VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Leuphana Universität Lüneburg: Professur für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik (W2/W3)"
RessourcentypStellenangebote
TitelLeuphana Universität Lüneburg: Professur für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik (W2/W3)
BeschreibungProfessur für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik (W2/W3)

An der Leuphana Universität Lüneburg ist am Institut für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik (Fakultät Bildung) die folgende Professur zu besetzen:

Professur für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik (W2/W3)

Sie vertreten eine interdisziplinär, kultur- und bildungstheoretisch ausgerichtete Didaktik, die in ihrer Verschränkung von literaturwissenschaftlicher und literaturdidaktischer Exzellenz den neuesten Entwicklungen in den Philologien wie Bildungswissenschaften entspricht. Sie widmen sich in inter- und transdisziplinären Forschungszugängen – insbesondere unter medien- und kognitionswissenschaftlichen Aspekten – dem offenen Spannungsfeld von Literatur, Wissen und Lernen in heterogenen Kontexten. Mögliche Schwerpunkte sind Kanonisierungs- und Entkanonisierungsprozesse von analogen wie digitalen Texten sowie Wechselspiele und Anschlussverfahren von literarischen und (auto-)biographischen Texten.

Die Inhaberin/der Inhaber der Professur lehrt in den Studiengängen der Fakultät Bildung. Die Professur hat neben der Lehre im polyvalenten Bachelorstudiengang Lehren und Lernen für Grund-, Haupt-, Realschulen (B.A.) sowie im Bachelorstudiengang für Berufsbildende Schulen (B.A.) auch für die konsekutiven Masterstudiengänge für das Unterrichtsfach Deutsch (M.Ed.) zentrale Bedeutung.

Erwartet werden:

- eine herausragende Promotion und einschlägige Habilitation bzw. gleichwertige wissenschaftliche Leistungen im Bereich Literaturwissenschaft und/oder Literaturdidaktik,

- exzellente Forschung im Bereich der Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik, die durch wissenschaftlich anerkannte Publikationen nachgewiesen ist,

- mehrjährige schulpraktische Erfahrungen und Kenntnisse und/oder breite Erfahrungen auf dem Feld der empirischen Bildungsforschung und/oder Bildungstheorie,

- eine auf Internationalität und transdisziplinäre Bildungskonzepte ausgerichtete Lehre und Forschung, die sich den Fragen der Theorie-Praxis-Relevanz von Wissenschaft für eine Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts (Leitbild der Leuphana) stellt,

- herausragende hochschuldidaktische Kompetenzen und hohes Engagement in der Lehre,

- Mitwirkung an der Entwicklung inter- und transdisziplinärer Forschungszugänge im Rahmen des Forschungsschwerpunktes Umgang mit Heterogenität der Fakultät Bildung,

- Bereitschaft und Fähigkeit, Drittmittel für Forschungsprojekte einzuwerben,

- Bereitschaft zur Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Fakultät und des Instituts.

Die Professur wird nach Besoldungsgruppe W2 oder W3 (Universitätsprofessur) vergütet. Die Berufung erfolgt bei Erstruf grundsätzlich zunächst auf fünf Jahre befristet. Für Bewerberinnen und Bewerber, die bereits als W2- oder W3-Professorin oder -Professor an einer Hochschule tätig sind, ist eine Berufung auf Lebenszeit möglich. Dies gilt in besonderen Einzelfällen auch bei erstmaliger Berufung. Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich im Übrigen nach § 25 Nds. Hochschulgesetz (NHG).

Die Leuphana Universität Lüneburg strebt eine Erhöhung ihres Professorinnenanteils an. Sie lädt qualifizierte Wissenschaftlerinnen zu einer Bewerbung nachdrücklich ein. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei der Stellenbesetzung bevorzugt behandelt.

Als Ansprechpartnerinnen stehen Ihnen die Dekanin der Fakultät Bildung, Prof. Dr. Carola Schormann (schormann@leuphana.de), sowie die Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik, Prof. Dr. Ulrike Steierwald (idd@leuphana.de), zur Verfügung.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 11.09.2014 an den Präsidenten der Leuphana Universität Lüneburg, Postfach 2440, D-21314 Lüneburg oder vorzugsweise elektronisch an beko@leuphana.de.

Das Profilpapier zu dieser Ausschreibung finden Sie unter:

http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/newspool/stellenausschreibungen/files/Profilpapier_Literaturwissenschaften.pdf

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.leuphana.de/bewerben/jobs-und-karriere/professuren/ansicht-...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss11.09.2014
PersonName: Steierwald, Ulrike [Prof. Dr.] 
Funktion: Geschäftsführende Direktorin des Instituts für deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik 
E-Mail: idd@leuphanna.de 
Name: Schormann, Carola [Prof. Dr.] 
Funktion: Dekanin der Fakultät Bildung 
E-Mail: dekanin.bildung@uni.leuphana.de 
KontaktdatenName/Institution: Leuphana Universität Lüneburg 
Strasse/Postfach: Postfach 2440 
Postleitzahl: D-21314  
Stadt: Lüneburg 
E-Mail: beko@leuphana.de 
Internetadresse: www.leuphana.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literaturdidaktik; Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.17.00 Deutschunterricht. Literaturdidaktik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/40553

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.07.2014 | Impressum | Intern