VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Postdoc Stelle E13 (TV-H) Koordination und Weiterentwicklung des Teaching Centre am GCSC Gießen"
RessourcentypStellenangebote
TitelPostdoc Stelle E13 (TV-H) Koordination und Weiterentwicklung des Teaching Centre am GCSC Gießen
BeschreibungDas im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder erneut geförderte International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen bietet eine strukturierte kulturwissenschaftliche Doktorandenausbildung in drei Jahren. Auf der Basis von über 10 Jahren Erfahrung in der Förderung herausragender WissenschaftlerInnen am Anfang ihrer Karriere verstärkt das GCSC auch den systematischen Ausbau der Forschungs- und Qualifikationsangebote für promovierte KulturwissenschaftlerInnen auf dem Weg zu ihrer ersten (Junior-)Professur und vergleichbaren Stellen.
Zur Verstärkung unseres Research & Management Teams ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine ganze Stelle mit einer/einem

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiter
(Koordination und wissenschaftliche Weiterentwicklung des Teaching Centre)

gemäß § 2 WissZeitVG und § 65 HHG mit Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung befristet für zunächst drei Jahre zu besetzen. Eine Verlängerung um 2 Jahre ist bei positiver Evaluation der Arbeits- und Forschungsleistungen möglich. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Aufgaben: Eigene wissenschaftliche Weiterbildung in Form der Bearbeitung eines Postdoc-Forschungsvorhabens im Bereich der literatur- und/oder kulturwissenschaftlichen Hochschuldidaktik; wissenschaftliche Dienstleistungen in der Organisation des GCSC, insbesondere selbständige Unterstützung des Head of the Teaching Centre und Mitarbeit bei folgenden Aufgaben:

• Konzipierung, Weiterentwicklung und Planung des Veranstaltungsprogramms für Doktorand/innen
• Entwicklung, Planung und Implementierung eines Qualifizierungsangebots für Postdocs
• Weiterentwicklung der Integration der GCSC-Forschung in die grundständige Lehre der Institute der JLU
• Lehre am Graduiertenzentrum (Hochschuldidaktik, Forschungsworkshops, Praxiskurse)
• Zusammenarbeit mit den universitären Gremien, zuständigen Stellen und anderen Zentren der Justus-Liebig-Universität bei der Entwicklung von Qualifizierungsangeboten
• Unterstützung und Weiterentwicklung der internen und externen Vernetzung (national/international) des hochschuldidaktischen Qualifizierungsprogramms des Graduiertenzentrums
• Interne und externe Kommunikation der Leistungen des Teaching Centre
• Betreuung von hochschuldidaktischen Publikationen des Teaching Centre

Voraussetzungen: Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie über eine sehr gute Promotion in einem am GCSC beteiligten Fach (s. dazu http://gcsc.uni-giessen.de) und ein exzellentes aktuelles Postdoc-Forschungsvorhaben aus dem Bereich der literatur- und/oder kulturwissenschaftlichen Hochschuldidaktik, das dem Forschungsprofil des GCSC entspricht. Stilsicheres Deutsch, sehr gute Englischkenntnisse und fundierte Kenntnisse in MS-Office werden ebenso erwartet wie nachweisbare Erfahrungen in der wissenschaftlichen Lehre und erste Publikationen. Eigenständige Erfahrungen in der Organisation und Gestaltung wissenschaftlicher Tagungen sind erwünscht. Erfahrungen mit strukturierter Graduiertenausbildung sind von Vorteil. Darüber hinaus werden starke Fähigkeiten zum selbständigen konzeptionellen und projektorientierten Arbeiten, organisatorische Fähigkeiten und hohe Kommunikationskompetenzen sowie ein sicheres und freundliches Auftreten in der internen und externen Kommunikation erwartet, die durch einschlägige eigene Projekt- oder Praxiserfahrungen nachgewiesen werden sollten.

Die Justus-Liebig-Universität strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 285/76482/Z mit den üblichen Unterlagen (inklusive eines fünfseitigen Exposés Ihres Postdoc-Forschungsvorhabens) bis zum 20.06.2014 (Posteingang) an das International Graduate Centre for the Study of Culture, Head of the Teaching Centre, Prof. Dr. Wolfgang Hallet, Alter Steinbacher Weg 38, 35394 Gießen.
Bitte füllen Sie zusätzlich auch den Online-Bewerbungsbogen aus (s. dazu http://gcsc.uni-giessen.de/application).
Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.
Bitte schicken Sie zusätzlich Ihre Bewerbungsunterlagen – ohne Dissertation - als pdf-Datei an gcsc@uni-giessen.de



Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://www.uni-giessen.de/fbz/faculties/gcsc/gcsc/Admission/fellowshi...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss20.06.2014
Anmeldeschluss20.06.2014
Beginn01.09.2014
Ende31.08.2014
PersonName: Van de Veire, Ann 
Funktion: Office Manager 
E-Mail: ann.van-de-veire@gcsc.uni-giessen.de 
KontaktdatenName/Institution: International Graduate Centre for the Study of Culture, GCSC 
Strasse/Postfach: Alter Steinbacher Weg 38 
Postleitzahl: 35394 
Stadt: Gießen 
Telefon: 0641/30041 
Fax: 0641/9930049 
E-Mail: ann.van-de-veire@gcsc.uni-giessen.de 
Internetadresse: https://www.uni-giessen.de/fbz/faculties/gcsc/gcsc/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLinguistik; Literaturwissenschaft
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/39482

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 26.05.2014 | Impressum | Intern