VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Poiesis und Praxis des literalen Klangs: Lautstilistik und vokale Performanz "
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelPoiesis und Praxis des literalen Klangs: Lautstilistik und vokale Performanz
BeschreibungDie aurale und vokale Dimension ist, wiewohl oft (buchstäblich!) übersehen, nicht nur für eine 'orale' Epoche, sondern auch für die Poetik- und Kulturgeschichte der Moderne seit der Aufklärung bedeutungsstiftend und ästhetisch wirksam. Im Disziplinen übergreifenden Zusammenspiel dieses Workshops sollen hierzu Arbeitsprojekte diksutiert sowie konzeptionelle Leitlinien für eine gemeinsame Arbeitsbasis entworfen werden.

Dienstag, 23.09.2014

14.00: Einfinden und Kaffee

14.30: Begrüßung und Einführung (Britta Herrmann, Gustav Frank)

I. Arbeitsphase: Fragestellungen und Projekte

15.00-15.45: Patrizia Noel: Vokale Performanz in der deutschsprachigen Volksdichtung/Volksmusik

15.45-16.30: Lars Korten: Musikalische Poesie. Vers-Prosodie im 17. und 18. Jahrhundert

16.30-17.00: Kaffeepause

17.00-17.45: Mary Helen Dupree: Vom „Dunklen Gesang“ zur Wissenschaft der Stimme. Literarische Deklamation im deutschen Sprachraum, 1750-1850

17.45-18.30: Britta Herrmann: Literatur, Stimme und Medium im 19. und frühen 20. Jahrhundert

19.00: Abendessen
………………………………………………………………
Mittwoch, 24.09.2014

9.30-10.15: Vera Mütherig: Paratextuelle und Paramediale Rahmungsstrategien akustischer Literatur im Medium Hörbuch

10.15-11.00: Hans-Christian von Herrmann: Stimmwissen und vokale Performanz im Theater

11.00-11.30: Kaffeepause

11.30-12.15: Andrea Bogner: Zur Fremdheit der Stimme - Eine Annäherung aus Sicht einer Linguistik interkultureller Germanistik

12.15-13.00: Michael Custodis: Der Sprachlosen Stimme – Die Bedeutung von Klang und Wort in Chaya Czernowyns „Pilgerfahrten“

13.00-14.30 Mittag

14.30-15.15: Boris Previšić: Poetisch-akustische Semiotik der Aufklärung: Historisierung, Ästhetisierung und Hierarchisierung von Musik und Sprache

15.15-16.00: Gustav Frank: Laokoons Schrei und Orfeos Blick. Plädoyer für eine DiskursGeschichte der Auralen Kultur und ihre Komposite

16.00-16.30: Kaffeepause

16.30 - 18.30: II. Arbeitsphase: Thematische Schwerpunktbildung/Vernetzung

19.00: Abendessen
………………………………………………………………………..
Donnerstag, 25.09.2014

9.30 - max. 12.00: III. Arbeitsphase: Formgebung/Organisation

Abreise
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMünster
Beginn23.09.2014
Ende25.09.2014
PersonName: Prof. Dr. Britta Herrmann 
Funktion: Veranstaltung 
E-Mail: britta.herrmann@uni-muenster.de 
Name: PD Dr. Gustav Frank 
E-Mail: gustav.frank@lmu.de 
KontaktdatenName/Institution: Westfälische Wilhelms Universität Münster, Germanistisches Institut, Abt. Neuere deutsche Literatur 
Strasse/Postfach: Schlossplatz 34 
Postleitzahl: D-48143 
Stadt: Münster 
Telefon: +49 (0)251-8325428 [Sekretariat] 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/40897

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 08.09.2014 | Impressum | Intern