VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "I. Graduiertenkolloquium des Instituts für Germanistik und des Forschungsinstituts Brenner-Archiv der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelI. Graduiertenkolloquium des Instituts für Germanistik und des Forschungsinstituts Brenner-Archiv der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
BeschreibungI. Graduiertenkolloquium des Instituts für Germanistik und des Forschungsinstituts Brenner-Archiv der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Veranstalter: Univ.-Prof. Dr. Stefan Neuhaus u. Univ.-Prof. Dr. Johann Holzner

Veranstaltungsort: Literaturhaus am Inn
http://www.uibk.ac.at/literaturhaus/


– Programm –

Mo., 21.4.08

9.30 Uhr
Grußworte
Karlheinz Töchterle, Rektor der Universität Innsbruck
Hans Moser, Dekan der Philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät
Eröffnung durch die Veranstalter

10.00 Uhr
Merle Rüdisser: Der junge Autor und sein erster Verlag, exemplarisch dargestellt an Brigitte Schwaiger und Erich Hackl

10.30 Uhr
Britta Minges: Patchworkfamilien in der Kinder- und Jugendliteratur

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Kerstin Mayr: Wittgensteins Entenhase

12 Uhr
Birgit Webhofer: Kassandra bei antiken Autoren (Aischylos, Euripides) und in deutschen Bearbeitungen im 19./20. Jahrhundert

12.30 Uhr
Schlussdiskussion Vormittag

13 Uhr
Mittagspause

14.30 Uhr
Daniela Völker: Das Taschenbuch

15.00 Uhr
Andreas Wiesinger: Boulevardzeitungen im Internet – Textgestaltung, Usability und Navigation im Hypertext

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Markus Dönz: Neomotivation

16.30 Uhr
Claudia Lercher: Kriterien der Übersetzungsbeurteilung (am Beispiel: The Torn Skirt von Rebecca Godfrey)

17 Uhr
Schlussdiskussion erster Tag

18 Uhr
Gelegenheit zum Abendessen

20 Uhr
Gastvortrag
Karlheinz Rossbacher (Universität Salzburg): Lesen ist gelenktes Schaffen (Jean-Paul Sartre). Zu einer Verbindung von allgemeiner Lesetheorie und Rezeptionsästhetik, mit einem Beispiel aus der Erzählprosa Adalbert Stifters


Di., 22.4.08

9.00 Uhr
Melanie Knünz: Medienlinguistische Analyse von Newslettern

9.30 Uhr
Johanna Pidner: Die Textsortenentwicklung in der österreichischen Tagespresse seit der Mitte des 19. Jahrhunderts

10.00 Uhr
Elisabeth Attlmayr: Alfred Polgar als Kritiker zeitgenössischer Theaterstücke

10.30 Uhr
Kaffeepause

11 Uhr
Markus Ender: ‚Das war dann wohl der Weltuntergang’. Luftkrieg und Literatur – Vermittlungsstrategien im Spannungsfeld von Geschichte, individueller Erinnerung und kollektiver Identität

11.30 Uhr
Eva Schertler: Tod und Trauer in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

12 Uhr
Heike Ortner: Emotionen in den Briefen und Tagebüchern Franz Kafkas

12.30 Uhr: Mittagspause

14.00 Uhr
Maria Stopfner: Zwischenrufe im Parlament

14.30 Uhr
Jean Bertrand Miguoue: Literarisierung der Wirklichkeit. Poetik des Nebensächlichen, Ästhetik der Gegengeschichtsschreibung, Intertextualität und Sprachkritik bei Peter Handke

15.00 Uhr
Barbara Hoiß / Sandra Unterweger: Frau Mundes Todsünden. Vorstellung eines Projekts des Brenner-Archivs

15.30 Uhr: Schlussdiskussion zweiter Tag

16.00 Uhr: Ende des Kolloquiums

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortInnsbruck
Beginn21.04.2008
Ende22.04.2008
PersonName: Neuhaus, Stefan [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: Stefan.Neuhaus@uibk.ac.at 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.03.00 Studien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3960

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.02.2010 | Impressum | Intern