VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Des Sirius goldne Küsten - Astronomie und Weltraumfiktion"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDes Sirius goldne Küsten - Astronomie und Weltraumfiktion
Beschreibung1. Konferenz der »Conditio extraterrestris«

2.-4.10.2014, Meridian-Saal des Collegium Helveticum, Semper-Sternwarte Zürich

Mit der Erfindung des Teleskops beginnt sich das Weltall dem Menschen als Lebensraum zu öffnen. In der Beschreibung dieses Lebensraumes, seiner Geschichte, seiner Planeten und seiner Bewohner durchdringen sich seit Kepler und bis in die zeitgenössische Science Fiction hinein astronomische Beobachtung und literarische Fiktion.
Die Aufarbeitung der Beziehung zwischen diesen beiden kosmographischen Kräften muss deswegen stets aus einer poetologischen wie wissensgeschichtlichen Doppelperspektive erfolgen. Sie integriert das Notat am Teleskop ebenso wie die kosmologische Metapher; sie vertieft sich in Lamberts Cosmologische Briefe ebenso wie in Jean Pauls Weltallträume. Sie will nicht nur wissen, auf welche Beschreibungsmuster Schiaparelli zurückgreift, wenn er 1877 die Marskanäle entdeckt, sondern auch, was es eigentlich bedeutet, wenn Hölderlins Hyperion mit seiner Diotima »an des Sirius goldne Küsten, in die Geisterthale des Arcturs« reist.
Gerade die untergründigen Verbindungen zwischen literarisch- philosophischem Höhenkamm, wissenschaftlichem Diskurs und vermeintlich abseitigen oder trivialen Texten sind es, welchen die erste Konferenz der »Conditio Extraterrestris« nachspüren möchte. Aus ihnen soll eine neue Geschichte zusammengesetzt werden, die nicht nur die europäische Literatur, sondern auch die räumliche Konstitution des neuzeitlichen Bewusstseins als solche in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Webseite: http://www.ds.uzh.ch/conditioextraterrestris/veranstaltungen/dessiriusgoldnekuesten.html

Programm:

Donnerstag, 02. Oktober
Einführung

18:00 Uhr
Prof. Dr. Philipp Theisohn (Zürich)
Astronomie und Weltraumfiktion

Keynote

18:15 Uhr
Prof. Dr. Willy Benz (Bern)
Auf der Suche nach einer zweiten Erde

19:00 Uhr
Apéro

Freitag, 03. Oktober
I. Der Kosmos als Wissensraum in Früher Neuzeit und Aufklärung

10:00 Uhr
Prof. Dr. Barbara Mahlmann-Bauer (Bern)
Kometentheorie und Heilsgeschichte. William Whiston, astronomischer und theologischer Non-Konformist

10:45 Uhr
Prof. Dr. Hania Siebenpfeiffer (Greifswald)
»conditio terrestris« – eine Anthropologie des Humanen (vom All her gedacht)

11:30 Uhr
Kaffeepause

11:45 Uhr
Prof. Dr. Philipp Theisohn (Zürich)
Cometen. Über eine wissenspoetische Provokation des 18. Jahrhunderts

12:30 Uhr
Mittagspause

II. Poetische Kosmologie und Wissenschaftsfiktion

14:15 Uhr
Prof. Dr. Helmut Müller-Sievers (Boulder)
Weltmaschinenroman. Goethes Wilhelm Meisters Wanderjahre als Erneuerung der Kosmographie

15:00 Uhr
Prof. Dr. Justus Fetscher (Mannheim)
Inselkarte - Himmelsuhr. Orientierungsprojektionen des Astronomischen 1800 (Hölderlin, Zach, Lalande)

15:45 Uhr
Kaffeepause

16:15 Uhr
Prof. Dr. Ulrike Landfester (St. Gallen)
Welt-Eier und Stern-Zeichen. Kosmo- als Poetologie in Clemens Brentanos Märchen »Gockel, Hinkel und Gackeleia« (1838)

17:00 Uhr
Prof. Dr. Alexander Honold (Basel)
Katechismus der Planetenkinder: Jean Pauls Astro-Semiotik

Samstag, 04. Oktober
III. Der Kosmos der Moderne und die Poetik des Space Age

09:00 Uhr
Jana Bruggmann, M.A. (Berlin)
‚Unsere Heimat im Weltraum‘: Zur Genese einer kosmischen Perspektive bei Camille
Flammarion und Bruno Hans Bürgel

09:45 Uhr
Dr. Robert Matthias Erdbeer (Münster)
Weltbaumeister. Kosmotechnik zwischen Vision und Fiktion

10:30 Uhr
Kaffeepause

11:00 Uhr
Prof. Dr. Tristan Weddigen (Zürich)
Bilder für die Anderen

11:45 Uhr
Prof. Dr. Niels Werber (Siegen)
Aliens and Ants. Andere Welten in der Selbstbeschreibung der Gesellschaft

12:30 Uhr
Abschlussdiskussion

13:00 Uhr
Ende der Konferenz
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.ds.uzh.ch/conditioextraterrestris/veranstaltungen/dessirius...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortZürich
Beginn02.10.2014
Ende04.10.2014
KontaktdatenName/Institution: Conditio extraterrestris 
Strasse/Postfach: Rämistrasse 42 
Postleitzahl: 8001 
Stadt: Zürich 
Telefon: (+41)044 634 51 08 
Fax: (+41)044 634 49 05 
E-Mail: conditioextraterrestris@ds.uzh.ch 
Internetadresse: http://www.ds.uzh.ch/conditioextraterrestris.html 
LandSchweiz
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1580 - 1700; Literatur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Zusätzliches SuchwortAstronomie und Weltraumfiktion, Science-Fiction
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/40787

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 11.09.2014 | Impressum | Intern