenName/Institution: Einstein Forum  
Strasse/Postfach: Am Neuen Markt 7  
Postleitzahl: 14467  
Stadt: Potsdam  
Telefon: +49-0331-27178-0 
Fax: +49-0331-27178-27 
E-Mail: einsteinforum@einsteinforum.de  
Internetadresse: www.einsteinforum.de  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/412

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.06.2006 | Impressum | Intern