VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kafka lesen – Ein Lektüreseminar"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelKafka lesen – Ein Lektüreseminar
BeschreibungKafka lesen – Ein Lektüreseminar
13.-15. Juni 2008

Am 3. Juli 2008 jährt sich der Geburtstag Franz Kafkas zum 125. Male. Und obwohl sein Oeuvre recht schmal ist, gehört Kafka weltweit zu den bedeutendsten und bekanntesten deutschsprachigen Autoren. Fraglich ist aber, ob Kafka stärker von der Forschung oder von den Lesern verehrt wird, denn in den letzten fünf Jahrzehnten etablierte sich ein umfangreicher Forschungszweig, der sich ausschließlich Kafka zuwendet, deutlich dominiert durch die Literaturwissenschaften, in jüngster Zeit bereichert durch interdisziplinäre Beiträge.
Jedoch: Kafka ist mehr als ein Forschungsobjekt. Er verstand es, Dilemmata und Konflikte aus dem Alltag in leicht verstehbare Allegorien und eindringliche Bilder zu verwandeln, eine so genannte »kafkaeske« Welt zu schaffen, die aufgrund ihrer schnörkellosen, aber unheimlichen Sachlichkeit fasziniert.
Zusammen mit der Deutschen Kafka-Gesellschaft möchte das Nordkolleg Rendsburg einmal jährlich an das Werk des großen Autors erinnern. Die Uneindeutigkeit seiner Texte lädt dazu ein, Kafka immer wieder und immer wieder neu zu lesen. Dies soll im Nordkolleg geschehen. In den einmal jährlich stattfindenden Lektüreseminaren werden Kafka-Kenner zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Leseperspektiven erarbeiten und besprechen und das Werk Kafkas somit neu erlesen und zu neuem Leben erwecken.

Die Dozenten

Professor Hans Dieter Zimmermann, geboren 1940 in Bad Kreuznach, Studium der Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie in Mainz und Berlin (Freie und Technische Universität), Promotion bei Walter Höllerer an der TU Berlin, seit den 1970-er Jahren großes Engagement für die Literatur der CSSR, ab 1975 Professor an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt, seit 1987 an der TU Berlin. Er organisierte mehrere Konferenzen zu Kafka und dessen Umfeld. Mitglied der Jury des Kafka-Preises der Stadt Prag und des Kafka Zentrums Prag 2001 und 2002. Seit 1999 Geschäftsführender Herausgeber der »Tschechischen Bibliothek« bei der DVA in Zusammenarbeit mit der Robert-Bosch-Stiftung. Mehrere Bücher zu Kafka, zuletzt das exzellente Werk »Kafka für Fortgeschrittene« (München 2004).

Dr. Bettina von Jagow, wiss. Mitarbeiterin an der Ludwig-Maximilian-Universität München, 2001 Promotion, zahlreiche Auslandsaufenthalte u.a. in Israel, lehrt und forscht im Bereich der Neueren deutschen und vergleichenden Literaturwissenschaft. Sie hielt u.a. Seminare zu Kafka und dem Judentum, Vorträge zu Kafka und Krankheit. Im März 2008 erschien das von ihr und Oliver Jahraus herausgegebene »Kafka Handbuch. Leben-Werk-Wirkung« bei Vandenhoeck & Ruprecht.

Programm

Freitag, 13.06.2008
Bis 18.00 Uhr Anreise
18.00 – 19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen
19.00 – 20.45 Uhr Sitzung 1: Vorstellungsrunde und Erwartungen an das Seminar Kafkas Prag. Vortrag mit Folien und Bildern


Samstag, 14.06.2008
Bis 9.00 Uhr Frühstück
9.00 – 10.30 Uhr Sitzung 2: Die Verwandlung, eine Familiengeschichte.
10.30 – 10.45 Uhr Pause im Seminarraum
10.45 – 12.15 Uhr Sitzung 3: Späte Texte: Das Stadtwappen, Das Schweigen der Sirenen, Prometheus, Poseidon.
12.15 – 13.00 Uhr Mittagessen
14.00 – 15.30 Uhr Sitzung 4: Der Proceß. Aufbau, Struktur, Erzählweise.
15.30 – 16.00 Uhr Kaffeepause im Speiseraum
16.00 – 18.00 Uhr Sitzung 5: Vor dem Gesetz. Eine kaiserliche Botschaft.
18.00 – 19.00 Uhr Abendessen
20.00 – 21.00 Uhr Sitzung 6: Cafe Größenwahn: Kafka- Interpreten unter sich. Video-Aufzeichnung von 1986 mit Hans Dieter Zimmermann, Klaus Wagenbach, Jürgen Born und Karl Erich Grözinger


Sonntag, 15.06.2008
Bis 9.00 Uhr Frühstück
9.00 – 10.30 Uhr Sitzung 7: Tier- Geschichten: Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse, Forschungen eines Hundes, Ein Hungerkünstler.
10.30 – 10.45 Uhr Pause im Seminarraum
10.45 – 12.15 Uhr Fortsetzung Sitzung 7 und Abschlussplenum
12.15 Uhr Mittagessen und Ende des Seminars


Anmeldeschluss: 23.05.2008
Teilnehmer: mindestens 15 Personen, höchstens 25 Personen
Kursgebühr: 133,50 € / ermäßigt 100,00 € zzgl. 66,50 € Übernachtung/Vollverpflegung
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer mit Dusche/WC. Einzelzimmeraufschlag pro Nacht: 13,00 Euro.
Es besteht die Möglichkeit, eine Seminarrücktrittsversicherung zum Preis von 11,00 Euro abzuschließen. Informationen hierzu erhalten Sie beim Nordkolleg.
Mitglieder der Deutschen Kafka-Gesellschaft können die ermäßigte Kursgebühr in Anspruch nehmen.

Anmeldungen über die Internetseite: http://www.nordkolleg.de/kalender/seminar_info.php?seminarid=565
oder:


Nordkolleg Rendsburg
Fachbereich Literatur & Medien
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-1438-21
Fax: 04331-1438-20




Uwe Krzewina
c/o Nordkolleg Rendsburg GmbH
Am Gerhardshain 44
D-24768 Rendsburg
Germany
T: +49.(0)4331.843544
M: +49.(0)179.3251024
E: uwekrz@yahoo.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.nordkolleg.de/kalender/seminar_info.php?seminarid=565
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortRendsburg
Bewerbungsschluss23.05.2008
Beginn13.06.2008
Ende15.06.2008
PersonName: Krzewina, Uwe 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: uwekrz@yahoo.de 
KontaktdatenName/Institution: Nordkolleg Rendsburg, Fachbereich Literatur & Medien 
Strasse/Postfach: Am Gerhardshain 44 
Postleitzahl: 24768  
Stadt: Rendsburg 
Telefon: 04331-1438-21 
Fax: 04331-1438-20 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.06.00 Prag; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/4037

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2008 | Impressum | Intern