VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Fleck, Glanz, Finsternis. Zur Poetik der Oberfläche bei Adalbert Stifter"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelFleck, Glanz, Finsternis. Zur Poetik der Oberfläche bei Adalbert Stifter
Beschreibung„Fleck, Glanz, Finsternis. Zur Poetik der Oberfläche bei Adalbert Stifter“

Internationale Tagung, 30. Mai – 1. Juni 2014,
Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg

Programm:

Freitag, 30. Mai

16.00-16.30 Uhr: Marianne Schuller/Thomas Gann (Hamburg)
Begrüßung, Einführung

16.30: Uhr Imbiss

17.00 Uhr: Thomas Gann (Hamburg)
Das Verschwinden der Landschaft („Kazensilber“)

18.00: Michael Donhauser (Wien)
Glanz und Schimmer oder Schönheit und Zierart in „Der Waldbrunnen“ von Adalbert Stifter

Samstag, 31. Mai

10.00 Uhr: Sabine Schneider (Zürich)
Lichte Oberflächen, glänzender Firniss. Stifters Schreibprogramm epischer Transparenz im mittleren Werk

11.00 Uhr: Kira Jürjens (Lausanne)
Lichtspiele – Textile Bildflächen bei Adalbert Stifter

12.00 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr: Jana Schuster (Berlin)
„Lichtschleier“. Zur Atmosphäre als Wahrnehmungsmedium in Stifters „Studien“

14.30 Uhr: Isolde Schiffermüller (Verona)
„jenes Ding … das Licht“. Zum Glanz in der Prosa von Adalbert Stifter

15.30 Uhr: Kaffeepause

16.00 Uhr: Cornelia Zumbusch (Hamburg)
Grau. Entfärbungen in der Prosa des Realismus (Hegel, Keller, Stifter)

Sonntag, 1. Juni

10.00 Uhr: Silvia Henke (Luzern)
Szenen visueller Bildung in Stifters „Condor“ und „Nachsommer“

11.00 Uhr: Jochen Berendes (Karlsruhe)
Auf der Suche nach dem „höchsten Schwung“. Einige Bemerkungen zu „Witiko“, „Der Nachsommer“ und „Nachkommenschaften“

12.00 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr: Claudia Öhlschläger (Paderborn)
Vom Schnee zum Eis. Trübungs- und Glättezonen im Schreiben Adalbert Stifters und Robert Walsers (mit einem Ausblick auf Alexander Kluge und Gerhard Richter)

14.30 Uhr: Marianne Schuller (Hamburg)
Von Malen in Texten. Stifters Erzählen



Veranstalter:
Marianne Schuller
Thomas Gann

Universität Hamburg
Institut für Germanistik
Von-Melle-Park 6
20146 Hamburg

Kontakt: thomasgann@gmx.net
link: http://www.marianne-schuller.de/pdf/Stifter-Tagung-Proramm.pdf
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHamburg
Beginn30.05.2014
Ende01.06.2014
PersonName: Dr. Thomas Gann 
Funktion: Mitveranstalter 
E-Mail: thomasgann@gmx.net 
KontaktdatenName/Institution: Universität Hamburg, Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Von-Melle-Park 6 
Postleitzahl: 20146 Hamburg 
Stadt: Hamburg 
E-Mail: thomasgann@gmx.net 
Internetadresse: http://www.slm.uni-hamburg.de/ifg2/ 
LandDeutschland
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/39392

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 21.05.2014 | Impressum | Intern