VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Das Unbehagen an der Kultur"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDas Unbehagen an der Kultur
BeschreibungKonferenz »Das Unbehagen an der Kultur« (22.9.-25.9.2014/Universität Innsbruck)
Conference: »Culture and Its Discontents« (22.9.-25.9.2014/Innsbruck University)

Vom 22.9. bis 25.9.2014 findet an der Universität Innsbruck die Tagung »Das Unbehagen an der Kultur« statt. Es geht in dieser Tagung einerseits um eine Reflexion des Kulturbegriffs als solchem (Welche Bedeutungen hat der Begriff? Können alternative Interpretationsentwürfe zu den gängigen Begriffsbedeutungen – etwa Kultur als singuläre Praxis, als Handlung, als Technik bzw. auch als Produkt – stark gemacht werden?), andererseits um die Diskussion der Stärken und Schwächen des Kulturbegriffs (Wo ist der Begriff tauglich zur Beschreibung von gesellschaftlichen und lebensweltlichen Prozessen? Sind – und wenn, dann wann – alternative Begriffe in Anschlag zu bringen?).

Vortragende: Iman Attia (Berlin), Terry Eagleton (Lancaster, Dublin), Kien Nghi Ha (Berlin), Chris Hann (Halle), Ulf Hannerz (Stockholm), Wolfgang F. Haug (Berlin), Wolfgang Kaschuba (Berlin), Ulrich Ladurner (Die Zeit/Hamburg), Carola Lentz (Mainz), Siegfried J. Schmidt (Münster), John Storey (Sunderland), Jürgen Wertheimer(Tübingen), Peter V. Zima (Klagenfurt).

Die Tagung findet in der Aula (Hauptgebäude, Campus Innrain) der Universität Innsbruck statt. Deutschsprachige Vorträge werden simultan ins Englische übersetzt. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Wir bitten jedoch um verbindliche Anmeldung bis 1.9.2014 bei Stefanie Blasy (stefanie.blasy@student.uibk.ac.at).

Weitere Informationen: www.dasunbehagenanderkultur.eu



PROGRAMM:


Montag 22.9.2014

15.30
Registrierung

17.00
Eröffnung der Tagung
Einleitung durch die Tagungsorganisatoren Ingo Schneider und Martin Sexl
Grußworte der Landesrätin für Kultur Beate Palfrader, der Dekane Klaus Eisterer (Philosophisch-Historische Fakultät) und Sebastian Donat (Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät) und Christoph Ulf, stellv. Sprecher des Forschungsschwerpunktes »Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte«
Eröffnung durch Sabine Schindler, Vizerektorin für Forschung

18.00
Eröffnungsvortrag Ulrich Ladurner: Kultur ist die stärkste Waffe! (Info/Abstract)


19.30 Buffet
Dienstag 23.9.2014

9.00
Wolfgang F. Haug (Berlin): Was ist kulturell an der Kultur? – Auf der Suche nach der verlorenen Kritik (Info/Abstract)

10.00
Wolfgang Kaschuba (Berlin): Kultur als soziales Repräsentationsparadigma (Info/Abstract)


11.00 - 11.30 Kaffeepause

11.30
John Storey (Sunderland): All Forms of Signification: Raymond Williams and British Cultural Studies (Info/Abstract)


12.30 - 14.00 Mittagspause

14.00
Carola Lentz (Mainz): Ethnologische Debatten über Kultur zwischen Identitätsdiskursen und Wissenschaftspolitik (Info/Abstract)

15.00
Chris Hann (Halle): Culture and Civilisational Pluralism in Eurasia (Info/Abstract)


16.00 - 16.30 Kaffeepause

16:30
Kien Nghi Ha (Berlin): New Forms of Normality and Identity: The Contested Cultural Logic of Hybridity (Info/Abstract)
Mittwoch 24.9.2014

9.00
Terry Eagleton (Lancaster, Dublin): Against Culture (Info/Abstract)

10.00
Ulf Hannerz (Stockholm): The Rhetoric of Culture in Global Future Scenarios (Info/Abstract)


11.00 - 11.30 Kaffeepause

11.30
Iman Attia (Berlin): Die Religion und Kultur der Anderen. Zur Entsorgung historischer, gesellschaftlicher und politischer Dimensionen im Islamdiskurs. (Info/Abstract)


12.30 - 14.00 Mittagspause


14.30 Gemeinsamer Ausflug
Donnerstag 25.9.2014

9.00
Peter V. Zima (Klagenfurt): Subjektivität und Identität im interkulturellen Prozess (Info/Abstract)

10.00
Jürgen Wertheimer (Tübingen): Maidan, Taksim, Tahrir - Die Sprache der Plätze im 'Krieg der Kulturen' (Info/Abstract)


11.00 - 11.30 Kaffeepause

11.30
Siegfried J. Schmidt (Münster): Medien - Materialitäten - Räume: Zur Analyse eines Wirkungszusammenhangs (Info/Abstract)

----------

From 22th to 25th September the conference »Culture and Its Discontents« will take place at Innsbruck University. Our aim in organising this conference is twofold: on the one hand, we want to reflect on the term ›culture‹ as such. What meanings does it have? Is there a way of propping up alternative interpretations that diverge from its common meanings – such as culture as a singular practice, as an act, as a technique or as a product? On the other hand, we will discuss the term's strengths and weaknesses. When does it work well for describing social and environmental processes? Do we need other terms and if so, when do we need them?

Speakers: Vortragende: Iman Attia (Berlin), Terry Eagleton (Lancaster, Dublin), Kien Nghi Ha (Berlin), Chris Hann (Halle), Ulf Hannerz (Stockholm), Wolfgang F. Haug (Berlin), Wolfgang Kaschuba (Berlin), Ulrich Ladurner (Die Zeit/Hamburg), Carola Lentz (Mainz), Siegfried J. Schmidt (Münster), John Storey (Sunderland), Jürgen Wertheimer(Tübingen), Peter V. Zima (Klagenfurt).

The conference will take place in the Assembly Hall (main building, Campus Innrain) at the University of Innsbruck. We will provide simultaneous translation of German presentations into English. Participation at the conference is free. We are kindly asking for your binding registration no later than Sept. 1st 2014 by email to Stefanie Blasy (stefanie.blasy@student.uibk.ac.at).

Further information: www.dasunbehagenanderkultur.eu

----------

Univ.-Prof. Dr. Ingo Schneider
Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie
Universität Innsbruck – Innrain 52 – 6020 Innsbruck
tel.: tel.: ++43 512 507 4113
e-mail: ingo.schneider@uibk.ac.at
http://www.uibk.ac.at/geschichte-ethnologie/ee/
-----
Univ.-Prof. Dr. Martin Sexl
Institut Sprachen und Literaturen/Vergleichende Literaturwissenschaft
Universität Innsbruck – Innrain 52 – 6020 Innsbruck
tel.: ++43 512 507 4113
e-mail: martin.sexl@uibk.ac.at
http://www.uibk.ac.at/sprachen-literaturen/vergl/

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.dasunbehagenanderkultur.eu/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortUniversität Innsbruck
Anmeldeschluss01.09.2014
Beginn22.09.2014
Ende25.09.2014
PersonName: Martin Sexl 
Funktion: Univ.-Prof. Dr. 
E-Mail: martin.sexl@uibk.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Universität Innsbruck 
Strasse/Postfach: Innrain 52 
Postleitzahl: 6020 
Stadt: Innsbruck 
Telefon: ++43 512 507 4113 
E-Mail: martin.sexl@uibk.ac.at 
Internetadresse: www.uibk.ac.at/sprachen-literaturen/vergl/ 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Zusätzliches SuchwortKultur ; Kulturwissenschaft; Kulturtheorie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/40027

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.06.2014 | Impressum | Intern