VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Das psychoanalytische Paradigma in Kultur-, Literatur- und Medientheorie"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDas psychoanalytische Paradigma in Kultur-, Literatur- und Medientheorie
BeschreibungDas psychoanalytische Paradigma in Kultur-, Literatur- und Medientheorie

Deutsches Literaturarchiv Marbach – 25.-26. September 2014 – Tagungsraum 2/3
9. Forschungstreffen Suhrkamp/Insel

In Verbindung mit der Universitaet Tuebingen.

PROGRAMM

Donnerstag, 25. September 2014

14.00 Uhr
Anna Kinder, Marbach
Begruessung

Frauke Berndt, Tuebingen
Literatur und Psychoanalyse. Eine Beziehungsgeschichte

Sektion 1: Grundkonstellationen

14.30 Uhr
Eckart Goebel, New York
Der Prinz und das Realitaetsprinzip. Freud und Machiavelli

15.15 Uhr
Cecilia Sjoeholm, Stockholm
On Stereotyping and the Drive

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
David Pister, Cambridge, MA
Perverse Perfektion. Zu einer Hermeneutik des Zirkulaeren

17.15 Uhr
Christiane Ackermann, Tuebingen
Psychoanalytic Theory and Medieval Studies

18.00 Uhr
Gemeinsames Abendessen der Referenten

20.00 Uhr
Mladen Dolar, Ljubljana
Oeffentlicher Abendvortrag: Officers, maids and chimney-sweepers


Freitag, 26. September 2014

Sektion 2: Darstellungsverfahren und poetische Verhandlungen

09.00 Uhr
Andreas Krass, Berlin
Oedipusmaschinen: Hamletgeschichten vom Mittelalter bis zur Gegenwart

09.45 Uhr
Almuth-Barbara Renger, Berlin
Von Sophokles über Freud zu Cocteau: Oedipus im 20. Jahrhundert

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Justus Fetscher, Mannheim
Remembrance, Resemblance, Return. Mimetische Herabsetzung und Erhöhung des ödipalen Sohnes bei Iokaste, Alkmene und Bertrande de Rols (Dryden, Kleist, Daniel Vigne)

11.45 Uhr
Stefan Willer, Berlin
Familie im Roman

12.30 Uhr
Martin von Koppenfels, Muenchen
Die Nachtmaer. Annaeherungen an eine Poetik des Alptraums.

13.30 Uhr
Ende der Tagung


Anmeldung: forschung@dla-marbach.de

Konzept
Prof. Dr. Frauke Berndt – Universitaet Tuebingen – E-Mail: frauke.berndt@uni-tuebingen.de

Kontakt
Dr. Anna Kinder – Forschungskoordination Suhrkamp-Forschungskolleg, Deutsches Literaturarchiv Marbach – E-Mail: anna.kinder@dla-marbach.de

Dr. Marcel Lepper – Leiter des Forschungsreferats – Leiter der Arbeitsstelle Geschichte der Germanistik, Deutsches Literaturarchiv Marbach – E-Mail: lepper@dla-marbach.de
Sekretariat: Birgit Wollgarten – Tel.: 07144 - 848 - 175 – Fax.: 07144 - 848 - 191 – E-Mail: wollg@dla-marbach.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarbach
Beginn25.09.2014
Ende26.09.2014
PersonName: Anna Kinder [Dr.] 
Funktion:  Forschungskoordination, Suhrkamp-Forschungskolleg 
E-Mail: anna.kinder@dla-marbach.de 
KontaktdatenName/Institution: Deutsches Literaturarchiv Marbach 
Strasse/Postfach: Schillerhoehe 8-10 
Postleitzahl: 71672  
Stadt: Marbach am Neckar 
E-Mail: anna.kinder@dla-marbach.de 
Internetadresse: http://www.dla-marbach.de/startseite/index.html 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/40606

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.09.2014 | Impressum | Intern