VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Alfred Andersch 100 – Engagierte Autorschaft im Literatursystem der Bundesrepublik."
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelAlfred Andersch 100 – Engagierte Autorschaft im Literatursystem der Bundesrepublik.
BeschreibungDFG-Symposion an der Justus-Liebig-Universität Gießen
vom 17. bis 19. Juli 2014,
veranstaltet von Dr. Norman Ächtler
in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Carsten Gansel und dem Institut für Germanistik.

Am 4. Februar dieses Jahres wäre der Autor Alfred Andersch 100 Jahre alt geworden. Andersch gehört zu den bedeutendsten Vertretern der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur nach 1945. Als ‚Radiomacher‘ und Herausgeber der legendären Zeitschrift „Texte und Zeichen“ avancierte er zum einflussreichen Netzwerker des bundesrepublikanischen Kulturbetriebs. Er förderte junge deutsche Talente wie Arno Schmidt, Heinrich Böll oder Hans Magnus Enzensberger und wirkte als Vermittler der Literatur der Moderne und des deutschsprachigen Exils wie auch der internationalen Avantgarde von Nelly Sachs bis Samuel Beckett. Als Autor war Andersch nicht nur einer der profiliertesten Programmatiker der deutschen Nachkriegsliteratur. Sein Konzept einer gesellschaftskritischen littérature engagée flankierte er darüber hinaus mit einer komplexen Autorpoetik, die explizit an die Tradition der klassischen europäischen und amerikanischen Moderne anknüpft, mit forminnovativen Experimenten jedoch in mehrerlei Hinsicht Akzente für die Entwicklung der Nachkriegsliteratur setzte. Nicht ohne Grund gehören Romane und Erzählungen wie „Sansibar oder der letzte Grund“, „Efraim“ oder „Der Vater eines Mörders“ längst zum Literaturkanon des 20. Jahrhunderts.
Anlässlich des 100. Geburtstages von Alfred Andersch veranstaltet Dr. Norman Ächtler in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Carsten Gansel und dem Institut für Germanistik der JLU Gießen eine wissenschaftliche Tagung. Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Erwin-Stein-Stiftung geföderte Symposion nimmt das facettenreiche Gesamtwerk des Autors in den Blick. In internationaler und interdisziplinärer Perspektive geht es darum, Anderschs Œuvre wieder verstärkt in seinem entstehungs- und wirkungsgeschichtlichen Kontext zu verorten und die Texte in ihren vielschichtigen Wechselbeziehungen zu zeitgenössischer Literatur- und Medienästhetik zu diskutieren.
Die öffentlichen wissenschaftlichen Vorträge werden flankiert von einem kulturellen Abendprogramm zum Thema „Engagierte Autorschaft heute“. Am Donnerstagabend ist im Rahmen einer Kooperation mit dem Literarischen Zentrum Gießen (LZG) die Autorin Kathrin Röggla, eine der profiliertesten Vertreterinnen der gesellschaftskritischen Gegenwartsliteratur, für eine Lesung zu Gast. Am Freitagabend findet eine Podiumsdiskussion statt, die renommierte Vertreter aus Wissenschaft, Medien und Literatur zusammenbringt unter dem Titel: „Der öffentliche Autor: Individuum –Zeitgenosse – moralische Instanz. Ein Gespräch über persönliche Verstrickungen und historische Leistungen der Generation von 1945 vor dem Hintergrund aktueller Debatten um Andersch, Eich, Grass, Rinser, Strittmatter.“

Weitere Informationen zum Tagungsprogramm finden sich unter folgender URL:
http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb05/germanistik/germanistik/aktuell/andersch

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb05/germanistik/germanistik/aktuel...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGießen
Anmeldeschluss07.07.2014
Beginn17.07.2014
Ende19.07.2014
PersonName: Dr. Norman Ächtler 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: norman.aechtler@germanistik.uni-giessen.de 
KontaktdatenName/Institution: Justus-Liebig-Universität Gießen/ Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Otto-Behaghel-Str. 10B 
Postleitzahl: 35394 
Stadt: Gießen 
Telefon: 0641/99-29084 
Fax: 0641/99-29129 
E-Mail: norman.aechtler@germanistik.uni-giessen.de 
Internetadresse: http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb05/germanistik/abliteratur/glm-neu/uber-uns/wimi/norman 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990 > 18.10.05 Literarisches Leben; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.14.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/39984

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.06.2014 | Impressum | Intern