VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Stefan George und der Krieg. Jahrestagung der Stefan-George-Gesellschaft 2014"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelStefan George und der Krieg. Jahrestagung der Stefan-George-Gesellschaft 2014
BeschreibungStefan George und der Krieg

Jahrestagung der Stefan-George-Gesellschaft 2014


„Nach dem Krieg kann alles was Dich so begeistert hat wie weggeblasen sein und wer tut und sagt dann das notwendige wenn Ihr nicht da seid? Du redest die Sprache der Begeisterung; sie ist jugendlich und immer schön und wer die Sprache der Vernunft redet erscheint dem Begeisterten kalt und nüchtern. Aber die Begeisterung allein macht nicht die Dinge. [...] Was die Jugendlichen angeht so würde ich keinen auch wenn ich ihn noch so sehr liebte und wenn ich es könnte vom Kriege abhalten. Darin liegt etwas von dem Geschick was wir alle gemeinsam tragen. Aber wer nicht nur den schönen Ansturm liebt sondern um das künftige Schicksal seines Volkes besorgt ist der muss schon jetzt alles das bedenken was er für die nächste Zukunft voraussieht. Jeder dient dem Ganzen am besten auf dem ihm zukommenden natürlichen Platz.“ (George an Gundolf am 19.09.1914)


Programm

Samstag, 25. Oktober 2014

11.00 Uhr Begrüßung durch den Vorsitzenden der Stefan-George-Gesellschaft, Prof. Dr. Wolfgang Braungart (Bielefeld)

11.15. Uhr Dr. Ute Oelmann (Stuttgart): "'Zu jubeln ziemt nicht: kein triumf wird sein'. Stefan George, der George-Kreis und der Erste Weltkrieg. Gedichte und Briefe – Lesung"

12.00 Uhr Mittagspause und Vorstandssitzung

13.30 Uhr Mitgliederversammlung

15.00 Uhr Prof. Dr. Peter Sprengel (Berlin): "'Die jugend ruft die Götter auf' – Stefan
Georges Gedicht 'Der Krieg' und das Kriegserlebnis der nächsten Generation (Otto Braun)"

16.00 Uhr Pause

16.30 Uhr Dr. Daniela Gretz (Bochum): "Allerlei Krieg. Der George-Kreis, das 'Jahrbuch für die geistige Bewegung' und der Erste Weltkrieg"

18.00 Uhr Pause

20.00 Uhr Prof. Dr. Helmuth Kiesel (Heidelberg): "Stefan Georges 'Kriegstriptychon': 'Der Krieg', 'Der Dichter in Zeiten der Wirren' und 'Einem jungen Führer im Ersten Weltkrieg'"

Anschließend geselliges Beisammensein im Ida-Dehmel-Coblenz-Saal

Sonntag, 26. Oktober 2014

09.30 Uhr Dr. Gabriela Wacker (Tübingen): "'Ich werde heldengrab.' Georges Kriegs-Prophetie zwischen Heldenverdichtung und Selbstentzug"

10.30 Uhr Pause

11.00 Uhr Dr. Gabriele Guerra (Venedig): "'Herr der Wende' und 'erkrankte welten'. Wirklichkeit des Apokalyptischen und Erwartung des Eschatologischen bei George und in seinem Kreis 1914–1917"

12.15 Uhr Tagungsschluss

Die Tagung ist öffentlich und wird von der Stefan-George-Gesellschaft ausgerichtet.

Tagungsort:
Stefan-George-Haus
Ida-Dehmel-Coblenz-Saal,
Freidhof 9
55411 Bingen am Rhein

Anfragen bitte an:
Stefan-George-Gesellschaft e.V. Bingen
Gisela Eidemüller, Geschäftsführerin
In den Rödern 46
64297 Darmstadt
Tel: 06151-592503
E-Mail: g.eidemuellergsgg@web.de
Web: http://www.stefan-george-gesellschaft.de/?p=1

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBingen
Beginn25.10.2014
Ende26.10.2014
PersonName: Eidemüller, Gisela 
Funktion: Geschäftsführerin der Stefan-George-Gesellschaft e.V. 
E-Mail: g.eidemuellergsgg@web.de 
KontaktdatenName/Institution: Stefan-George-Gesellschaft e.V. Bingen, Frau Gisela Eidemüller 
Strasse/Postfach: In den Rödern 46 
Postleitzahl: 64297 
Stadt: Darmstadt 
Telefon: 06151-592503 
E-Mail: g.eidemuellergsgg@web.de 
Internetadresse: http://www.stefan-george-gesellschaft.de/ 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Literaturtheorie: Klassiker; Literaturtheorie: Themen; Motiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortStefan George; Erster Weltkrieg; George-Kreis
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.12.00 Interpretation. Hermeneutik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.03 Schriftstellerverbände; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.04 Lyrik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/41130

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.09.2014 | Impressum | Intern