VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Zwei Stipendien zum Thema "Kulturtechniken" an der Universität Erfurt"
RessourcentypStipendien
TitelZwei Stipendien zum Thema "Kulturtechniken" an der Universität Erfurt
BeschreibungDie Universität Erfurt ist eine Reformuniversität mit einem geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Profil in Forschung und Lehre. Nachwuchswissenschaftler/innen erwartet in Erfurt ein anregendes Umfeld mit innovativen Förder- und Betreuungskonzepten und einer hervorragenden Forschungsinfrastruktur.

Zum 1. Oktober 2014 vergibt die Universität Erfurt jeweils ein Stipendium für Doktorand/innen und Postdoktorand/innen für eine interdisziplinäre Laborgruppe zum Thema „Kulturtechniken“, d.h. zu den rekursiven Operationen, durch die kulturelle Artefakte und Verhaltensweisen historisch produziert, stabilisiert und transformiert werden. Ein besonderes Augenmerk soll dabei auf Praktiken der Verräumlichung liegen, in denen sich kulturelle Ordnungen und Differenzen artikulieren. Die Laborgruppe wird in Zusammenarbeit mit der Bauhaus-Universität Weimar eingerichtet.

Die Ausschreibung richtet sich insbesondere an Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Geschichts-, Literatur- und Medienwissenschaften.

Die finanzielle Förderung von monatlich 1.100 EUR für Doktorand/innen bzw. von monatlich 1.600 EUR für Postdoktorand/innen (zzgl. Zuschlag für Eltern) ist auf zwei Jahre ausgerichtet. Das Promotionsstipendium kann auf Antrag um ein weiteres Jahr verlängert werden. Jedem/r Stipendiaten/in wird ein Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt.

Bewerbungsunterlagen

Für die Bewerbung sind neben den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, ggf. Verzeichnis der eigenen wissenschaftlichen Publikationen und Vorträge) einzureichen:
- ein Exposé des Forschungsvorhabens mit einer 6-8-seitigen Projektskizze inklusive Literaturverzeichnis und Arbeits-/Zeitplan, das einen innovativen Bezug zum Thema „Kulturtechniken“ erkennen lassen soll;
- ein Fachgutachten bzw. Empfehlungsschreiben.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen, mit dem Betreff „Kulturtechniken“ versehenen Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei (max. 2,5 MB) per Email bis zum 15. Juli 2014 an folgende Adresse: joerg.duenne@uni-erfurt.de.
Bewerbungen, die unvollständig sind, den formalen Vorgaben nicht entsprechen oder nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingereicht werden, können im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden.

Ausführliche Informationen zum Forschungsprogramm erhalten Sie auf den Seiten der Laborgruppe "Kulturtechniken":
http://www.uni-erfurt.de/literaturwissenschaft/romanistik/kulturtechniken/

Bei inhaltlichen Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Jörg Dünne:
http://www.uni-erfurt.de/literaturwissenschaft/romanistik/personen/duenne/

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.07.2014
Beginn01.10.2014
Ende30.09.2016
PersonName: Prof. Dr. Jörg Dünne 
Funktion: Professor für romanistische Literaturwissenschaft 
E-Mail: joerg.duenne@uni-erfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Prof. Dr. Jörg Dünne, Romanistische Literaturwissenschaft der Universität Erfurt, Laborgruppe "Kulturtechniken" 
Strasse/Postfach: Nordhäuser Str. 63 
Postleitzahl: 99089 
Stadt: Erfurt 
Telefon: 0361/737-4280 
E-Mail: joerg.duenne@uni-erfurt.de 
Internetadresse: http://www.uni-erfurt.de/literaturwissenschaft/romanistik/kulturtechniken 
LandDeutschland
Zusätzliches SuchwortRaumforschung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/39715

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.06.2014 | Impressum | Intern