VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Von Braunschweig in die Weltgeschichte. Symposion zum 150. Geburtstag Ricarda Huchs"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelVon Braunschweig in die Weltgeschichte. Symposion zum 150. Geburtstag Ricarda Huchs
BeschreibungVon Braunschweig in die Weltgeschichte.
Symposion zum 150. Geburtstag Ricarda Huchs


Braunschweig, 14.-16.07.2014

Dornse im Altstadtrathaus
Altstadtmarkt

Tagungsplan:


Montag, 14.07.2014

14.30
Eröffnung

15.00
Prof. Dr. Walter Delabar (Hannover/Berlin)
Dichterin unter Dichtern. Ricarda Huch und die Sektion
für Dichtkunst der Preußischen Akademie der Künste

15.45
Dr. Andrea Hübener (Braunschweig)
Ricarda Huch in Briefen

16.30-17.00: Kaffeepause

17.00
PD Dr. Jörg Paulus (Braunschweig)
Erzählen a posteriori. Selbstwerkbeschreibung
und Autobiographie bei Ricarda Huch


Dienstag, 15.07.2014

9.30
Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel (Braunschweig)
„Angeborener Hang für die Historie“
Ricarda Huch und ihr Studium der Geschichte in Zürich

10.15
Ines Schubert (Gießen)
„Seitenwechsel“: Ricarda Huch und
der Dreißigjährige Krieg

11.00-11.30 Kaffeepause

11.30
Prof. Dr. Roman Lach (Daegu)
Wallenstein bei Huch, Döblin und Golo Mann

12.15
Prof. Dr. Erich Unglaub (Braunschweig)
„Bilder aus dem alten Reich“. Richarda Huchs
Erzählstrategie und Geschichtskonzept

13.00-14.30: Mittagspause

14.30
PD Dr. Cord-Friedrich Berghahn (Braunschweig)
Revolutionsdichtung und Geschichtsprognose
Ricarda Huchs „Geschichten von Garibaldi“

15.15
PD Dr. Till Kinzel (Paderborn/Berlin)
Variationen über Bakunin nach dem Ersten Weltkrieg: Ricarda Huch,
Carl Schmitt und Hugo Ball als Leser des russischen Anarchisten

16.00-16.30: Kaffeepause

16.30
Prof. Dr. Tamara Kiguradze (Tblissi)
Zu Gattung, Erzählweise und Figurendarstellung
in „Der Fall Deruga“

17.15
Prof. Dr. Jin Yang (Shanghai)
Der Fall Euthanasie im Schwurgerichtssaal
Zum Roman „Der Fall Deruga“ von Ricarda Huch


Mittwoch, 16.07.2014

9.30
Dr. Jens Ewen (Jena)
Neuromantische Geschichtsschreibung?
Ricarda Huchs Romantikbild um 1900

10.15
Prof. Dr. Dr. sc. Emilia Staicheva (Sofia)
Ricarda Huchs Darstellung des Fremden
in den frühen Schriften

11.00-11.30: Kaffeepause

11.30
Dr. Norman P. Franke (Waikato/Neuseeland)
„In feiler Hämlingszeit du Frau der Einzige Mann“
Karl Wolfskehl und Ricarda Huch

12.15
Prof. Dr. Jan Röhnert (Braunschweig)
„Katzengeschichte“ und „Katzenphilosophie“. Tierische Metamorphosen
in Ricarda Huchs Gedichten


KONTAKT:
PD Dr. phil. Cord-Friedrich Berghahn
Technische Universität Braunschweig
Institut für Germanistik
Bienroder Weg 80
D-38106 Braunschweig
c.berghahn@tu-braunschweig.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBraunschweig
Beginn14.07.2014
Ende16.07.2014
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/40330

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.07.2014 | Impressum | Intern