VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Studierendenkonferenz "Deutsch-polnische Transferbewegungen: Ideen - Übersetzungen - Orte""
RessourcentypCall for Papers
TitelStudierendenkonferenz "Deutsch-polnische Transferbewegungen: Ideen - Übersetzungen - Orte"
BeschreibungStudierendenkonferenz "Deutsch-polnische Transferbewegungen:
Ideen - Übersetzungen - Orte"

Das Slavische Seminar der Universität Tübingen und das Institut für
Germanistik der Universität Warschau planen am 1. und 2. Oktober 2014 eine
Studierendenkonferenz zu dem Thema "Deutsch-polnische Transferbewegungen:
Ideen - Übersetzungen - Orte". Angesprochen sind B.A.-Studierende aus den
Literatur- und Kulturwissenschaften.

Im Zeitalter von Globalisierung und Migration ist die Vorstellung von einer
zugleich an ein Volk, eine Nation und an einen spezifischen Ort gebundenen
Kultur im Herderschen Sinne obsolet geworden. Man versucht vielmehr, die
Fluidität, die Dynamik und die Grenzüberschreitungen zwischen Kulturen zu
begreifen. Durch ihre geographische Nachbarschaft und die engen kulturellen
Beziehungen lassen sich zwischen Polen und Deutschland sowohl in
historischer Dimension als auch gegenwärtig vielfältige Transferbewegungen
in beide Richtungen beobachten.

Die Studierendenkonferenz will die Transferbewegungen in drei Bereichen
untersuchen:

1. Transfer von Ideen: Freiheit, Revolution, Gerechtigkeit als
gemeinsame Angelegenheit der Deutschen und Polen.

2. Transfer von Texten: Übersetzungen aus dem Polnischen,
Übersetzungen aus dem Deutschen. Beobachtungen zum literarischen Markt.

3. Orte des Transfers, Orte der Begegnung in der Literatur und im
Film: Wrocław/Breslau, Danzig, das polnische Berlin, Słubice, Nowa Ameryka.


Abstracts mit 1.500 Zeichen können bis zum 30. Juni 2014 eingereicht werden
(bitte an christian.nastal@uni-tuebingen.de schicken). Tagungssprachen sind
gleichberechtigt Deutsch und Polnisch; die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
müssen beide Sprachen ausreichend beherrschen.

Rückfragen zur Konferenz können Sie gerne an Christian Nastal (Studiengangskoordination "Deutsch-polnische transkulturelle Studien") (christian.nastal@uni-tuebingen.de) bzw. an Dr. MichaŁ
Mrugalski (michal.mrugalski@uni-tuebingen.de) richten.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTübingen
Bewerbungsschluss30.06.2014
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.06.00 Beziehungen einzelner Völker zur deutschen Literatur
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/39766

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 11.06.2014 | Impressum | Intern