VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Beuys Brock Vostell - Frühe Positionen der Performativität"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelBeuys Brock Vostell - Frühe Positionen der Performativität
BeschreibungDas Symposium widmet sich dem performativen Aspekt im künstlerischen Schaffen von Joseph Beuys, Bazon Brock und Wolf Vostell und zeigt, wie sich Performance im Werk der drei deutschen Nachkriegskünstler realisiert. Welche Möglichkeiten der Beschreibung, Dokumentation, Kontextualisierung und musealen Präsentation gibt es für diese performativen Ausdrucksformen? Die Beiträge von Siegfried Zielinski, Ursula Frohne und Christian Katti, Sven Lindholm, Petra Maria Meyer, Monika Schmitz-Emans, Christoph Zeller, Bazon Brock und vielen anderen beleuchten die Aktionen der drei Künstler anhand von gemeinsamen Themen und zeigen die Parallelen und Unterschiede in ihren Werken in der künstlerischen Selbstdarstellung und im Umgang mit dem Betrachter auf.

Mit der Ausstellung Beuys Brock Vostell vertieft das ZKM seine thematischen Schwerpunkte Performativität und Partizipation.


PROGRAMM

Freitag, 27. Juni 2014

9:30 Uhr
Peter Weibel
Karlsruhe: Begrüßung und thematische Einführung

10:00 Uhr
Eckhart Gillen
Berlin: Hypnose, Analyse und Rhetorik: Drei Zugänge zur blockierten Vergangenheit Joseph Beuys’, Bazon Brocks und Wolf Vostells im Vergleich

10:45 Uhr
Sarah Happersberger
Karlsruhe: Die Stimme des Publikums. Partizipation in den Aktionen von Joseph Beuys, Bazon Brock und Wolf Vostell

11:30 Uhr
Kaffeepause

11:45 Uhr
Sven Lindholm
Köln/Bochum: Zur performativen Dimension Beuys’scher Aktionen

12:30 Uhr
Ulf Jensen
Berlin: Licht auf Gelatine. Zum Film bei Joseph Beuys

13:15 Uhr
Mittagspause

14:15 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit dem Co-Kurator Eckhart Gillen

15:30 Uhr
Kaffeepause

15:45 Uhr
Janneke Schoene
Münster: Kunst ist Leben – das Leben als Kunstwerk. Auffassungen einer »ästhetischen Existenz« bei Brock, Beuys, Vostell

16:30 Uhr
Monika Schmitz-Emans
Bochum: »...eine, vorsichtig gesagt, Art von Buch...«. Peter Faeckes und Wolf Vostells Postversandroman
als Buchobjekt und Spielanleitung

17:15 Uhr
Dorothee Richter
Zürich: Wolf Vostell. Blinde Flecken und Nebelbomben

19:00 Uhr
Podiumsdiskussion
mit Gabor Altorjay, Inge Baecker, Fritz Emslander, Isabelle Malz
und Peter Iden /

Moderation:
Andreas Beitin, Eckhart Gillen


Samstag, 28. Juni 2014

9:30 Uhr
Andreas Beitin
Karlsruhe: Begrüßung

9:45 Uhr
Siegfried Zielinski
Berlin: Dé-coll/age: MedienDenken und MedienHandeln auf der Höhe der Zeit

10:30 Uhr
Christoph Zeller
Nashville: Augenblick und Dauer in Wolf Vostells Happenings

11:15 Uhr
Kaffeepause

11:30 Uhr
Andrea Seyfarth
Jena: Performativität und philosophische Ästhetik. Ein Beitrag zur Relevanz der Brock’schen Ästhetik

12:15 Uhr
Bazon Brock
Wuppertal/Berlin: Die gescheite Hoffnung. Über die Einheit von Polemik, Pädagogik und Propaganda in der Polemosophie

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Petra Maria Meyer
Kiel: »Ohr-Mundverbund« und »Ohr-Hirnverbund« bei Brock, Beuys und Vostell

14:45 Uhr
Ursula Frohne /Christian Katti
Köln: »... ich bin kein Erklärer ...« Charismatisches Sprechen als Parallelprozess und Überschreitungsgestus im Werk von Joseph Beuys

15:30 Uhr
Kaffeepause

15:45 Uhr
Beat Wyss
Karlsruhe: Der lange Schatten von Diogenes

16:30 Uhr
Kirsten Claudia Voigt
Karlsruhe: »Die große Vernunft des Leibes«. Performativität bei Friedrich Nietzsche und Joseph Beuys

17:15 Uhr
Albert Markert
Berlin: »Wo ist Element 3?« Die Aktion Manresa von Joseph Beuys

18:00 Uhr
Abschlussdiskussion

URL: http://on1.zkm.de/zkm/stories/storyReader$8665#symposium
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://on1.zkm.de/zkm/stories/storyReader$8665#symposium
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKarlsruhe
Beginn27.06.2014
Ende28.06.2014
PersonName: Dominika Szope 
Funktion: Abteilungsleitung | Head of Department Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Marketing 
E-Mail: presse@zkm.de 
KontaktdatenName/Institution: ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie  
Strasse/Postfach: Lorenzstraße 19 
Postleitzahl: 76135  
Stadt: Karlsruhe 
Telefon: +49 (0)721 / 8100 - 1220 
E-Mail: presse@zkm.de 
Internetadresse: http://zkm.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffePragmatik (Sprechakttheorie, Implikatur, Handlungstheorien, Historiopragmatik); Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Sprachphilosophie / Kommunikationstheorie (Sprachtheorie, Sprachbegriffe); Medien- u. Kommunikationstheorie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/39900

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.06.2014 | Impressum | Intern